Umzug nach Österreich

Auf dieser Seite findest du hilfreiche Informationen über den Umzug nach Österreich, wie zum Beispiel die Kosten für einen Umzug nach Österreich, wie du dein Auto einführst und welche Zollgebühren anfallen. Außerdem lohnt es sich, wenn du einen Blick auf unsere Checkliste wirfst.

Die folgende Übersicht zeigt, welche Informationen wir für dich zusammengestellt haben:

Was kostet ein Umzug nach Österreich?

Als Nachbarländer ist die zu überbrückende Entfernung zwischen Deutschland und Österreich vergleichsweise gering und dein Umzug ist innerhalb weniger Tage vollzogen. Aus folgender Tabelle kannst du die geschätzten Preise für einen Umzug nach Österreich entnehmen.

HaushaltKosten
1 Zimmer1.000 EUR – 1.500 EUR
2 Zimmer1.100 EUR – 1.700 EUR
3 Zimmer1.500 EUR – 2.100 EUR
4 Zimmer1.800 EUR – 2.500 EUR

Faktoren, die den Preis beeinflussen

Leider gibt es keinen festen Betrag für einen Umzug in nach Österreich, da viele Faktoren die Kosten eines internationalen Umzugs beeinflussen, wie zum Beispiel dein Umzugsvolumen.
Umziehen ist sehr teuer. Engagiert man zudem professionelle Hilfe, steigen die Kosten weiter an. Jeder Schritt der von der Möbelspedition bewältigt wird, kostet Geld. Es gibt dennoch einige Faktoren, mit denen deutlich gespart werden kann. In unserem Artikel Günstig umziehen findest du gewisse Tipps und Tricks!

 Aufenthaltserlaubnis in Österreich

In Österreich besteht für Einwanderer aus EU-Staaten keine Visumpflicht. Als EU-Bürger kann man bis zu 90 Tagen legal ohne weitere Genehmigungen in Österreich verweilen. Eine Arbeitserlaubnis ist ebenso vorhanden. Allerdings besteht innerhalb der ersten drei Tage die Meldepflicht bei der lokalen Polizeistelle. Bist du allerdings kein EU-Staatsbürger benötigst du ein Visum, hierzu kannst im Artikel Visum in Österreich mehr lesen.

Neuerdings muss man in Österreich einen Einbürgerungstest machen und erhält daraufhin eine „Rot-Weiß-Rot Card“. Diese soll die bisherige Quotenregelung ablösen und durch Punkteverteilung bezüglich Qualifikationen, Berufserfahrung und Alter, ersetzt werden. Daher erhofft man sich, geeignete Arbeitskräfte ins Land zu locken. Deutschland und Österreich genießen gute wirtschaftliche Beziehungen. Vor allem die gemeinsame Sprache erleichtert den Austausch und fördert die Beliebtheit deutscher Arbeitskräfte in Österreich.

Hilfreiche Umzugstipps

Um deinen Umzug zu erleichtern, geben wir dir aus langjähriger Erfahrung hilfreiche Tipps mit auf den Weg. Jeder Zusatzservice kostet natürlich Geld. Dennoch würden wir eine Versicherung empfehlen. Auf dem Weg nach Österreich kann viel schief gehen und durch die Absicherung ist man selbst auch viel entspannter. Bitte erkundige dich allerdings  zuvor welche Versicherung deinen Umzug abdecken würde.

Die Einfuhrbestimmungen in Österreich sind durch das EU-Abkommen sehr vereinfacht worden. Bei der Einreise gibt es grundsätzlich keine Grenzkontrollen. Falls du dich weiter schlau machen möchtest, findest du hier mehr Informationen.

Hier sind übrigens noch hilfreiche Packtipps, damit deine Möbel ohne Beschädigungen in Österreich ankommen.

Spare bis zu 40% bei deinem Umzug!
5 kostenlose Angebote anfordern

Checkliste für Österreich – ebenso zu beachten

Wie bereits erwähnt, ist bei der Einreise außer einem gültigen Pass, nichts zu beachten. Vor dem Umzug sollten allerdings folgende Sachen geplant werden:

