Container verschiffen

Sirelo-Ratgeber zum Umzugscontainer

Planen Sie einen Umzug ins weit entfernte Ausland und stehen vor der Frage: Wohin nur mit all den Umzugsgut? Bei einer Auswanderung stellt der Transport bei größeren Umzügen eine große Herausforderung dar. Daher kommt ein Umzug mit dem LKW bei einem Übersee-Umzug kaum infrage. Hierfür ist ein Container verschiffen die einfachste und effektivste Lösung. Erfahren Sie hier mehr, welche Container-Kosten auf Sie zukommen, welche Transportarten sowie Lieferoptionen Sie bei Ihrem internationalen Umzug haben und dementsprechende Tipps.

Erhalten Sie 5 Angebote
Sparen Sie noch heute!

Wie hoch sind die Container verschiffen Kosten?

Ein Container-Umzug ist eine kostspielige Sache. Genau aus diesem Grund raten wir Ihnen, Umzugsangebote einzuholen, um sich von einem Umzugsprofi beraten zu lassen. Zudem können Sie ein Kostenvoranschlag beim Umzugsunternehmen anfordern.

Nichtsdestotrotz haben wir Ihnen nachfolgend eine Kostentabelle erstellt, damit Sie eine grobe Vorstellung haben:

Europaumzüge

Zielland20-Fuß-Container40-Fuß-Container
Türkei3.000 – 4.100 €5.100 – 6.000 €
England2.000 – 4.000 €5.000 – 7.000 €
Griechenland3.500 – 4.000 €5.300 – 6.000 €

Übersee-Umzug-Container

Zielland20-Fuß-Container40-Fuß-Container
Australien5.500 – 7.000 €7.900 – 10.500 €
China4.000 – 5.000 €5.500 – 6.500 €
USA5.000 – 6.500 €7.800 – 10.000 €
Singapur4.000 – 4.500 €5.500 – 6.200 €
Kanada5.000 – 6.500 €7.500 – 10.500 €

Hinweis: Die angegebene Preise handelt sich lediglich um Schätzungen und kann von Ihren tatsächlichen Kosten abweichen.

Sirelo hat deutschlandweit über 2000+ Umzugsfirmen, die womöglich Ihre Wünsche entsprechen.

Vergleich macht reich!
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und erhalten Sie Angebot verschiedener Umzugsunternehmen

Faktoren für die Container verschiffen Kosten

Wie in den nationalen Umzügen, gibt es auch mehrere Faktoren, die den Preis eines Umzugscontainers beeinflussen. Deshalb variieren die Preise nach bestimmten Kriterien und haben dementsprechend eine Auswirkung auf die Kostenkalkulation:

Um die Kostenfaktoren zu verstehen, besuchen Sie unserer Seite Internationale Umzug Kosten.

Tipp: Container verschiffen ist nicht ganz risikofrei. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, sich über den Versicherungsschutz für Transportschäden oder Verluste zu informieren.

Welche Umzugscontainer Größen gibt es?

Umzugscontainer gibt es in unzähligen Ausführungen. Bevor Sie etwas in Auftrag geben, ist es zu Ihrem Vorteil, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen folgende Abbildungen zur Verfügung gestellt, damit Sie ein besseres Verständnis über das Fassungsvermögen haben:

Was passt in einen 20-Fuß-Container?

Bezüglich der 20-Fuß-Standardcontainer, eignet sich diese Größe für einen Umzug von Zwei-bis Dreizimmerwohnung.Container verschiffen

Abmessung: 5,89 x 2,35 x 2,39 m

Volumen: 33,2 m³

Was passt in einen 40-Fuß-Container?

Wenn Sie das ganze Haus transportieren möchten, dann empfehlen wir Ihnen einen 40-Fuß-Standardcontainer zu mieten.

Container verschiffen

Abmessung: 12,02 2,35 x 2,39 m

Volumen: 67,7 m³

Welche Umzugscontainer-Größe für Sie letztendlich geeignet ist, hängt von dem Volumen Ihre Sendung ab. Mit der Verwendung unserer Volumen-Rechner können Sie ganz einfach die richtige Größe Ihres Umzugs ermitteln.

Tipps: Neben der gängigen Containerarten finden Sie auf der Seite SATS.GROUP weitere Containertypen, die in der Seefracht verwendet werden können.

Versandarten FCL vs. LCL

Nachdem Sie den Umfang ermittelt haben, können Sie sich über den Versandart Ihres Umzugscontainers Gedanken machen. Denn das Gesamtvolumen Ihres Umzugs bestimmt, ob Sie einen vollen Container (FCL) oder nur eine Teilladung (LCL) benötigen.

Full Container Load (FCL)

Definitionsgemäß bedeutet die FCL, dass ein kompletter Container für Sie zur Verfügung steht. Mit der FCL Option können Sie Ihr Auto im Container verladen.

