Umzug nach Spanien

Von Tapas und die allbekannte Paella über Real Madrid und Barca oder das Wetter – der iberischen Halbinsel klingt verlockend. Kein Wunder, dass Sie einen Umzug nach Spanien planen wollen. Jedoch ist ein Umzug kein Pappenstiel! Hier erhalten Sie Informationen zu Umzugskosten, hilfreiche Tipps und Checklisten für einen stressfreien Umzug.

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Bevor wir anfangen – wissen Sie, wie sich die spanische Nationalhymne anhört? Während Sie lesen, können Sie diese im Hintergrund laufen lassen.

Die Kosten für einen Umzug nach Spanien

Wer will es nicht: Ein Umzug, der nicht zu tief in die Haushaltskasse geht. Oftmals stellt man sich die Frage, wo das ganze Geld eigentlich hingeht, weshalb Sie Ihren Umzug nach Spanien planen sollen.

Fun Fact: Was fällt Ihnen dazu ein, wenn Sie das Wort Pasta hören? Wir nehmen mal an italienischen Nudeln, oder? Tatsächlich bedeutet der Begriff in Spanien “Geld”.

Aber welche Kosten fallen bei einem Umzug nach Spanien an? Damit Sie finanziell einen Überblick haben, erhalten Sie nachstehend eine grobe Vorstellung der Umzugskosten für einen Umzug von Deutschland nach Spanien:

Größe des HaushaltsPreis
1 Zimmer2.400 EUR – 3.300 EUR
2 Zimmer2.700 EUR – 3.800 EUR
3 Zimmer3.400 EUR – 4.700 EUR
4 Zimmer4.300 EUR – 5.800 EUR
5 Zimmer5.300 EUR – 7.100 EUR

Hinweis: Diese Preisgestaltung ist lediglich nur grobe Schätzungen, da jeder Umzug individuell ist!

Aufgrund der mehrere Faktoren kann Ihr Umzug zu einem anderen Gesamtpreis ausfallen. Grübeln Sie immer noch über die Kosten? Dann raten wir Ihnen, Ihren Umzugsvolumen zu errechnen, um Ihr Umzugsgut zu ermitteln.

Auf der Suche nach der passenden Umzugsfirma?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und füllen Sie das Anfrageformular aus!

Spartipp: Wenn Sie die Umzugskosten senken möchten, können Sie von einer Beilademöglichkeit profitieren! Diese wird von vielen Speditionen nach Spanien angeboten und ist eine gute Option für kleine Umzüge.

Umzug nach Spanien: Checkliste

Von dem ganzen finanziellen Aspekt sehen Sie nur noch Zahlen? Machen Sie kurz eine Pause und atmen Sie tief ein und aus. Wir können uns vorstellen, wie der Umzug nervenzerreißend sein kann. Deshalb steht Ihnen Sirelo zur Seite und hilft Ihnen so weit wie möglich! Daher haben wir für Sie eine ultimative Umzug-Checkliste erstellt, an der Sie Schritt-für-Schritt Ihre Aufgaben von der Liste abhaken können. Hier werden einige wichtige administrative Aufgaben aufgelistet:

Dokumente

Mist, wo ist der Reisepass…. und der Impfpass? Wenn Ihr Umzug nach Spanien trotz Corona-Krise erfolgen kann, ist es daher wichtig, alle benötigten Dokumente zu organisieren, wie:

  • Personalausweis
  • Reisepass, gegebenenfalls Kinderreisepass
  • Geburtskunde und Heiratsurkunde

Gute Nachrichten: Für die Einreise benötigen Sie weder eine Aufenthaltsgenehmigung noch eine Arbeitserlaubnis. Wir empfehlen Ihnen, alle notwendigen Unterlagen in Spanisch übersetzen und beglaubigen zu lassen. Damit sind Sie auf der sicheren Seite, falls es zu Komplikationen kommen sollte!

Packen

Um noch mal auf die Umzugskosten zurückzugreifen: Je weniger Hausrat, desto weniger Kosten fallen an. Schon allein aus diesem Grund ist die Motivation zum Ausmisten ganz hoch – haben wir nicht recht? Fangen Sie deshalb rechtzeitig an Umzugskartons packen.

Zollbestimmungen

Grundsätzlich können Sie haushaltsübliche Umzugsgüter zoll- und steuerfrei einführen. Allerdings sollten Sie eine Liste Ihres Umzugsguts inklusive Wertangaben anfertigen und dem Transportunternehmen aushändigen. Mehr dazu erfahren Sie auf der Seite der Bundesregierung.

Einreise mit Haustieren

Die Einreise von Haustieren erfolgt innerhalb der Europäischen Union unter diese Bedingungen:

  • Sie brauchen einen vollständigen ausgefüllten EU-Heimtierausweis.
  • Ihr Haustier muss eine gültige Tollwutimpfung haben
  • Ihr Haustier muss mit einem Mikrochip markiert sein.

Hinweis: Bei der Einreise von Haustieren bis zum 3. Lebensmonat bzw. Haustieren, die als gefährlich eingestuft werden, gelten andere Bedingungen.

