Umzug nach London

Sie wollen nach London ziehen und haben noch einige Dinge zu organisieren, wissen aber nicht wo Sie anfangen sollen? Der folgende Artikel enthält Informationen zum Umzug nach England, einschließlich Kosten und worauf Sie auf jeden Fall achten müssen, damit Ihr Umzug einwandfrei läuft!

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

„Na-Na-Na, hey Jude…” das Lied von den Beatles ist in London so bekannt – als zukünftiger Einwohner sollten Sie es auf jeden Fall kennen. Lassen Sie das Lied doch im Hintergrund laufen, während Sie diesen Artikel lesen.

Umzugskosten nach London

Bevor Sie Ihren Umzug in Eigenregie durchführen oder eine Umzugsfirma für Ihren Umzug beauftragen, sollten Sie sich mit den Kosten Ihres bevorstehenden Umzugs nach London auseinandersetzen. Für den Umzug nach London gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen kann der Umzug mit einem LKW erfolgen oder als Container-Umzug von Deutschland nach England stattfinden. In den meisten Fällen wird Ihr Umzugsgut in einem Container verschifft. In der nachstehenden Tabelle finden Sie einen Überblick über die durchschnittlichen Kosten eines Umzugs von Deutschland nach England.

HaushaltsgrößeUmzugskosten
1 Zimmer1.000 bis 1.800 €
3 Zimmer2.000 bis 3.000 €
5 Zimmer2.500 bis 4.500 €

Bei diesen Angaben handelt es sich lediglich um Richtlinien. Die Preisgestaltung kann daher sehr unterschiedlich ausfallen und viele Faktoren können hierbei zum Gesamtpreis führen. Erfahren Sie mehr auf unsere Seite Internationaler Umzug Kosten.

Tipp: Verwenden Sie doch unseren Volumen-Rechner, um Ihren Umzugsvolumen zu berechnen! Genaue Kosten für Ihren Umzug nach London erhalten Sie dazu beim Ausfüllen des untenstehenden Online-Anfrageformulars.

Umzug nach London
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und erhalten Sie Angebot verschiedener Umzugsunternehmen
Umzug nach London

Umzug Checkliste – Worauf Sie achten sollen

Wir wissen, dass es viel zu organisieren gibt, wenn Sie in eine komplett neue Stadt ziehen. Wie sagt man so schön: Das wird schon schief gehen! Keine Panik, wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Um jeglichem Stress eines Umzugs nach London vorzubeugen, stellen wir Ihnen eine Checkliste zur Verfügung.

Dokumente

Für die Einreise nach London benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Als deutscher Staatsbürger ist ein Visum nicht notwendig.

Nachweise und Zeugnisse

Informieren Sie sich rechtzeitig bei der betreffenden Behörde in England, welche Regeln für Ihren Beruf gelten. Auf der Internetseite der Europäische Kommission finden Sie alle Informationen.

Kontoeröffnung

Die Währung in England ist der Pfund Sterling (GBP, £), daher ist es sinnvoll in London ein Bankkonto zu eröffnen.

Wichtige Dokumente:

  • Gültigen Personalausweis oder Reisepass (Proof of ID)
  • Nachweis Ihres Wohnsitzes (Proof of Residence) gegebenfalls auch Ihre Arbeitsbescheinigung.

Nachfolgend finden Sie eine Liste der Banken, bei denen Sie ein Bankkonto eröffnen könnten:

Einfuhr Ihres Fahrzeugs

Ihr Auto sollten Sie in London regristrieren lassen und dazu brauchen Sie eine britische Fahrzeugversicherung, da die Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben ist.  Die benötigten Dokumenten finden Sie auf der Homepage der britischen Regierung.

Einreise mit Tieren

Um mit Haustiere einzureisen, müssen Sie die Einfuhrbestimmungen beachten: Ihr Haustier muss mit einem Mikrochip versehen werden, ein EU-Heimtierausweis besitzen und muss gegen Tollwut geimpft sein.

Hinweis: In London gibt es keine Meldepflicht, deshalb wird als Nachweis Ihres Wohnsitzes beispielsweise der Nachweis einer Stromrechnung anerkannt.

Folgen des Brexit

Beeinflusst der Brexit Ihr Umzug?

Der Brexit ist derzeit noch nicht vollzogen und man befürchtet eine enorme Schwächung der britischen Wirtschaft. Bei der Einreise nach London bestehen jedoch für Sie keine Probleme, da das Austrittsabkommen eine Übergangsphase vorsieht. Die Einreise ist vorläufig mit einem Personalausweis oder Reisepass bis Ende des Jahres 2020 möglich und Sie als EU-Bürger benötigen erstmal keine Aufenthaltserlaubnis, um sich in England niederlassen zu können.

