Umzug nach England

Afternoon tea um 17 Uhr, trockener Humor und Höflichkeit, das sind nur ein paar Dinge die Sie wahrscheinlich mit England assoziieren. Auf dieser Seite finden Sie nicht nur heraus, was Sie sonst noch über das Land wissen sollten, sondern auch wie viel ein Umzug nach England mit einer internationalen Umzugsfirma kostet und welche Dinge Sie im Voraus organisieren müssen.

Was kostet ein Umzug nach England?

Für den Umzug nach England gibt es zwei beliebte Optionen: entweder erfolgt der Umzug mit einem LKW oder als Containerumzug per Schiff. Die Umzugsfirma kann Sie dabei beraten, welcher Weg der beste und günstigste für Ihre Auswanderung ist. Nachfolgend finden Sie die durchschnittlichen Transportkosten nach England:

HaushaltsgrößeUmzugskosten
1 Zimmer1.000 – 1.800 €
3 Zimmer2.000 – 3.000 €
5 Zimmer2.500 – 4.500 €

Hinweis: Die Kosten Ihrer Auswanderung nach England können von diesen Richtwerten stark abweichen. Erkundigen Sie sich genau über den angebotenen Umzugsservice einer jeden Firma und versuchen Sie einige Dinge selbst zu übernehmen, wenn Sie Geld sparen wollen. Wollen Sie nur wenige Möbelstücke nach England transportieren, dann ist ein Umzug per Beiladung für Sie vielleicht die richtige Wahl.

Umzugskosten nach England

Kostenlose Angebote für den Umzug nach England

Die passende Umzugsfirma nach England zu finden ist nicht schwierig! Anstatt viel Zeit mit der Suche und Kontaktaufnahme zu verschwenden, können Sie bei Sirelo ohne Mühe mehrere unverbindliche Umzugsangebote auf einmal erhalten. So funktioniert es:

  1. Füllen Sie das Sirelo-Anfrageformular mit Ihren Umzugsdetails aus.
  2. Empfangen Sie bis zu 5 Angebote von Umzugsfirmen nach England.
  3. Machen Sie den Umzugspreisvergleich und wählen Sie das beste Angebot aus!

Umzug nach England?

Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und füllen Sie das Anfrageformular aus!

Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen in England

Seit dem 1. Februar 2020 ist das Vereinigte Königreich nicht mehr Mitglied der EU. Was ändert sich nun bei der Einreise? Kurz gesagt: erst einmal nichts. Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie lediglich einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, um nach England zu reisen.

Dauerhafter Aufenthalt

Wer jedoch dauerhaft in Großbritannien leben möchte, muss bis zum 31. Dezember 2020 einen Antrag im sogenannten EU Settlement Scheme stellen. Wird der Antrag genehmigt, erhalten Sie den Status pre-settled; damit können Sie sich 5 Jahre im Vereinigten Königreich aufhalten. Sobald Sie diese Zeitspanne erreicht haben, können Sie das endgültige Bleiberecht (settled status) beantragen.

Zollbestimmungen beim Umzug nach England

Wenn Sie Ihren Hausrat nach England übersiedeln möchten, gelten zur Zeit die allgemeinen Zollvorschriften der EU. Das heißt, Sie können Ihre Möbel und andere persönliche Gegenstände zollfrei in die neue Heimat mitnehmen. Bei der Mitnahme von Genussmitteln wie Tabak oder Alkohol sowie beim Umzug mit Haustieren sollten Sie sich jedoch genau über die geltenden Bestimmungen informieren, um Probleme bei der Einreise zu vermeiden.

Auswanderung nach England planen

Umzug nach England – Checkliste

Auch wenn die Einreise in England recht unkompliziert abläuft, gibt es im Zuge des Umzugs doch noch einige Dinge zu organisieren. Hier haben wir die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Zeugnisse und Nachweise: Auf der Internetseite der Europäischen Kommission sollten Sie sich darüber informieren, ob Ihre Arbeit in Großbritannien ein regulierter Beruf ist. Eventuell benötigen Sie dann bestimmte Nachweise, um angestellt werden zu können. Diese sollten Sie immer offiziell übersetzen lassen.
  • Sozialversicherungsnummer: Um Leistungen der britischen Sozialversicherung erhalten zu können, müssen Sie die National Insurance Number beantragen.
  • Kontoeröffnung: Um ein britisches Bankkonto zu eröffnen, benötigen Sie Ihre Ausweispapiere, einen Wohnsitznachweis aus England sowie manchmal auch Ihre National Insurance Number. Wenn Sie Geld aus Deutschland ohne große Gebühren nach England überweisen wollen, können Sie einen Online-Überweisungsdienst nutzen.
  • Krankenversicherung: Das britische Gesundheitssystem wird vom National Health Service (NHS) geregelt, dessen Leistungen man als Auswanderer nach 6 Monaten in Anspruch nehmen kann. Eine zusätzliche private Krankenversicherung ist jedoch empfehlenswert, da Sie so oft schneller Termine und Behandlungen erhalten. Unser Partner Pacific Prime kann Ihnen dabei helfen, die passende Versicherung zu finden – klicken Sie einfach auf den Banner weiter unten.
  • …und alles Weitere: Mit unserer Auslandsumzug-Checkliste haben Sie alle weiteren wichtigen Schritte sofort im Blick.

Umzug nach England - Krankenversicherung

Wohnen und Arbeiten in England

Wohnen und Leben

Die Lebensqualität ist in England sehr hoch und mit Deutschland vergleichbar – die Lebenshaltungskosten liegen jedoch ungefähr 15% über den deutschen Verhältnissen. Bei einem Umzug nach England sollte einem dies bewusst sein. Auch die Mietpreise übersteigen in einigen Städten das aus Deutschland gewohnte Niveau, wobei besonders Mieter in London einen Großteil Ihres Gehalts für die Miete ausgeben (bis zu 72%!). In unserem Artikel über die Wohnsituation in England erhalten Sie noch weitere Informationen.

Englischer Arbeitsmarkt

In England eine Arbeit zu finden, stellt sich als qualifizierter deutscher Einwanderer mit guten Englischkenntnissen nicht als große Herausforderung heraus. Besonders im Gesundheitswesen, Ingenieurwesen, im Baugewerbe und im Bereich der Finanzdienstleistungen werden viele Arbeitskräfte gesucht. Wer in den Branchen Digitaltechnologie, Design und Kreativwirtschaft tätig ist, findet vor allem in London ein breites Angebot an offenen Stellen.

Tipp: In unserem Artikel Arbeit in England erhalten Sie weitere Infos zu den Arbeitsbedingungen sowie dem Bewerbungsprozess.

Auswandern nach England

Nächste Schritte

Ihr Umzug nach England ist bereits in der Planung, aber Sie brauchen noch etwas Hilfe bei der Auswanderung? Auf Sirelo finden Sie viele hilfreiche Artikel für die Vorbereitung Ihres Auslandsumzugs: