Günstig umziehen – 5 Tipps mit denen es gelingt!

27. November 2019, Maik Raaymann

Bei einem Umzug muss man oft tiefer in die Tasche greifen, als einem lieb ist. Doch es gibt einfache Wege, um Umzugskosten einzusparen. Befolgen Sie unsere 5 Umzugstipps und sparen Sie Geld bei Ihrem nächsten Umzug! Sie haben es eilig? Unsere 5 Umzugstipps als Infographik

Umzugskartons

Um Geld beim Umzug zu sparen, können Sie auf den Kauf teurer Umzugskartons verzichten. Gehen Sie doch stattdessen in den  nächstgelegenen Supermarkt oder Copyshop und fragen Sie die Mitarbeiter nach kostenlosen Kartons.

Eine weitere Alternative zum Kartonkauf, ist das Leihen von Umzugsboxen. Diese Boxen sind meist aus Platik und sind somit nicht nur eine robustere, aber auch nachhaltigere Transportlösung. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Artikel über Umzugskartons.

Umzugskosten von der Steuer absetzen

Sollte ihr Umzug berufsbedingt notwendig sein, können Sie Ihre Umzugskosten problemlos als Werbungskosten geltend machen. Auch wer aufgrund außerordentlicher gesundheitlicher Beschwerden einen Umzug antreten muss, kann diese Kosten steuerlich geltend machen. Für jeden privat motivierten Umzug gilt: 20% der enstandenen Arbeitskosten können für haushaltsnahe Dienstleistungen von der Steuer abgesetzt werden.

Sie haben noch Fragen? Dann empfehlen wir unseren Artikel über die Umzugskostenpauschale.

Den besten Zeitpunkt für den Umzug wählen

Der Zeitpunkt Ihres Umzuges hat einen großen Einfluss auf Ihre Umzugskosten. Die meisten Menschen ziehen im Sommer und zwischen Weihnachten und Neujahr um, was dafür sorgt dass die Umzugsfirmen ausgelastet sind und höhere Preise verlangen. Daher sollten Sie diesen Zeitraum am besten meiden. Des Weiteren lohnt es sich Urlaub zu nehmen und den Umzug unter der Woche und am besten nicht am Ende des Monats durchzuführen.

Umzugsangebote vergleichen

Angebote zu vergleichen ist der beste Weg, um Geld zu sparen, wenn man auf eine Umzugsfirma angewiesen ist. Mit Sirelo können Sie kostenlos und unverbindlich fünf Angebote von professionellen Umzugsfirmen einholen.  Füllen Sie dafür einfach unser Anfrageformular aus und sparen Sie durch den Vergleich bis zu 40%. Wie Sie sich für das beste Angebot entscheiden erfahren Sie in unserem Artikel über den Umzugspreisvergleich.

Umzug als Beiladung

Viele Speditionen bieten Ihnen die Option an, nicht genutzten Transportraum mit Ihren Möbeln zu füllen. Diese Beiladung Ihrer Möbel ist nicht nur kostengünstig und effizient, sondern schont auch die Umwelt, da effektiv Mehrfahrerei verhindert wird.  Die Beiladung ist eine passende Lösung, wenn Sie nur wenige Möbelstücke versenden wollen. Des Weiteren ist Ihr Umzugsgut durch den Transport einer Spedition versichert.

Unsere Tipps als Infographik!

Der Embed-code für dieses Bild!

Oder hier als Download!

Weitere interessante Themen

Wir hoffen, dass Ihnen diese Tipps dabei helfen können, Kosten bei Ihrem Umzug zu sparen. Vielleicht sind Sie ja auch an den folgenden Themen interessiert.

Teile diesen Artikel: