Umzug nach Schweden
Worauf Sie achten müssen

Schweden ist bekannt für seine langen, hellen Sommernächte. Kein Wunder, dass viele Menschen einen Umzug nach Schweden planen. Hat das Land auch Ihre Sprache verschlagen? Damit nichts aus dem Ruder läuft, haben wir Ihnen reichliche Informationen für den Umzug in das skandinavische Land zur Verfügung gestellt.

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Stimmen Sie sich zuvor mit der schwedischen Musik ein. Hiernach haben wir Ihnen eine Playliste von Carola Häggkvist, die Gewinnerin des Eurovision Song Contests (1991), erstellt:

Was kosten ein Umzug nach Schweden?

Ein Umzug in Erwägung zu ziehen ist nicht ohne und oftmals leidet das Sparschwein mit. Die Umzugskosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Darunter fallen die größten Faktoren, wie die Größe Ihres Umzugs oder die Entfernung von Ihrem aktuellen zu Ihrem neuen Zuhause. Um Ihnen einen Überblick über die Kosten eines Umzuges nach Schweden zu verschaffen haben wir Ihnen nachfolgend eine Tabelle erstellt:

UmzugsgrößeUmzugskosten
1 Zimmerwohnung800€-1200€
2 Zimmerwohnung1100€-1700€
3 Zimmerwohnung1600€-2100€
4 Zimmerwohnung2000€-2700€

Bei den Angaben handelt es sich lediglich um Kostenschätzungen! Außerdem, wussten Sie, dass Schweden eine eigene Währung hat? Die schwedische Krone wird hierbei als “SEK” abgekürzt.

Tipp: Aber wie lassen sich Kosten sparen? Hiernach haben wir Ihnen in unserem Blog günstig umziehen nützlichen Tipps und Tricks zusammengefasst.

Sind Sie auf der Suche nach dem passenden Unternehmen?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und füllen Sie das Anfrageformular aus!

Umzug nach Schweden – Checkliste

Der Umzug nach Schweden ist wie in jedes andere Land mit viel Stress verbunden. Wir können uns vorstellen wie herausfordernd ein Umzug sein kann, vor allem ein Auslandsumzug benötigt mehr Schritte. Daher erfordert der Umzug eine sorgfältige Planung. Überfüllte Kisten, eine endlose Liste von Adressänderungen, Verträge kündigen…Die Liste kann endlos lang sein, deshalb raten wir Ihnen frühzeitig damit anzufangen. Um Nerven zu sparen und nicht den Überblick zu verlieren, haben wir Ihnen eine Auslandscheckliste erstellt, an der Sie sich halten können. Dennoch haben wir Ihnen hier ein paar wichtige Punkte aufgelistet:

Umzug nach Schweden möglich?

Wir wollen Ihre Laune nicht vermiesen. Jedoch ist es wichtig das Thema Covid-19 anzusprechen. Um Komplikationen bei Ihrem Umzug zu vermeiden bzw. bevor Ihr Umzug ganz in den Bach fällt, empfehlen wir Ihnen sich auf der Seite des Auswärtigen Amts über die Einreise und Regelungen zu informieren. Derzeit wird Schweden als Risikogebiet eingestuft (Stand 07.12.2020). Dennoch kann ein Umzug durchaus stattfinden. In unserem Blog Umzug troz Corona-Krise halten wir Sie weitmöglichst auf den Laufenden!

Was kann in Deutschland geregelt werden?

Die folgenden Schritte sollten vor Ihrem Umzug nach Schweden eingeleitet werden:

  • Melden Sie Ihren Wohnsitz beim zuständigen Einwohnermeldeamt ab.
  • Prüfen Sie die Gültigkeit Ihrer Ausweispapiere, Ihres Reisepasses und Personalausweises.
  • Frischen Sie Ihre Impfungen auf.
  • Kündigen Sie alle Verträge wie z.B. für Strom und Gas, aber auch Mitgliedschaften, Abos etc.
  • Tauschen Sie vor Ihrem Umzug genug Euro in schwedische Kronen.

Was muss in Schweden geregelt werden?

