Umzug nach Barcelona

Die Stadt zieht nicht ohne Grund jährlich die meisten Touristen Spaniens an. Durch ihre schöne Alleen, architektonischen Baustile, sowie die Nähe zum Mittelmeer ist Barcelona sehr beliebt, daher kann ein Umzug nach Barcelona gut nachvollzogen werden. Vor allem unter Auswanderern, die einen Umzug nach Spanien planen. Im Folgenden findest du eine Übersicht der Informationen, die du hier finden kannst.

Umzug nach Barcelona

Barcelona, vamos!

Die Hauptstadt Kataloniens im Nordosten Spaniens, ist nach Madrid die zweitgrößte spanische Stadt. Unweit von den Pyrenäen und der Grenze Frankreichs entfernt leben hier rund 1,6 Millionen Menschen. Barcelona liegt am Mittelmeer und besitzt daher ein mediterranes Klima mit milden Wintern und warmen, trockenen Sommern. Gefühlt jagt hier ein Referendum, über Kataloniens Unabhängigkeit von Spanien, das andere. Nicht nur sprachlich, auch kulturell gibt es große Unterschiede zu anderen Teilen Spaniens, wie beispielsweise Madrid. Darauf sollte man sich vor dem Umzug nach Barcelona einstellen. Die Bewohner Barcelonas sind demnach keine Spanier, sondern Katalanen und zwar mit Stolz.

Was kostet der Umzug in die katalanische Stadt?

Die Kosten für einen Umzug nach Barcelona können selbstverständlich variieren. Eine genaue Preisangabe können wir nicht vorhersagen, da es darauf ankommt von wo aus in Deutschland du umziehst, wieviel du von deinem Haushalt mitnimmst und auf welche Art und Weise du umziehst. Nach Barcelona bietet sich am ehesten der Transport über Land an mit einem LKW. Hier können wir dir lediglich eine grobe Schätzung der Kosten geben, so unterscheiden sich die Preise von 2.500€ bis zu 4.000€. Mit dem Ausfüllen des Anfrageformulars erhältst du exaktere Angaben zu deinem Umzug.

Spare bis zu 40% bei deinem Umzug!
5 kostenlose Angebote anfordern

Wo lebt es sich am besten in Barcelona?

Um dir ein genaueres Bild von den Gegenden in Barcelona machen zu können, findest du hier einige Informationen zu unterschiedlichen Barrios.

Barceloneta Barrio

Was die Menschen hierher zieht, ist natürlich der Strand. Im Sommer verbringen viele Touristen und auch Einheimische ihren Urlaub hier. Du kannst dir also sicher vorstellen, wie voll es an heißen und sonnigen Tagen wird. Solltest du auf dem Weg merken etwas vergessen zu haben – kein Problem. Am Strand wird alles verkauft, was das Herz begehrt: von Gebäck und Getränken, bis hin zu Sonnenbrillen oder Bikinis. Auch abends und nachts ist es in Barceloneta sehr belebt in den Restaurants, Bars und Cafés, in denen Musik gespielt wird. Für Familien hat der Ort auch einiges an Aktivitäten zu bieten, wie das größte Aquarium Europas oder über mit einem leckeren Eis über die Promenade schlendern. In 15 Minuten bist du zu Fuß an den Ramblas angekommen und schon im Stadtzentrum. Also eine super Lage zum Wohnen.

Barcelona Sants

Dieses Viertel ist eher eine Wohngegend als ein Touristenschauplatz und etwas abgelegen vom Zentrum. Hat aber trotzdem hübsche Restaurants und Bars. Eignet sich also sehr gut für ältere Personen, die nach Barcelona auswandern oder Familien. Innerhalb von 10 Minuten kann man mit der Metro das Stadtzentrum erreichen. Du siehst also, Barcelona hat ein super Nahverkehrssystem mit dem du alles sehr schnell erreichen kannst, daher ist nichts wirklich weit entfernt. Die Mietpreise sind hier etwas geringer.

umziehen Barcelona

Eixample Barrio

Dieses Viertel ist dafür bekannt ein sehr guter Wohnbereich zu sein sowie sehr gute Einkaufsmöglichkeiten zu haben, wir sprechen hier von Designer-Geschäften, wie zum Beispiel Channel. Außerdem gibt es viele architektonischen Werke, die du hier besichtigen kannst, wie zwei von Gaudís Gebäuden La Pedrera und die Casa Batlló. Wer sich für Kunst interessiert, bekommt hier jede Menge zu bieten. Die Mietpreise in dieser Gegend sind etwas teurer, jedoch lebst du hier in einer sehr sicheren Gegend und kannst hier viele schöne Dinge erleben. Wie auch in anderen Bereichen Barcelonas sind die Verkehrsanbindungen sehr gut.