  • Krankenversicherung: In Österreich muss man sich innerhalb von drei Tagen beim Gemeindeamt anmelden. Für eine erfolgreiche Registrierung ist ein Nachweis über einen in Österreich geltenden Krankenversicherungsschutz nötig. Um dir Zeit zu ersparen, kannst du unseren kostenlosen Zusatzservice nutzen und dir mit deiner Umzugsanfrage auch Angebote für Krankenversicherungen anfordern lassen.
    Weitere Informationen über die Gesundheitsversorgung findest du in unserem Artikel Gesundheitsvorsorge in Österreich.
  • Zeugnisse und Nachweise: Um herauszufinden, ob Schulzeugnisse oder sonstige berufliche Nachweise vor Ort anerkannt werden, kannst du dich bei dem österreichischen Bundesministerium für Bildung informieren.
  • Nötige Dokumente: Stelle sicher, dass du vor dem Umzug alle wichtigen Dokumente vorbereitet hast:
    • ggf. Reisetickets
    • Beglaubigte Kopien wichtiger Papiere
    • Gültige Ausweise
    • Bestätigung der Krankenversicherung
  • Versicherungen: Neben der Krankenversicherung solltest du dich über anderweitige Versicherungen erkundigen. Welche sind in deinem Zielland nötig und empfehlenswert? In Österreich gibt es beispielsweise eine Ablebeversicherung.
  • Finanzen: Lasse deine finanziellen Angelegenheiten überprüfen und berate dich mit deiner Bank oder einem Geldinstitut vor Ort.

    • Währung: Österreich ist Mitglied der europäischen Währungsunion, daher ist also kein Geldwechsel nötig.
  • Steuern: Wir raten dringend, sich vor dem Umzug mit den Steuerbehörden in Verbindung zu setzen, um vor der Abreise alles sorgfältig regeln zu können.

Auf Sirelo kannst du ebenfalls noch eine allgemeine Checkliste für den Auslandsumzug finden!

Auto einführen und Zoll

Vor der erstmaligen Zulassung Ihres Kfz zum Verkehr im Inland müssen Sie jedoch die Normverbrauchsabgabe beim zuständigen Finanzamt entrichten.
Für deutsche Auswanderer liegt es natürlich nahe, mit dem eigenen Auto nach Österreich zu reisen. Sollte dein Auto älter sein als sechs Monate und einen höheren Kilometerstand als 6.000 Km haben, ist die Einfuhr kostenlos. Werden diese Anforderungen nicht eingehalten, gilt es als Neufahrzeug. In Österreich fällt dann eine Erwerbssteuer in Höhe von 20% an.
Bei der Erstzulassung vor Ort ist die Normverbrauchsabgabe (NoVA) von höchstens 16% zu zahlen. Bei Selbstimport des Autos muss diese selbstständig berechnet und an das Finanzamt überwiesen werden. Die Gebühren für die Zulassung an einer lokalen Zulassungsstelle betragen ungefähr 170€. Um dich noch genauer zu informieren, findest du hier weitere Hilfe.
Wenn du dein Hab und Gut als Umzugsgut anmeldest, werden dir jegliche Zollgebühren erlassen. Einfuhrbeschränkungen gibt es jedoch für Pflanzen, Lebensmittel und Arzneimittel. Genauere Informationen dazu liefert dir das Bundesministerium für Finanzen.

Lebenshaltungskosten österreichischer Städte

Die Lebensqualität in Österreich ist mit Deutschland vergleichbar, wobei die Kosten etwas höher liegen. Auch muss einem bewusst sein, dass die Kosten nach Regionen variieren. Im Folgenden findest du eine Übersicht über die Kosten der bekanntesten Städte Österreichs.

StatistikLebensunterhaltungskosten
StadtLebensqualitätKaufkraftSicherheitGesundheitsvorsorgeLebenshaltungskostenUmweltverschmutzung
Salzburg834199836540
Wien836390835119
StadtPreis CappuccinoPreis 1L MilchPreis Packung EierMiete einer 3 Zimmerwohnung
Salzburg€ 2,35€ 1,12€ 3,16€ 1.185,00
Wien€ 3,04€ 0,99€ 3,18€ 1.329,00

Weitere Informationen

Weitere nützliche Informationen für einen Umzug nach Österreich sind hier zu finden:

  • Steuern: Hier findest du alles über das österreichische Steuersystem
  • Bildung: Alle Informationen über verschiedene Schulen und weitere Möglichkeiten sind hier vorhanden
  • Arbeiten: Du möchtest vor Ort nach einer Arbeit suchen? Hier findest du Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Arbeitssuche
  • Leben: Wie ist das Leben Im Nachbarland? Alles über Kultur und Leben in Österreich findest du in diesem Artikel

Top 10 Umzugsunternehmen in Österreich

Du möchtest wissen, welches Unternehmen das Beste in Österreich ist? Lies dir unseren Beitrag über die 10 besten Umzugsunternehmen in Österreich durch.

Gratis Umzugsangebote

Du möchtest nach Österreich auswandern? Nutze unseren kostenlosen Service und erhalte verschiedene Angebote von Umzugsunternehmen. Fülle dafür einfach unser Anfrageformular aus. Wähle dein bestes Preis-Leistungs-Verhältnis und spare bis zu 40% bei den Umzugskosten! Wir haben zudem eine Liste mit den besten internationalen Umzugsunternehmen Deutschlands verfasst.