Wie in den üblichen Ländern benötigen Sie bei der Einreise ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Wenn Sie einen Aufenthalt in Schweden planen, der länger als 3 Monate ist, dann müssen Sie sich um folgende Dinge kümmern:

  • Aufenthaltsrecht („uppehållsrätt“): Schweden ist ein Mitglied der Europäischen Union, somit müssen Sie als EU-Bürger kein Visum oder keine Genehmigung beantragen. Jedoch müssen Sie eine Aufenthaltsrecht vor der Einreise beantragen, indem Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind für ihren eigenen Lebensunterhalt zu sorgen. Hierfür brauchen Sie Ihren Miet- und Arbeitsvertrag.
  • Personennummer und ID-Kort: Die Personennummer ist eine individuelle Identifikationsnummer, die Sie für jegliche Anmeldeprozesse benötigen. Damit können Sie zusätzlich die ID-Kort beantragen. Bei der ID-Kort handelt es sich um einen schwedischen Personalausweis. Mithilfe dieser Karte können Sie beispielsweise ein Bankkonto eröffnen. Beides muss bei der zuständigen Finanzbehörde“Skatteverket“ in der Abteilung „folkbokföring“ beantragt werden. Hierbei müssen Sie Ihre Aufenthaltsgenehmigung, Ihr Personalausweis und gegebenenfalls Ihr Wohn- oder Arbeitsvertrag vorlegen.

Zollbestimmungen

Wir haben eine positive Nachricht für Sie: Wenn Sie von Deutschland nach Schweden umziehen, müssen Sie keine Zollgebühren für die Einfuhr von Gütern zahlen. Klingt super oder nicht? Jedoch gibt es spezifische Einfuhrbestimmungen in Schweden bezüglich Lebensmittel, Alkohol, Waffen und Medikamenten. Um auf der sicheren Seite zu sein, raten wir Ihnen genau über die Zollbestimmungen auf der Seite der Bundesregierung zu informieren.

Einreise mit Haustieren

Keine Sorge, natürlich dürfen Sie selbstverständlich Ihr ein und alles mit nach Schweden nehmen. Die folgenden Bedingungen gelten für Ihre Haustiere:

  • Ihr Haustier muss gechippt sein.
  • Alle nötigen Impfungen müssen vor dem Umzug getätigt werden.
  • Sie benötigen einen aktuellen Heimtierausweis.

Einfuhr mit Ihrem Auto

Des Weiteren fallen keine Zollgebühren für Ihr geliebtes Auto an, aber nur wenn es sich länger als 6 Monate in Ihrem Besitz befindet. Sie müssen Ihr Auto spätestens 6 Monate nach dem Umzug ummelden. Außerdem gibt es in Schweden keine Zulassungssteuer für PKW und zudem wird der Deutsche Führerschein in Schweden anerkannt.

Tipps: Wenn Sie noch keinen schwedischen Kenntnissen haben, raten wir Ihnen einen Sprachkurs zu besuchen. Diese erleichtert Ihnen das Alltagsleben in Schweden.

Umzug nach Schweden

Leben in Schweden

Haben Sie gewusst, dass im Winter monatelang Dunkelheit herrscht und die Sonne nur für einige Stunde zum Vorschein kommt? Ein Auslandsumzug ist oftmals ein aufregender Neustart. Wir wollen Ihnen die Vorfreude nicht entnehmen, aber ein Leben in Schweden ist ein teures Pflaster. Die Lebenshaltungskosten liegen in Schweden höher als im EU-Durchschnitt. Aber wie hoch sollte das geplante Budget für den Alltag in Schweden sein? Damit Sie eine grobe Vorstellung haben, wie hoch die Lebenshaltungskosten sind, erhalten Sie in der folgenden Tabelle den entsprechenden Vergleich zwischen Deutschland und Schweden:

LebenDeutschlandSchweden
1,5l Wasser0,39 €1,35 
1l Milch0,73 €1,11 €
 1kg Apfel 2,00 € 2,57 €
Monatsabo 55,20 €79,93 €

Wohnen in Schweden

Die Wohnungssuche in Schweden ergibt sich als eine große Herausforderung, da Wohnungsmangel herrscht. Zudem sind die Mietkosten sehr hoch. Anhand der Tabelle können Sie sich orientieren:

Zimmerwohnungmonatliche Mietkosten
2-Zimmerwohnung im Stadtkern779,32 €
2-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns569,70 €
4-Zimmerwohnung im Stadtkern1.257,98 €
4-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns923,70 €

Arbeiten in Schweden

Sie können in Schweden nur arbeiten mit der Voraussetzung, dass Sie einen festen Wohnsitz haben. Schweden ist ein wohlhabendes Land, dessen Arbeitsmarkt sich durch geringe Einkommensunterschiede und arbeitnehmerfreundliche Regelungen auszeichnet. Hierbei liegt die wöchentliche Arbeitsstunde bei 40 Stunden die Woche.

Die Löhne in Schweden liegen über dem europäischen Durchschnitt und wir können Ihnen sagen, dass der höchste Lohn in Stockholm, Hauptstadt Schwedens, liegt. Berufe, wie Lehrer, Handwerker, Psychologen, Informatiker, Mechaniker & Elektriker, Ärzte & Krankenschwestern, Hebammen, Zahnärzte werden in Schweden besonders gesucht. Sie sind immer noch auf Job-Suche? Auf blocket jobb finden Sie sicher ein passendes Angebot. Wenn Sie wissen wollen wie viel Sie in Ihrem Gewerbe verdienen, empfehlen wir Ihnen die Seite der Deutsch-Schwedischen Handelskammer.

Hinweis: In Schweden gibt es keinen festgelegten Mindestlohn und die Arbeitsverträge unterliegen oftmals einer Tarifverbindung. Des Weiteren ist die Hierarchie in Schweden um einiges flacher als in Deutschland.

Steuern

Wir haben eine nicht so tolle Nachricht für Sie: Wussten Sie, dass Sie in Schweden eine Reihe von Steuern zahlen müssen? Hiernach sind die Steuerabgaben ziemlich hoch im Vergleich zu anderen Ländern. Je nach Gemeinde variiert die Einkommenssteuer zwischen 26 und 35 %. Bei höheren Einkommen kann diese Steuer sogar bis zu 50% betragen. Des Weiteren gibt es die indirekten Steuern in Form einer 25% Mehrwertsteuer und die Besteuerung bestimmter Verbrauchsgüter.

Umzug nach Stockholm

Gesundheitswesen

Das Gesundheitswesen in Schweden ist deutlich fortgeschrittener als in den meisten Ländern. Dies liegt vor allem an den hohen Steuerbeiträgen, durch die sich die staatliche Krankenversicherung finanziert. Um sich anzumelden, müssen Sie das lokale „vårdcentraler“ (Gesundheitszentrum) aufsuchen.

Darüber hinaus kann auch eine private Zusatzversicherung für Auswanderer nicht schaden. Mit dieser können Sie dafür sorgen, in jeder Situation ausreichend abgesichert zu sein.

Bildungssystem in Schweden

Das Bildungssystem in dem skandinavischen Land fängt mit der Grundschule im Alter von neun Jahren an. Die Schulpflicht in Schweden gilt vom siebten bis zum 16. Lebensjahr. In dieser Zeit besuchen Kinder die Grundschule. Im Anschluss können Ihre Kinder für drei weitere Jahre das Gymnasium besuchen. Halten Sie sich fest: Die Schulausbildung und das Studium sind absolut kostenfrei in Schweden.

Tipps: Sie wollen Infos aus erster Hand? In unserem Auswanderer-Interview berichtet Anne Holl über Ihren Umzug von Deutschland nach Schweden.

Zum Abschluss

Wir hoffen unser Artikel konnte Ihre Fragen klären und wir wünschen Ihnen viel Erfolg  bei Ihren Umzugsplänen. Vielleicht sind Sie ja auch an den untenstehenden Themen interessiert.

Wussten Sie, dass die Heimat der bekannte Kinderbuchautorin Astrid Lindgren in der Provinz Smaland in Südschweden ist? Hier hat Sie die Inspiration gefunden beispielsweise die Geschichte von Pippi Langstrumpf zu scheiben. Ach, die alten Zeiten, wer kennt denn Pippi Langstrumpf nicht…

Lesen Sie die Umzugserfahrungen anderer Menschen
Lesen Sie die Blogeinträge.