Umzug ins Ausland?
Erhalten Sie 5 Angebote in 3 Schritten
Netzwerk von 500+ Umzugsunternehmen
JĂ€hrlich 150,000 UmzĂŒge

Umzug nach England

Wichtige Informationen und Tipps

Featured image

Hi Mate! Der afternoon tea, grĂŒne HĂŒgellandschaften und alte Schlösser sind nur ein paar Dinge, die man mit England assoziiert, aber die Insel hat noch einges mehr zu bieten! Sie planen einen Umzug nach England? Bei Sirelo finden Sie alle wichtigen Informationen, von den Umzugskosten, ĂŒber die Folgen des Brexits, bis hin zu einer Umzugscheckliste und Tipps.

Was kostet ein Umzug nach England?

Zuerst sollten Sie einen Kostenplan erstellen, damit Sie bei Ihrem Auslandsumzug nach England keine finanziellen Überraschungen erwarten. Damit Sie sich ein Bild machen können, hier eine Übersicht der Kosten fĂŒr einen Transport von Deutschland nach England.

HaushaltsgrĂ¶ĂŸeUmzugskosten
1 Zimmer1.000 – 1.800 €
3 Zimmer2.000 – 3.000 €
5 Zimmer2.500 – 4.500 €

Im Allgemeinen hĂ€ngen die Kosten fĂŒr einen Umzug von der Entfernung zu Ihrem neuen Zuhause und von Ihrem Umzugsvolumen ab. In unserem Artikel ĂŒber die Kosten fĂŒr einen internationalen Umzug, erfahren Sie welche Faktoren bei einem Umzug nach England ebenfalls eine Rolle spielen.

Kostenvoranschlag eines Umzugsunternehmens

Damit Sie das passende Angebot fĂŒr Ihre BedĂŒrfnisse finden können, sollten Sie frĂŒhzeitig damit anfangen, Umzugsangebote einzuholen. Bei Sirelo können Sie einfach die GrĂ¶ĂŸe Ihres Umzugs angeben und wir senden Ihnen bis zu 5 kostenlose Angebote von Umzugsunternehmen zu.

Worauf warten Sie noch?
Jetzt kostenlose und unverbindliche Umzugsangebote anfordern

Top 3 Umzugsspeditionen England-Deutschland

FĂŒr einen reibungslosen Umzug nach England oder von England nach Deutschland benötigen Sie eine professionelle Spedition. Hier die 3 besten Umzugsunternehmen:

Checkliste fĂŒr Ihren Umzug nach England

Ein Umzug von Deutschland nach England sollte immer gut geplant sein, denn vor allem seit dem Brexit gibt es vieles zu beachten. Aber keine Sorge, Sirelo hilft Ihnen natĂŒrlich dabei! Auf unserer Umzugscheckliste können Sie die erledigten Dinge einfach abhaken und haben so garantiert immer den Überblick.

✅ Zollbestimmungen

Wenn Sie von Deutschland nach England ziehen, mĂŒssen Sie fĂŒr Ihr Umzugsgut keine ZollgebĂŒhren bezahlen. Die Voraussetzung dafĂŒr ist, dass Ihr Umzugsgut bereits seit mindestens 6 Monaten in Ihrem Besitz ist.

Genauere Informationen zu den Zollbestimmungen finden Sie auf der Website vom deutschen Zoll. ÂŽ

✅ Auswirkungen des Brexit auf Ihren Umzug

Mit dem Inkrafttreten des Brexit am 01.01.2021, dĂŒrfen sich EU-BĂŒrger nur noch bis zu 6 Monate ohne Visum in England aufhalten. Das bedeutet, Sie mĂŒssen fĂŒr Ihren Umzug nach England eine Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung beantragen.

Welche Auswirkungen der Brexit sonst noch auf Ihren Umzug hat, erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema Folgen des Brexit fĂŒr den Umzug.

✅ FĂŒhrerschein

Jetzt zu den guten Nachrichten! Ihr deutscher FĂŒhrerschein ist auch in England gĂŒltig. Allerdings empfehlen wir Ihnen trotzdem einen englischen FĂŒhrerschein zu beantragen, nachdem Sie umgezogen sind.