Auto nach Spanien einführen

Planen Sie Ihr geliebtes Goldstück mit nach Spanien zu bringen? Schließlich hat Ihr Auto schon einige Reisen oder Pannen mit Ihnen erlebt… Dabei sollen Sie einiges beachten:

  • Der Import von Autos erfolgt steuerfrei, solange Sie innerhalb von 2 Monaten nach Wohnsitznahme in Spanien nachweisen können. Dabei muss Ihr Fahrzeug mindestens 6 Monaten in Ihrem Besitz befinden und mindestens 12 Monate im Ausland wohnhaft sein.
  • Bei Mitnahme des Fahrzeuges werden folgende Nachweise gebraucht, um einen örtlichen Termin mit dem spanischen TÜV (ITV) zu vereinbaren, wie eine EU-Übereinstimmungsbescheinigung, Ihre Steuernummer N.I.E., Ihr Kfz-Brief und KFZ-Schein

Hinweis: Da sich Spanien in der EU befindet, gilt ein deutscher Führerschein selbstverständlich auch dort.

Nachsendeauftrag

Setzen Sie auch hier ein Häkchen dran! Damit Sie Ihre Päckchen und Briefe in die neue Wohnung erhalten, empfehlen wir Ihnen ein Nachsendeauftrag bei der Post zu beantragen.

Umzug nach Spanien

Leben in Spanien

Vamos, Spanien ist eine vielfältige Kultur und ein Land mit viel Geschichten. Wenn Sie nach Spanien ziehen, haben Sie rund um 2.500 Stunden Sonnenschein pro Jahr – hingegen in europäischen Ländern nur ca. 1.200 Stunden pro Jahr! Ganz schön viel Vitamin D, nicht wahr? Abgesehen davon – Was bietet Spanien noch? Wie sind das Leben und Arbeiten in dem sonnigen Land? Sind die Lebenshaltungskosten wie in Deutschland?

Wohnen in Spanien

Zunächst seien Sie nicht verwirrt, wenn Sie durch die Stadt laufen und sich fragen: Warum alle Häuser die Jalousien fast den ganzen Tag unten haben. In den meisten Häusern haben die Spanier einfach keine offenen Fenster, weshalb Sie die Jalousien herunterlassen, damit die Wohnung kühl bleibt.

Steueridentifikationsnummer N.I.E.

Okaaay, schweifen wir nun nicht allzu vom Thema ab! Zurück zum Thema Umzug: Nach dem Umzug nach Spanien haben Sie maximal 90 Tage Zeit, sich bei den spanischen Behörden offiziell anzumelden. Dazu benötigen Sie:

  • einen Personalausweis
  • den Nachweis des Wohnsitzes in Spanien, bspw. durch einen aktuellen Miet- oder Kaufvertrag

Bei der Anmeldung erhalten Sie die „Numero de Identificación de Extranjeros”. Des Weiteren ist sie beispielsweise für die Kontoeröffnung, den Arbeitsvertrag oder die Steuererklärung notwendig.

Tipp: Für weitere Informationen über der Wohnungsmarkt oder Lebenshaltungskosten in Spanien lesen Sie hier.

Arbeiten in Spanien

Die Suche nach einer Arbeitsstelle kann sich in Spanien schwierig gestalten. Die besten Chancen auf einen Job haben Sie dabei in größeren Städten wie Madrid, Barcelona, Sevilla und Valencia, sowie in den folgenden Branchen:

  • Medizin und Pflege
  • Ingenieurwesen und Elektrotechnik
  • IT
  • Tourismus

Die Arbeitswoche beträgt 40 Stunden die Woche und der monatliche Durchschnittsverdienst beträgt in Spanien 2.272 €. Auf der Seite spanische Institut für Statistik können Sie sich genauer darüber informieren.

Kaum zu glauben, aber in Spanien hat man tatsächlich etwa 2 Stunden Pause für das Mittagessen. Oh Siesta (Nickerchen)… da irren Sie sich! Die Stunden sind hiernach nicht zum Schlafen da, sondern vielmehr sich am Tisch nach dem Essen zu unterhalten.

Krankenversicherung

In Spanien funktioniert das soziale Versicherungssystem etwas anders als in Deutschland. Mit der sogenannten Seguridad Social (staatliche Sozialversicherung) sind alle Leistungen der Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung enthalten. Die Kosten fallen geringer aus als in Deutschland, dafür erhalten Sie aber meistens auch weniger Leistungen. Aus diesem Grund schließen einige Spanier zusätzlich eine private Krankenversicherung ab.

Zum Abschluss

Wir hoffen, dass wir Ihnen den Umzug etwas erleichtern können. Wenn Sie auf der Suche nach weiteren Informationen zum Thema Umzug sind, schauen Sie sich gerne auf den nachfolgenden Artikel an.

Das klingt jetzt etwas seltsam –aber wussten Sie, dass zahlreiche bekannte spanische Erfindungen immer einen Stock beinhalten bspw: den Mopp oder die Lollipop? In den 60er Jahren kauften Touristen tatsächlich mit einem Schrubber als Souvenir.

Lesen Sie die Umzugserfahrungen anderer Menschen
Lesen Sie die Blogeinträge.