✔️ Reedereien berechnen den Container pauschal und nicht nach Volumen

✔️ nicht verantwortlich für andere Händler, wenn Beschädigungen auftreten

❌ grundsätzlich teurer als LCL

Less than Container Load (LCL)

Hingegen steht bei LCL lediglich die benötigte Kapazität zur Verfügung. Die Verschiffung im LCL – Container, auch Beiladung genannt, wird mit den Warensendungen von anderen Kunden in einem Sammelcontainer verschifft. Dadurch können Sie die Kosten für Ihren Umzug reduzieren.

✔️ günstiger als FCL, aber nur bis zu einem bestimmten Volumen (< 10 m³)

❌ muss durch den Zoll

❌Verantwortung für die geteilte Umzugsgut

❌ längere Transportzeiten durch die Abwicklung

Container verschiffen

Welche Lade- und Lieferoptionen werden angeboten?

Die Wahl der Lade- und Lieferoptionen ist ein entscheidender Punkt, da sie auch eine Auswirkung auf die Container verschiffen Kosten hat. Demnach sollten Sie sich im Vorfeld darüber Gedanken machen, welche Lieferoption Sie anwenden möchten:

  • Hafen zu Hafen: Wie der Name schon verrät, wird Ihr Container nur von Hafen zu Hafen transportiert. Demzufolge sind Sie verantwortlich, Ihr Umzugsgut zum Ausganshafen zu bringen und selbst für die Abholung im Zielland zu sorgen.
  • Drop & Fill: Bei der sogenannten Lieferoption “Drop & Fill” wird Ihr Container vor Ihrer Wohnung abgestellt. An dieser Stelle müssen Sie den Container selbst zu befüllen. Anschließend wird Ihr Hab und Gut durch das Umzugsunternehmen ins Zielland transportiert. Die Entladung müssen Sie wieder selbst durchführen.
  • Von Tür zu Tür: Diese Lieferoption ist die meistausgewählte Option bei einem internationalen Container Umzug aber auch die teuerste! Hier wird der gesamte Transportprozess von einem Speditionsunternehmen übernommen.

Hinweis: Um Missverständnisse zu vermeiden, raten wir Ihnen, sich mit Ihrer Umzugsfirma abzusprechen, welche Service für Ihren Umzug enthalten sind!

Wenn Sie Ihr Container verschiffen, müssen Sie eine Inventarliste erstellen, da der Zoll im Zielhafen die Ladung überprüft. In der Regel müssen Sie die Liste in Deutsch und Englisch vorzeigen. Die Zollvorschriften sind vom Land zu Land unterschiedlich, daher ist es sinnvoll, sich bei der Botschaft über die geltenden Bestimmungen zu informieren.

Container verschiffen: Transportarten

Bei einem Umzugscontainer gibt es drei Möglichkeiten Ihr Hab und Gut ins Ausland zu transportieren: über Land per Lkw und Zug, über Seeweg und mit dem Flugzeug.

Luftfracht Umzug ✈️

Der Transport mit dem Flugzeug ist zwar die schnellste, aber teuerste Versandart. An dieser Stelle ist diese Option die beste Lösung, wenn das Geld für Sie keine Rolle spielt.

Hinweis: Die hohen Sicherheitsstandards zur Luftfracht zeigt eine strenge Regulierung. Daher sollten Sie sich über die Zoll- und Einreisebestimmungen gründlich informieren, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Seefracht 🚢

Hingegen ist der Seeweg eine kostengünstigere Möglichkeit. Außerdem werden diese Transportmittel bei internationalen Umzügen am meisten angewendet. Jedoch kann die Versendung mehrere Wochen oder gar Monate dauern.

Über Land per LKW 🚚

Die nationalen Umzüge werden meistens mit einem LKW durchgeführt. In der Regel liegt die Zeitspanne zwischen einigen Tagen und einigen Wochen. Außerdem ist diese Alternative die günstigste Methode.

Was ist nicht erlaubt in den Container?

Wussten Sie, dass es streng vorgegebene Kriterien für die Einfuhr von Waren und Gütern gibt? Es ist durchaus vorteilhaft, sich über die Vorschriften der Zielländer zu erkundigen wie:

  • Lebensmittel und Alkohol
  • Waffen
  • Pflanzen und Samen
  • Tiere
  • Brennbare Flüssigkeiten wie Benzin oder Öle

Abschließend haben wir Ihnen noch mal alle Details in unserer Infografik zusammengefasst, damit nichts in Vergessenheit gerät:

Container verschiffen

Ein Container Umzug planen Sie nicht oft in Ihrem Leben. Aber hurra, das war’s! Sie sind jetzt ein Experte. Wir hoffen, dass wir Ihnen deshalb genügend informative und reichliche Informationen gegeben haben. Wenn Sie bei der Planung Ihres Auslandsumzugs zusätzliche Informationen benötigen, besuchen Sie die nachfolgenden Seiten.

Sirelo wünscht Ihnen alles Gute bei Ihrem Umzug und viel Glück!