Barrio el Raval

Was du in Raval in jedem Fall machen solltest, ist shoppen zu gehen. Hier findest du eine Menge Boutiquen nebeneinander, in denen du sicherlich fündig wirst. Das Viertel ist eines der älteren, hat daher seinen eigenen Charakter und gilt nicht als eines der sichersten und saubersten.  Hier lauern viele Taschendiebe und es herrscht ein sehr starker Geräuschpegel. Du solltest ebenfalls vermeiden alleine durch die dunklen Gassen von Raval zu gehen und dich dort aufhalten, wo sich mehr Menschen befinden. El Raval ist sicher einen Besuch wert, gebe jedoch Acht auf deine Sachen.

Um Mietpreise und Wohnungen genauer zu erkunden, gehe einfach auf diesen Link.

Checkliste – Was du bedenken solltest

In diesem Abschnitt findest du einige wichtige und sehr hilfreiche Informationen, die dir in Barcelona weiterhelfen können, wie der Antrag einer NIE, mehr zu den „Öffies“ vor Ort und weiteres.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lebst und arbeitest du langfristig in Barcelona ohne Auto, bietet es sich an sich über die Tarife für öffentliche Verkehrsmittel in Barcelona schlau zu machen. Welche unterschiedlichen Tarife gibt es? Wie lange gelten diese? Wer kann diese verwenden? In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht einiger Billetes de transporte integrados mit Preisen:

TicketPreis in €
T-10 1 zona (10 Fahrten)ab 9,95
T-50/30 1 zona (50 Fahrten in 30 Tagen)ab 42,50
T-Mes 1 zona (limitiert fahren innerhalb 1 Monats)ab 52,75
T-Trimestre 1 zona (limitiert fahren innerhalb 90 Tagen)ab 142,00
T-Jove (limitiert fahren innerhalb 90 Tagen für unter 25-jährigeab 105,00
T-70-30 1 zona (70 Fahrten in 30 Tagen)ab 59,50
T-12 personalisiertes Abo für Kinder zwischen 4 – 16 Jahren (limitiert fahren)gratis
T-Mes FM/FN general 1 zona (für eine mehrköpfige Familie)ab 42,20

Wenn du dich genauer über die Varianten informieren möchtest, kannst du direkt auf die Homepage des öffentlichen Verkehrssystems TMB gehen.

Wenn du lieber mit dem Fahrrad unterwegs bist, hast du die Möglichkeit ein Jahresabo für 47,16€ abzuschließen und kannst dir dann an jeder „Bicing“-Station für die nächsten 30 Minuten ein Fahrrad leihen. Allerdings brauchst du für den Abo-Abschluss eine NIE. Klicke hier für mehr Information.

NIE – Número de Identidad de Extranjero

Als Deutscher kann man sich 90 Tage ohne Visum in Barcelona aufhalten. Sollte man länger bleiben wollen, muss man sich bei den örtlichen Behörden melden und die sogenannte N.I.E (Número de Identidad de Extranjero) beantragen. Zuvor registriert man sich beim Einwohnermeldeamt (Ayuntamiento). Dafür benötigt man den Nachweis seines Wohnsitzes.

Folgend ist eine kurze Checkliste mit den wichtigsten Dokumenten aufgelistet, um den spanischen Personalausweis zu erhalten:

  • Nachweis der Zahlung der Antragsgebühr
  • Ausgefülltes Antragsformular
  • Gültiger Reisepass oder Personalausweis
  • Kopie des Ausweises

Bei der örtlichen Polizei oder der Ausländerabteilung im Rathaus kann die nötige Information angefragt werden.

Günstig Lebensmittel einkaufen

Da Barcelona keine allzu günstige Stadt ist, bietet es sich an wenigsten Supermärkte auszusuchen, die günstig sind und trotzdem eine sehr gute Qualität bieten. Schaue dich also nach Läden um wie Mercadona oder Carrefour. Mercadona verfügt über eine große Auswahl an Lebensmittel und bietet auch sehr gute Produkte der Eigenmarke an, die preiswerter sind als die Markenprodukte. Mittlerweile findest aber auch in Spanien Supermärkte wie Lidl und Aldi, falls dir das mehr zusagt.

umziehen nach Barcelona

Internet

Um direkt erreichbar zu sein und in deinem neuen Zuhause gemütlich im Internet surfen zu können, brauchst du einen Anbieter, der das passende Angebot für dich hat. Verschiedene Anbieter sind Orange, Movistar, EuskatelEroski Móvil und Jazztel.

Wie du dich vor deinem Umzug nach Barcelona vorbereiten kannst und möglichst stressfrei packen kannst, findest du in unseren Artikeln „Stressfrei umziehen: 9 Praktische Packtipps“ und „Umzug Checkliste – 10 Praktische Tipps“.

