Umzug nach Bern

Bern ist nicht nur die Hauptstadt der Schweiz und des gleichnamigen Bundesstaates – jeder Fußballfan erinnert sich an das Wunder von Bern, bei dem Deutschland 1954 zum ersten Mal Fußball-Weltmeister wurde. Dieser Sieg über Ungarn wird gelegentlich als die „Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland“ bezeichnet. Neben Zürich, Genf, Basel und Lausanne gehört Bern mit 141.049 Einwohnern zu den größten Schweizer Gemeinden und bildet zusammen mit Lausanne und Genf die Greater Geneva Berne area. Des Weiteren gilt sie seit Jahren als eine Stadt mit den weltweit höchsten Lebenshaltungskosten.

Umzug nach Bern

Umzug nach Bern

Bei einem Umzug nach Bern gibt es für deutsche keine bestimmten Einreisebestimmungen, ein gültiger Personalausweis ist ausreichend. Als EU-Bürger ist es ohnehin möglich ohne Aufenthaltserlaubnis bis zu drei Monaten in der Schweiz zu verweilen. Sollte diese Frist überschritten werden, muss eine Aufenthaltsgenehmigung für weitere drei Monate beantragt werden. Mit einem Arbeitsvertrag erhält man automatisch (vor allem wichtig für Nicht EU-Bürger) eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis.

Umzugskosten nach Bern

Möchtest du nach Bern ziehen, willst du dich sicher zu Beginn erst einmal erkundigen mit wieviel Kosten du zirka rechnen musst, was du für einen Service benötigst oder ob du selbst einiges in die Hand nehmen kannst, um einiges an Kosten zu sparen. Weitere Faktoren, die du außerdem nicht außer Acht lassen solltest und die Einfluss auf die Kosten haben, sind beispielsweise die Menge deines Umzugsgutes, ob du eine Zusatzversicherung abschließen möchtest, in welchem Monat du umziehen willst (die Sommermonate sind tendenziell teurer) und von welcher Stadt aus in Deutschland du den Transport startest.
Um dir ein Bild von den Kosten für deinen Umzug nach Bern machen zu können, erhältst du in der folgenden Tabelle einige Richtwerte von drei deutschen Städten nach Bern.

1 Zimmer-Wohnung2 Zimmer-Wohnung3 Zimmer-Wohnung
Stuttgart – Bern800 € – 1300 €1100 € – 1700 €1400 € – 2000 €
Berlin – Bern1500 € – 2100 €1900 € – 2700 €2500 € – 3400 €
Hamburg – Bern1400 € – 2100 €1900 € – 2600 €2400 € – 3300 €

Für genauer Umzugskosten kannst du das Anfrageformular ausfüllen und exaktere Angebote von spezialisierten Umzugsunternehmen erhalten. Klicke dafür einfach auf den folgenden Banner und wir übernehmen für dich die Suche nach passenden Umzugsfirmen.

Spare bis zu 40% bei deinem Umzug!
5 kostenlose Angebote anfordern

Wohnen in Bern

Das Leben und Wohnen in Bern ist teuer und für deutsche Verhältnisse eher rückschrittlich. Zu grandiosen Mieten bekommt man winzige Zimmer. Wohnheime für Studenten sind nahezu ausgelastet, daher ist eine frühe Bewerbung unabdinglich.

Bern hat einige Quartiere, in denen man leben kann, da musst du erst einmal die Wahl treffen, wo du wohnen möchtest. Eine sehr beliebte Wohngegend und auch zum Ausgehen gerne besucht, ist Lorraine. Wer es lieber etwas ruhiger mag, aber doch zentrumsnah und sowie nicht weit vom Wasser entfernt leben möchte, sollte sich das Quartier Mattenhof anschauen. In Kirchenfeld/ Schosshalde befinden sich viele Botschaften, daher ist  diese Wohngegend auch eine gehobene. Du musst hier mit dementsprechend mit höheren Mietpreisen rechnen. Die Innere Stadt (Altstadt) mit dem UNESCO Weltkulturerbe sollte man natürlich auch nicht vergessen. In der historischen Altstadt ist es sicherlich sehr schön zu leben, dafür musst du allerdings auch teure Wohnpreis pro Monat in Kauf nehmen. Wohnungsinserate zur Miete findest du mit einem Klick hier. Für diejenigen, die auf der Suche nach einem WG-Zimmer sind, können sich auf students.ch umschauen.

