Umzug nach Düsseldorf

Umziehen nach Düsseldorf, die Stadt mit der längsten Theke der Welt? Klingt verlockend, ist es auch. Die Landeshauptstadt Nordrheinwestfalens hat einiges zu bieten und immer mehr Menschen aus Deutschland und anderen Teilen der Welt entscheiden sich für einen Umzug nach Düsseldorf. Ob man einen Spaziergang an der Rheinuferpromenade unternimmt und die höchste digitale Uhr am Rheinturm zum ersten Mal entziffert, Abends durch die Gassen der Altstadt schlendert und an einem Altbier im Füchschen süppelt oder an einer der zahlreichen Kunstgalerien vorbeischaut, irgendwas findet man immer zu tun.  Wenn du über einen Umzug nach Düsseldorf nachdenken solltest findest du hier eine kleine Übersicht der Wichtig- und Nichtigkeiten über Stadt, Wohnen und Arbeit.

Umzug nach Düsseldorf
Für diejenigen, deren Entscheidung für den Umzug schon gefallen ist, aber noch nach dem richtigen Umzugsunternehmen schauen, das die Möbel nach Düsseldorf transportiert, können hier unverbindlich bis zu 5 Angebote von Umzugsunternehmen bekommen. Einfach vergleichen und schauen was am besten passt.

Umzug nach Düsseldorf

Düsseldorf ist mit knapp 600.000 Einwohner die 7. Bevölkerungsreichste Stadt Deutschland. Die erste Erwähnung der Stadt geht auf 1135 zurück unter der Herrschaft Friedrich 1., besser bekannt als Barbarossa. Dieser nutzte Kaiserswerth als Außenposten um die Bewegungen auf dem Rhein beobachten zu können. Offiziell wurde Düsseldorf 1288 gegründet und ist heute in 10 Bezirke und 49 Stadtteile unterteilt.

National und international gerade durch die Kunstakademien bekannt, gilt die Stadt auch als ein wichtiges Wirtschafts- und Finanzzentrum. Die Ansammlung vieler multinationaler Firmen und der Messe Düsseldorf verleihen der Stadt ein sehr kulturell vielfaltiges Flair, was man nicht zuletzt an den japanisch und marokkanisch geprägten Teilen der Stadt sieht. Die geografische Lage führt zu einem großen kulturellen Austausch in der Stadt und macht Düsseldorf zu einem enorm wichtigen Standpunt der deutschen Wirtschaft. So leben ungefähr 25% der europäischen Staatsbürger in einem Umkreis von 400km. Zu denen größten Gruppen von Ausländern, die über die Jahre nach Düsseldorf gezogen sind gehören unter den Türken, Japanern und Marokkanern, auch Griechen, Polen und Italiener. Leckeres Essen finden sollte also kein Problem sein.

Spare bis zu 40% bei deinem Umzug!
5 kostenlose Angebote anfordern

In Bezug auf das Klima, kann man in Düsseldorf mit mäßigen Wintern und milden bis warmen Sommern rechnen. Sollten die Wochenendaussichten mal bedrückend schlecht sein hat man glücklicherweise viele Ausweichmöglichkeiten zur Hand. So sind es nach Amsterdam und Brüssel eine überschaubare 2-stündige Autofahrt und möchte man nach London oder Paris ist man vom Düsseldorfer Flughafen innerhalb ist man in etwas über einer Stunde Flugzeit dort. Nach Düsseldorf umziehen öffnet einem dementsprechend viele Möglichkeiten für einen Kurzurlaub.

Wohnen in Düsseldorf

Bevor man in der neuen Heimat loslegen kann, sollte man natürlich eine Wohnung finden und alle Formalitäten klären. Die Mietpreise in Düsseldorf liegen bekanntlich über dem deutschen Durchschnitt. Nimmt man sich mit der Suche jedoch ein wenig Zeit ist es nahezu unmöglich nicht etwas zu finden was preislich ins Budget passt und anderen Anforderungen gerecht wird. Während man in der Altstadt ungefähr €16 Miete auf den Quadratmeter zahlt, sinkt diese Zahl auf ca. €9 in Oberbilk. Es kommt natürlich darauf an was man sucht und in welchem Lebensabschnitt man sich befindet, ob man eine Familie großzieht oder als Student auf der Suche nach einer WG ist. Da der öffentliche Verkehr in Düsseldorf sehr gut ausgebaut ist kommt man überall schnell hin, sowohl in der Stadt als auch in die umliegenden Städte.
Einmal eine Wohnung gefunden, kann man sich um die Inneneinrichtung kümmern, alte und neue Möbel aufstellen und eventuell benötigst du auch einen Maler, der die Zimmer sauber und ordentlich verschönert. Mit den Malermeistern Föster kannst du sicher sein, dass du schöne Resultate erhälst. Schaue auf deren Homepage vorbei und finde weitere Informationen.

Umzug nach Düsseldorf

Man sollte vor dem Umzug nach Düsseldorf auf jeden Fall nicht vergessen alle seine Rechnungen umzuleiten und sich in der neuen Gemeinde einzuschreiben. Abgesehen vom Ummelden des Personalausweises sollte man den Stadtwerken Bescheid geben, damit Gas- und Stromrechnungen auch dahin kommen wo sie gezahlt werden. Dasselbe gilt für den Rundfunkbeitrag und laufende Verträge mit Versicherungen, dem Finanzamt und so weiter. Eine Checkliste dafür kann man ganz leicht auf den Internetseiten der Städte finden.

Leben in Düsseldorf

Ist das alles erstmal geklärt kann man endlich in das Leben der neuen Heimat eintauchen. Düsseldorf hat da auf jeden Fall genug zu bieten. Von der berühmten Königsallee bis hin zu Kunstgalerien, Theatern und den Gassen der Altstadt, hat man hier viel zu entdecken und erleben. Das Nachtleben ist lebhaft wie eh und je und immer mehr Cafés und Restaurants finden hier großen Andrang.