✅ Umzug mit Haustieren

Der EU-Heimtierausweis wird in England weiterhin anerkannt. Außerdem muss Ihr Vierbeiner einen Mikrochip haben und gegen Tollwut geimpft sein.

✅ Benötigte Dokumente

NatĂŒrlich benötigen Sie fĂŒr Ihren Umzug nach England alle persönlichen Dokumente. Besonders wichtig sind hierbei die Nachweise ĂŒber Ihre Qualifikationen und akademischen Titel, da diese Voraussetzung sind, eine Arbeitsstelle zu bekommen.

Wenn Sie sich in Deutschland abmelden, erhalten Sie eine AbmeldebestÀtigung. Diese benötigen Sie, um in der deutschen Botschaft in England Dokumente wie Ihren Reisepass zu beantragen.

Leben in England

Die LebensqualitÀt ist im europÀischen Vergleich relativ hoch und durchaus mit der Deutschen zu vergleichen, wobei die Lebenshaltungskosten etwa 15% höher sind, als in Deutschland. Damit Sie eine Vorstellung von den Lebenshaltungskosten haben, hier ein Preisvergleich einiger Artikel.

LebenDeutschlandEngland
1,5l Wasser0,39 €1,05 €
1l Milch0,73 €1,01 €
1kg Apfel 2,00 €1,99 €
Monatsabo55,20 €71,92 €

Es ist kein Geheimnis, dass die Lebenshaltungskosten in England höher sind als in Deutschland. Die Lebenshaltungskosten liegen im Vergleich zu Deutschland bei rund 17% ĂŒber dem Durchschnitt im deutschsprachigen Raum.

Die Lebensmittelpreise Ă€hneln zwar den deutschen, jedoch sind Kosten fĂŒr Benzin und die KFZ-Steuer weitaus höher. GrundsĂ€tzlich sollten Sie mit 50% des Einkommens fĂŒr Miete und 20% des Einkommens fĂŒr den Unterhalt rechnen. Auf der Seite Umzug nach England können Sie die Preisunterschiede zwischen Deutschland und England unter die Lupe nehmen.

Wohnen in England bedeutet auch, dass Sie versichert sein sollten. GlĂŒcklicherweise sind Sie als Arbeitnehmer automatisch beim staatlichen britischen Gesundheitssystem angemeldet. Das bedeutet, dass Sie keine eigene Krankenversicherung brauchen, sondern diese ĂŒber den Arbeitgeber erhalten. Dennoch können Sie eine private Krankenversicherung abschließen, wenn sie wollen.

Leben in England: Kulturunterschiede

Abgesehen von der Sprache haben Deutschland und England natĂŒrlich auch kulturelle Unterschiede. Der womöglich wichtigste Punkt im Hinblick auf die Gesundheit, ist der Linksverkehr. Wenn Sie nach London umziehen, sind Sie zwar ohnehin mit einem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln besser aufgehoben, aber fĂŒr die Autofahrer unter uns wird es sicherlich eine kleine Umstellung im Straßenverkehr. Außerdem scheinen in England die FußgĂ€ngerampeln weniger wichtig zu sein, denn hier laufen die meisten EnglĂ€nder auch, wenn der Mann rot ist. Des Weiteren erfolgen in England die BegrĂŒĂŸungen mit einem Handschlag und man wird mit How do you do” begrĂŒĂŸt.

Auf diese Frage wird ĂŒblicherweise keine Antwort erwartet, sondern eher mit einer Gegenfrage How are you doing” geantwortet. Wie Sie bestimmt schon mitbekommen haben ist England bekannt fĂŒr seine regnerisches Wetter. Der Nachmittagstee sollte Ihnen auch unbedingt ein Begriff sein. Ein afternoon tea ist bei den Briten das beliebteste GetrĂ€nk und es wird geschĂ€tzt, dass die Briten im Durchschnitt 165 Mio. Tassen Tee pro Tag trinken.

Englischer Arbeitsmarkt

Als deutscher Einwanderer mit guten Englischkenntnissen und den richtigen Qualifikationen haben Sie gute Chancen auf einen Job in England. Besonders in den Bereichen Gesundheitswesen, Ingenieurwesen und im Finanzdienstleistungssektor. Hier finden Sie alle Infos zum Arbeitsmarkt in England.

Sind Sie noch auf Jobsuche? Wenn Sie einen Job in London suchen, haben Sie vor allem in der Designbranche und der Kreativwirtschaft viele Möglichkeiten. Auf diesen Portalen finden Sie offene Stellenangebote:

Kontoeröffnung

Wenn Sie sich in England eingelebt haben, ist es ratsam ein britisches Bankkonto zu eröffnen. DafĂŒr benötigen Sie Ihre Ausweispapiere, einen Nachweis ĂŒber Ihren Wohnsitz in England und Ihre National Insurance Number.

Damit Sie sich vorab schonmal ein Bild machen können, haben wir Ihnen hier eine Liste der bekanntesten Banken in England erstellt:

Krankenversicherung

Auch in England gibt es gesetzliche und private Krankenversicherungen. Das britische Gesundheitssystem wird vom National Health Service (NHS) geregelt, dessen Leistungen man als Auswanderer nach 6 Monaten in Anspruch nehmen kann. Eine zusĂ€tzliche private Krankenversicherung ist jedoch empfehlenswert, da Sie so schneller Zugang zu Terminen und Behandlungen erhalten und natĂŒrlich damit Sie bei Ihrem Umzug von Anfang an abgesichert sind.

Sozialversicherungsnummer

Um Leistungen der britischen Sozialversicherung erhalten zu können, mĂŒssen Sie die National Insurance Number beantragen. Die NIN ist außerdem notwendig um in England arbeiten zu können und vergleichbar mit der Sozialversicherungsnummer in Deutschland. Beantragen können Sie die National Insurance Number beim Jobcentre Plus.

Wohnen in England

Der Wohnungsmarkt in England ist Ă€hnlich wie in vielen anderen wirtschaftlich starken LĂ€ndern des Westens. Die Nachfrage ist hoch und das Angebot niedrig. Daher sind die Mietpreise und Kosten eines HĂ€userkaufs dementsprechend hoch, sogar höher als in Deutschland. Allgemein wird in England die HĂ€lfte des Einkommens fĂŒr die Miete ausgegeben. In London steigt es sogar auf bis zu 72% des Einkommens.

Über 75% aller Wohnung in England werden von Agenturen vermietet. Die Provision wird in England vonseiten des Vermieters bezahlt. Jedoch rechnen die Agenturen „Letting Agent“ bei erfolgreich abgeschlossenen MietvertrĂ€gen eine GebĂŒhr fĂŒr verschiedene Dienstleistungen ab. Diese unterscheidtn sich von Agentur zu Agentur.

Hinweis: In England nehmen Agenturen gerne ĂŒber 300 € fĂŒr administrative VorgĂ€nge.

Wohnen in England: Miete und Mietvertrag

ZunĂ€chst möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie Ihren Wohnsitz in Deutschland abmelden mĂŒssen. Bevor Sie sich in England niederlassen ist es empfehlenswert, sich auf die Wohnungssuche zu begehen. Denn eine bezahlbare Bleibe ist nicht einfach zu finden.

Tipp: Im Sommer ist die Suche nach verfĂŒgbaren UnterkĂŒnften am einfachsten, da die meisten Studenten in den Semesterferien nach Hause fahren.

Miete

Die Mietpreise in England sind sehr hoch und stark von der Region abhĂ€ngig. In London sind die Mietkosten am höchsten, dicht gefolgt vom SĂŒdosten Englands. Hingegen ist die Miete in Wales, Schottland, Nordirland und Nordengland relativ gĂŒnstig. In London betrĂ€gt die Miete ca. 1388,43 € fĂŒr eine kleine Wohnung fĂŒr eine Person. Des Weiteren lĂ€sst es sich sagen, dass sowohl möblierte als auch teilmöblierte Wohnungen sehr teuer sind, wenn Sie diese nur fĂŒr eine kurze Zeit mieten. Nachfolgend haben wir Ihnen eine Tabelle erstellt, an der Sie sich orientieren können:

Zimmerwohnungmonatliche Mieten
2-Zimmer im Stadtkern865,34 €
2-Zimmer außerhalb Stadtkern705,26 €
4-Zimmer im Stadtkern1.418,86 €
4-Zimmer außerhalb Stadtkern1.114,42 €

Kaufpreise fĂŒr Wohnungen

Preis pro mÂČ einer WohnungKaufpreise fĂŒr Wohnungen
im Stadtkern4.997,10 €
außerhalb Stadtkern3.493,55 €

Bedenken Sie, dass die oben genannte Preise nur grobe SchĂ€tzungen sind. Außerdem handelt es sich bei der Miete in der Regel nur um die Kaltmiete und die ĂŒblichen Nebenkosten wie Strom, MĂŒll, Gas, etc. kommen noch dazu. FĂŒr eine Wohnung mit 85mÂł liegen die Kosten ca. bei 178,58 €. Bei einem Immobilienkauf mĂŒssen Sie noch mit Provisionen, Steuern und GebĂŒhren rechnen.

MietvertrÀge

Ein Mietvertrag lĂ€uft ĂŒblicherweise ĂŒber einen Zeitraum von einem halben oder ganzen Jahr. Er wird dann verlĂ€ngert, wenn es keine Probleme mit dem Mieter oder der Mieterin gibt. Oftmals steht im Mietvertrag auch, dass Sie eine Kaution in Höhe von einer Monatsmiete im Vorfeld zahlen mĂŒssen. Ein britischer Mietvertrag ist etwas komplexer und hat unterschiedliche Mietformen, sog. Tenancy types. Daher raten wir Ihnen, sich grĂŒndlich darĂŒber zu informieren.

Tipp: Bevor Sie den Mietvertrag unterzeichnen, raten wir Ihneneinen Termin fĂŒr eine Wohnungsbesichtigung zu vereinbaren. Außerdem ist es sinnvoll, eine MĂ€ngelliste bei der Besichtigung zu erstellen.

KĂŒndigung des Mietvertrags

Eine KĂŒndigungsklausel ist meistens im Mietvertrag enthalten. Anders als in Deutschland, kann der Vermieter Sie jederzeit kĂŒndigen und muss in den meisten FĂ€llen keinen Grund angeben. In der Regel haben Sie eine Frist von 2 Monaten. Sind Sie noch auf der Wohnungssuche? Auf diesen Onlineportalen können Sie nach verfĂŒgbaren Wohnungen schauen:

Bildungswesen in England

Bevor Sie sich im Folgenden ĂŒber das englische Schulsystem informieren, sollten Sie im Hinterkopf behalten, dass die verschiedenen LĂ€ndern Großbritanniens, England, Schottland, Nordirland und Wales, ihre eigenen Schulsysteme haben. Nichtsdestotrotz sind sie sehr Ă€hnlich aufgebaut und unterscheidet sich wie folgt:

LandesteilenAufbau des Schulsystems in England
Wales, Nordirland, EnglandAusrichtung auf Spezialwissen
SchottlandAusrichtung auf Allgemeinwissen

Schulsystem in England: FrĂŒhkindliche Erziehung

Die frĂŒhkindliche Erziehung ist in der Regel fĂŒr Kinder im Alter von 0 bis 4 Jahren. An dieser Stelle können Sie sich entscheiden, ob Sie Ihre Kinder in einer Krabbelgruppe (toddler group), einem Kindergarten (Playgroup) oder einer Vorschule (Nursery School) anmelden möchten.

Das Ziel solcher Einrichtungen in England ist es, wie in Deutschland die Entwicklung der Kinder zu fördern und sie so gut wie möglich auf die Schule vorzubereiten. Da die Schulpflicht in England mit 5 Jahren beginnt, verlassen Kinder in diesem Alter die Institution und werden in die Grundschule eingeschult

Grundschule (Primary School)

Mit 5 Jahren beginnt die Schulpflicht in England und geht bis zum 11. Lebensjahr. In der Regel ist die Primary School nochmal in 2 Kategorien unterteilt:

SchulartAufbau des Schulsystems in England
Infant SchoolDie ersten 2 Jahre
Junior SchoolDie folgenden 4 Jahre

Gesamtschule (Secondary School)

Nach der Grundschule beginnt die weiterfĂŒhrende Schule im Alter von 11 bis 18 Jahren und ist etwa mit Haupt- und Mittelschulen (Comprehensive School/ High School) bzw. dem Gymnasium (Grammar School) in Deutschland vergleichbar.