Nach dem Brexit sehen jedoch die Regelungen anders aus. Dabei sollten Sie diese Punkte beachten:

  • Wenn Sie vor dem 31. Dezember 2020 nach England ziehen, können Sie das sogenannte “vorübergehende Bleiberecht” beantragen, das bis zum 30. Juni 2021 gilt.
  • Wenn Sie nach Ende des Jahres 2020 nach England auswandern, so müssen Sie Ihren Aufenthalt nach dem Immigrationsrecht regeln.
  • Ab Juli 2020 müssen Sie einen dauerhaften Status oder eine befristete Aufenthaltserlaubnis haben.

Genauere Informationen finden Sie auf der Website der britischen Regierung.

Leben in London

Alright mate – das Leben in einer multikulturellen Stadt kann sehr interessant werden, aber wer in London wohnen will, sollte schon  etwas mehr Geld einplanen! London ist eine der teuersten Städte der Welt und eine bezahlbare Unterkunft zu finden ist nicht immer einfach! Außerdem sind die Lebenshaltungskosten in London auch höher als in Deutschland.

In der folgenden Tabelle finden Sie einen ungefähren Überblick bezüglich der Mietpreise und die Lebenshaltungskosten in London:

Leben und Wohnen in LondonKosten
1-Zimmerwohnung925,54 €
2-3 Zimmerwohnung15167 €
1l Milch1,02 €
1,5 l Wasser1,05 €
1 Kilo Kartoffeln1,50 €
Monatskarte ÖPNV146,59 €
Internet (per Monat)27,61 €
Kino13,33 €

London besteht aus 33 Bezirken und in jedem Bezirk sind die Preise auch dementsprechend  unterschiedlich. Machen Sie sich darüber Gedanken und informieren Sie sich in welchem Bezirk Sie leben möchten. Des Weiteren finden Sie in diesem Artikel “London rent prices” Informationen über die höchsten und niedrigsten Durchschnittspreise in London. Die größten Onlineportale für Ihre Wohnungssuche finden Sie auf  Zoopla und Rightmove.

Umzug nach London

Arbeit in London

Auf dem britischen Arbeitsmarkt haben Sie gute Chancen eine Arbeit zu finden, da es viele Niederlassungen deutscher Firmen wie Bosch, BMW oder Springer Verlag gibt. Ganz anders als in Deutschland beträgt die Arbeitswoche in London 48 Stunden die Woche. Bei einer 5-Tage-Woche stehen einem gesetzlich 28 Tage Urlaub im Jahr zu Verfügung und das Gehalt ist durchschnittlich etwa 10 Prozent geringer als in Deutschland.

Interessant dabei ist, dass der Mindestlohn in London sich nach dem Alter der Arbeiter richtet.

AlterMindestlohn
Unter 184,50 €
18 – 206,20 €
21- 247,80 €
25 und älter8,40 €
Ausbildung3,90 €

Um Ihnen noch die Arbeitssuche zu vereinfachen, können Sie sich bei Arbeitsagenturen registrieren lassen oder online nach offenen Arbeitsstellen suchen:

Sie benötigen eine National Insurance Nummer (NI), wenn Sie in England wohnen und arbeiten möchten. Zuerst müssen Sie einen Anruf bei der National Insurance Number Application Line betätigen und bekommen Ihren Antrag zugeschickt, den Sie dann beim britischen Arbeitsamt (Jobcentre Plus) vorlegen müssen.

Umzug nach London

Dinge, die Sie in London wissen sollte

Banging news mate! Sie haben sich also fest dazu entschieden nach London zu ziehen? Hier haben wir einige wichtige Dinge aufgelistet, die Ihnen dabei helfen werden, sich leichter in London einzuleben.

Diese Apps sind ein Must-Have

  • Citymapper – um Ihre Fahrt durch die Stadt zu planen.
  • Hailo oder Uber
  • DeliverooKeine Zeit zum Kochen? Kein Problem! Lassen Sie Ihr Lieblingsgericht nach Hause liefern!
  • Met Office – Für genaue Wettervorhersagen.
  • Dojo – Für verschiedene Aktivitäten und News. London hält Sie auf dem Laufenden!

Halten Sie sich fest: In London finden Sie in Parkanlagen oder Hinterhöfen Rotfüchsen Damit müssen Sie sich anfreunden, denn die Füchse sind nicht vermeidbar. Ein weiterer Aspekt mit dem Sie sich anfreunden müssen, ist, dass Fußgänger mitten auf der Straße laufen.

Haben Sie reichliche Informationen oder wollen Sie mehr wissen? Auf unserer Seite Umzug nach England erhalten Sie weitere Informationen.