Für weitere Informationen sind die Seiten „Wohnen in der Schweiz“ oder „Umzug in die Schweiz“ zu empfehlen.

Checkliste – woran du denken solltest

Öffentliche Verkehrsmittel in Bern

Das Verkehrssystem in Bern ist sehr gut ausgebaut und dicht, daher bietet es sich an innerhalb der Stadt die „Öffies“ in Anspruch zu nehmen und das Auto stehen zu lassen. Busse und Bahnen, hier Tram genannt, kommen in planmäßigen Abständen, sodass es auch oft passieren kann, dass die Bahn auf ihre Passagiere wartet. Um in die Außenbezirke von Bern zu gelangen, gibt es die gelben Postbusse. Mehr Informationen zu den Fahrplänen, den Zonen und Linien Vorort kannst du auf der offiziellen Seite der Stadt Bern erhalten.

Bankkonto eröffnen

Eines der ersten Dinge, die du wahrscheinlich erledigen solltest, sobald du in Bern angekommen bist und einen Job gefunden hast, ist ein Bankkonto in der Schweiz zu eröffnen. Du wirst dies brauchen um dein monatliches Gehalt bekommen zu können. Unabhängig davon solltest du diese Option in Erwägung ziehen, da die Schweiz nicht zur europäischen Währungsunion gehört und somit auch in Bern mit Schweizer Franken bezahlt wird. Banken, an die du dich wenden kannst und Informationen zu deren Kontoangeboten einholen kannst, sind zum Beispiel die Baloisa Bank SoBa AG, die AEK Bank oder BPS (Suisse) SA.

Mobilfunkanbieter

Ohne Smartphone und Datenvolumen ist es mittlerweile unvorstellbar unterwegs zu sein. Daher solltest du dich auch über Mobilfunktarife in der Schweiz erkunden, um immer für deine Freunde und Bekannte erreichbar zu sein. Anbieter bei denen du dich informieren kannst, sind die folgenden:

Umzug nach Bern

Berner Arbeitswelt

Um in Bern leben zu können, ist auf Dauer eine Arbeit erforderlich. Die hohen Lebenshaltungskosten sind allein mit staatlicher Hilfe nicht zu bewältigen. Zu den größten und prägendsten Unternehmen zählen Betriebe der Post, der Schweizerischen Bundesbahnen sowie der Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn. Hinzu kommen nationale Organisationen wie die Swissmedic, das schweizerische Heilmittelinstitut, die diplomatischen Vertretungen und der Weltpostverein.

Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen zählen die Textilindustrie, der Maschinenbau, die Elektrotechnik, die Telekommunikation mit der Ascom (in der die Berner Hasler-Gruppe aufgegangen ist) sowie die Produktion von Präzisionsinstrumenten und Messgeräten. Etwa ein Viertel der Erwerbstätigen Berner sind im Gesundheits- und Sozialwesen, in der öffentlichen Verwaltung oder im Unterrichtswesen angestellt.

Die größten Unternehmen in Bern (Umsatz)

Unternehmen (Branche)Umsatz in Milliarden €
Swisscom (Telekommunikation)10,55
Die Schweizerische Post (Dienstleistungen)7,91
The Swatch Group (Uhrenindustrie)7,80
SBB (Bahnen/ Öffentlicher Verkehr)7,68
Fenaco (Mischkonzern)5,56

Sehenswert – Hauptstadt und Kulturelle Hochburg

Der Reichtum an Kultur und Genuss greift in keiner anderen Stadt der Schweiz so zusammen wie in Bern. Für die Einwohner sind Hast und Hektik Fremdworte – in ihrer Stadt genießt man das Leben und nimmt sich Zeit für die wirklich wichtigen Dinge. In der einmaligen Altstadtkulisse fällt Loslassen auch nicht schwer. Selbst Johann Wolfgang von Goethe war beeindruckt, als er sich 1779 in Bern aufhielt: „Sie ist die Schönste, die wir je gesehen haben“.

Dank des weitgehend unverändert erhaltenen mittelalterlichen Stadtbildes zählt Bern seit 1983 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Herzstück ist die wunderbare Altstadt mit ihren sechs Kilometer langen Laubengängen, unter denen Besucher beim Flanieren Schutz vor Regen und Schatten finden. Neben diesen einzigartigen Lauben prägen der Zeitglockenturm, der Käfigturm, die Figurenbrunnen aus der Renaissance, das Münster sowie die weitgehend erhaltenen Sandsteinfassaden das Stadtbild des 1191 gegründeten Berns. Das Münster ist ein beeindruckendes spätgotisches Bauwerk – die dreischiffige Basilika thront über den Dächern der Altstadt.

In zahlreichen Kellerlokalen gibt es Bars und Kulturbetriebe sowie Spezialitätengeschäfte zu entdecken. Umgeben wird die Altstadt vom Fluss Aare. Für die Bewohner ist es jedoch nicht nur ein Gewässer ‒ Aareschwimmen und Aareböötle fahren, gehören zu jedem Sommer dazu. Dadurch das Bern auf einer Halbinsel erbaut wurde, befindet sich alles nah beieinander und ist in Kürze per Fuß, Tram oder Bus zu erreichen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Bundeshaus, welches den Sitz der Schweizer Regierung (Bundesrat) und des Parlaments (National- und Ständerat) beherbergt. In Bern befinden sich außerdem zahlreiche Brunnen, welche der Stadt noch heute Glanz verleihen. Die Brunnen erinnern an ehemalige Helden und historische Geschehnisse. Mitten im Herzen der Stadt befindet sich der botanische Garten. Auf einer Fläche von über zwei Hektaren gedeihen im Freiland und in 7 Glashäusern rund 6.000 Pflanzenarten. Mehrmals jährlich finden zudem zahlreiche Veranstaltungen, wie die traditionelle Museumsnacht oder das internationale Jazzfestival, statt. Langweile ist somit ausgeschlossen.

Studentenleben

Die 1834 gegründete kantonale Universität Bern ist mit rund 13.000 Studierenden die viertgrößte Hochschule der Schweiz und bietet als klassische Volluniversität in acht Fakultäten ein großes Angebot von Studiengängen an. Die Universitätsbibliothek in der Altstadt hat einen Bestand von über zwei Millionen Büchern und Medien. Der botanische Garten wird von der Universität betrieben, zudem gibt es sogar eine Universitätsklinik – das Inselspital.

Wenn man als Student den Aufenthalt nutzen möchte um mit ausländischen Studierenden des ERASMUS-Programms in Kontakt zu treten, eignen sich Wohnheime sehr gut. Wer dagegen die Einheimischen kennenlernen und Schwyzerdüütsch erlernen möchte, sollte sich eine WG in der Innenstadt suchen.

Die Studienbedingungen sind hinsichtlich der Kursstärke und Ausstattung sehr gut. Die Universität Bern ist sehr persönlich gestaltet und die Räumlichkeiten eignen sich hervorragend für ein Studium. Die Universität der Geisteswissenschaften befindet sich in einer ehemaligen Schokoladenfabrik – die Berner Gemütlichkeit ist auch im Studienwesen angekommen.

Hole dir gratis Umzugsangebote ein

Fest entschlossen nach Bern umzuziehen? Auf Sirelo kannst du das kostenlose Anfrageformular ausfüllen und bis zu 5 Angebote spezialisierter Umzugsunternehmen erhalten, um für dich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Generell an einem Umzug in die Schweiz interessiert, aber du weist noch nicht genau wohin? Lese mehr über den Umzug nach Basel oder Zürich.