Mit 16 Jahren legen die SchĂŒler die AbschlussprĂŒfungen, sowie die sogenannte „General Certificate of Secondary Education“ (GCSE) ab. An dieser Stelle können sich die SchĂŒler entscheiden, ob sie weitere 2 Jahre an der Schule bleiben, um die A-Levels (das Abitur) abzuschließen oder lieber eine Ausbildung beginnen möchten.

Tipp: Wenn Ihr Kind sich fĂŒr das Abitur entschieden hat, dann ist die Sixth Form (Oberstufe) zu besuchen.

Außerdem ist das Schuljahr in England anders aufgeteilt als in Deutschland. WĂ€hrend es in Deutschland zwei Halbjahre sind, gibt es in England 3 ZeitrĂ€ume, sogenannte Trimester:

  • Autumn Term (September bis Dezember)
  • Spring Term (Januar bis Ostern)
  • Summer Term (Ostern bis Juli)

Hinweis: Sie haben es sicherlich schon in Netflix Serien oder Filmen gesehen. TatsĂ€chlich sind die SchĂŒler in Engalnd zum Tragen einer Schuluniform verpflichtet, welche je nach Schule unterschiedlich ist!

Notensystem in England

Dabei werden die Noten in England nicht wie in Deutschland in Zahlen vergeben, sondern in Buchstaben. Nachfolgend können Sie die Einteilung sehen, mit der in England benotet wird:

ZensurenErklÀrung
A80% = sehr gut
B70% = gut
C60% = befriedigend
D50% = ausreichend
E40% = nicht bestanden
F40% = nicht bestanden

Anders als in Deutschland kann der SchĂŒler in England nicht sitzenbleiben. Alle SchĂŒler werden in die nĂ€chsthöhere Klasse versetzt. SchĂŒler mit LernschwĂ€chen bekommen in England spezielle Nachhilfeprogramme.

Hinweis: Um die GCSE bestehen zu können, mĂŒssen Jugendliche mindestens ein C erreichen.

Bildungssystem in England: Studium

Zahlreiche SchĂŒler hegen den Wunsch in England zu studieren. GrĂŒnde dafĂŒr gibt es viele, jedoch sind die berĂŒhmten UniversitĂ€ten einer der verbreitetsten. Wer in England studieren möchte, muss auf jeden Fall ein Abiturzeugnis haben. Neben dem Abiturzeugnis gibt es fĂŒr jede UniversitĂ€t verschiedene Voraussetzungen, die erfĂŒllt werden mĂŒssen. Daher ist es ratsam, sich im Vorfeld ĂŒber die gewĂŒnschte UniversitĂ€t zu informieren. Ein Bachelor Studiengang dauert ,wie in vielen EU-Staaten 3 Jahre, wĂ€hrend die Studienzeit fĂŒr einen Master variiert und zwischen 1 und 3 Jahren liegt.

Tipp: Die Universities and Colleges Admissions Service (UCAS) können hilfreich sein, daher ist eine Kontaktaufnahme empfehlenswert.

Die StudiengebĂŒhren in England sind recht hoch. Pro Semester betragen diese 5.000 € und die Tendenz ist steigend. NatĂŒrlich gibt es auch viele Finanzierungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Stipendien oder ein Studienkredit.

Umzug nach England mit Sirelo

Da Sie nun bestens darauf vorbereitet sind, von Deutschland nach England zu ziehen, wird es Zeit Umzugsangebote anzufragen! Umso frĂŒher Sie Umzugsangebote haben, umso lĂ€nger haben Sie Zeit, sich fĂŒr das passende Angebot zu entscheiden.