Arbeiten in Barcelona

Gute Spanischkenntnisse öffnen einem auf dem spanischen Arbeitsmarkt viele Türen. Natürlich gibt es viele internationale Firmen die Stellen anbieten in denen Englisch ausreicht. Diese sind jedoch sehr begehrt und abhängig von den eigenen Qualifikationen schwer zu bekommen. Spricht man Spanisch und Englisch sind die Aussichten auf einen Job sehr hoch. Unter Unternehmern ist Barcelona sehr beliebt, da die Stadt wirtschaftlich stark ist, eine wachsende Start-up Szene hat und als eine der innovativsten Städte Europas gilt. Barcelona hat sich nach der Eurokrise gut erholt und legt man gute Fachkenntnisse auf den Tisch oder informiert sich vor dem Umzug nach Barcelona gründlich über seine Möglichkeiten, sind die Aussichten auf Erfolg durchaus groß.

Die größten Unternehmen in Barcelona

UnternehmenUmsatz in Milliarden €
Gas Natural30,4
CaixaBank15,5
FCC13,5
Abertis4,8

Deutsche Unternehmen in Barcelona

UnternehmenUmsatz in Milliarden €
Bertelsmann España, S.A.17,1
Henkel Ibéria18,1
Allianz125,1
BASF Española57,5 (gesamt BASF)

Bist du noch auf der Suche nach einem Arbeitsplatz in Barcelona, kannst du dich im bekanntesten Job-Börsen-Portal Spaniens über eine geeignete Position informieren.

Leben in Barcelona

Wie bereits erwähnt, in Barcelona wird „Catalán“ gesprochen. So sind alle möglichen Schilder und Hinweise im öffentlichen Verkehr auf Katalanisch geschrieben. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sich vor Ort nicht auch auf Spanisch verständigen kann. Die meisten Katalanen lernen Spanisch in der Schule. Außerdem leben viele Spanier aus anderen Regionen sowie Ausländer in der Stadt. Ein paar Sätze auf Katalanisch sollte man sich jedoch aneignen, nicht zuletzt aus Respekt gegenüber den Einheimischen.

Die Lebensart der Katalanen ist fröhlich. Sie sind Ausländern prinzipiell aufgeschlossen und man kann hier jeden Tag etwas neues erleben. Hat man sich erstmal durch den Reichtum an Kunst, Architektur und Museen gearbeitet, kann man ins Nachtleben eintauchen. Ein Besuch im Camp Nou des omnipräsenten FC Barcelona sollte definitiv weit oben auf der Liste stehen, denn es ist das größte Fußballstadion Europas mit einer beeindruckenden Stimmung. Außerdem unbedingt sehen solltest du, während du in Barcelona lebst, folgendes:

  • Die Sagrada Família
  • Die Casa Batlló
  • Den Palau de la Musica Catalana (den Palast der katalanischen Musik)
  • Das Barri Gòtic (das gotische Viertel)

auswandern Barcelona

Hilfreiche Apps für Barcelona

Ein Umzug nach Barcelona bedeutet in neue Gewässer einzutauchen. Sehr hilfreich sind Apps auf dem Handy mit wissenswerte Informationen über die Stadt. Hier eine kleine Liste nützlicher Apps:

Öffentlicher Verkehr

Die App TMB gibt wichtige Auskunft über den Fahrplan der Bahnen und Busse. Abfahrts- und Ankunftszeiten, sowie Wegbeschreibungen machen einem Neuankömmling hier zweifellos das Leben leichter.

Restaurants

Die App Eltenedor, zu Deutsch Die Gabel, hilft die besten Restaurants und Cafés zu finden. Die Auswahl ist groß und man erhält Informationen zur Küche, Adresse und Preisen. Ähnlich wie bei Yelp kann man sich anhand von Bewertungen ein genaues Bild der Restaurants machen.

Lifestyle

Mit der App Meetup kann man Leute treffen die ähnliche Interessen haben. So kann man beispielsweise seine Pläne einen Spanischkurs zu belegen mit anderen Nutzern teilen und Gruppen bilden. Ist man neu in Barcelona, ist dies ein Weg Kontakte zu knüpfen.

Kultur

Möchtest du genauere Informationen zu Sehenswürdigkeiten, dem Nachtleben oder anderen Hotspots der Stadt bekommen, dann lädtst du dir am besten BCN Design Tour auf dein Smartphone. Du suchst dir einfach eine Kategorie aus und bekommst beliebte Ziele auf der Karte angezeigt.

Dem Umzug nach Barcelona steht also nicht mehr viel im Weg. Worauf warten?!

Umzugsangebote gratis und unverbindlich anfordern

Fehlt dem Umzug nach Barcelona noch das richtige Umzugsunternehmen, welches den Möbeltransport nach Barcelona organisiert? Wir bei Sirelo arbeiten mit vielen spezialisierten Umzugsunternehmen zusammen und können dich schnell mit dem richtigen Angebot verbinden. Hier erhältst du unverbindlich bis zu 5 Angebote verschiedener Firmen!