Umzug nach Neuseeland

Kia ora (dt.: Hallo: genutzt von den Ureinwohner Maori’s) – Auswandern nach Neuseeland klingt verführerisch, nicht wahr? Das Land ist ein vielfältiges Land, was Landschaft und Kultur angeht. Kein Wunder, dass viele den Traum einen Umzug nach Neuseeland verwirklichen wollen. Mithilfe unseres Leitfadens können Sie Ihren Umzug umsetzen von Kosten bis hin zur Organisation und zahlreichen Tipps.

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Bevor Sie mit dem Lesen beginnen: Kommt Ihnen der Soundtrack nicht bekannt vor? Das Lied von der neuseeländische Popsängerin stammt aus dem Film „Die Tribute von Panem“.

Hören Sie sich unsere Spotify-Playliste an
und seien Sie bereit für den Umzug!

Hören Sie sich unsere Spotify-Playliste an
und seien Sie bereit für den Umzug!

Kosten eines Umzugs nach Neuseeland

Ein internationaler Umzug geht ins Geld und daher sollten Sie ein Kostenplan erstellen, um einen Überblick zu haben. Gerade bei einem Umzug wie Neuseeland ist es kein kurzer footpath (dt.: Fußweg). Üblicherweise erfolgt ein Umzug nach Neuseeland in einem Containertransport. Die Kosten eines Container-Umzuges variieren mit dem gewählten Unternehmen, dem Leistungspaket und natürlich der Containergröße. In der folgenden Tabelle erhalten Sie eine grobe Vorstellung, wie hoch die durchschnittlichen Kosten von Berlin nach Auckland sind:

HaushaltPreis
1 Zimmer3.500 – 4.900 € 
2 Zimmer4.700 – 6.400 € 
3 Zimmer8.200 – 11.100 € 
4 Zimmer8.800 – 12.000 € 
5 Zimmer12.500 – 16.900 € 

Die oben genannten Kosten sind lediglich nur grobe Schätzungen. Die Kosten gestaltet sich aus mehreren Faktoren und dabei spielt die Entfernung und die Größe Ihres Umzugs eine große Rolle. Natürlich sind wir darauf gewappnet und stellen Ihnen unser Volumen-Rechner zur Verfügung.

Tipp: Ziehen Sie mit wenig Hausrat um? An dieser Stelle eignet sich einen Blick auf den Beitrag Beiladung zu werfen. Eins verraten wir Ihnen schon mal: Sie können hiermit Kosten sparen.

Umzug nach Neuseeland?
Wählen Sie die Größe des Umzugs und füllen Sie das Anfrageformular aus!

Checkliste: Umzug nach Neuseeland

Ein Umzug in eine komplette neue Welt ist ein aufregendes Abenteuer und ist nicht immer einfach zu bewältigen. Um ein waschechter Kiwi zu sein, sollten Sie daher frühzeitig mit der Umzugsplanung beginnen. Kiwi, das Obst? Oh dear, in Neuseeland hat es eine andere Bedeutung und ist ein liebevoller Spitzname der Neuseeländer. Nachfolgend haben wir Ihnen wichtige Punkte zusammengefasst, an der Sie sich richten können:

Umzug nach Neuseeland möglich?

Gute Neuigkeiten: Neuseeland ist derzeit nicht stark von der Corona Pandemie betroffen wie in manchen Ländern. Jedoch sind internationalen Einreisen nicht möglich außer Sie haben eine neuseeländische Staatsangehörigkeit und verfügen eine Permanent resident (Daueraufenthaltserlaubnis). Mehr dazu erhalten Sie auf der Seite des Auswärtigen Amts. Zudem versuchen wir Ihnen möglichst alle Details zum Umzug in Corona Zeiten in unserem Blog Umzug während Lockdown zusammenzufassen.

Nötige Dokumente

Wer kennt es nicht – Oftmals ist man durch den Stress vergesslich! Deshalb ist es ratsam alle wichtigen Unterlagen zu sammeln und sie in einen sicheren Ort zu platzieren.

Steuernummer

Wir gehen davon aus, dass Sie nicht den höchsten Steuersatz in Neuseeland zahlen möchten. Aus diesem Grund brauchen Sie unbedingt eine Steuernummer, die sogenannte ‚‚IRD Number“ in Neuseeland. Die Beantragung erfolgt bei der neuseeländischen Steuerbehörde „Inland Revenue Department„.

Hinweis: Wenn Sie keine Steuernummer haben, wird es mit dem höchsten Steuersatz von 45 % besteuert, die für das Einkommen ab 70.000 NZD fällt. Ein Einkommen bis zu 14.000 NZD gilt 10,5 %.

Visa für Neuseeland

Wenn Sie nach Neuseeland auswandern, benötigen Sie ein Visum. An dieser Stelle raten wir Ihnen vor der Antragstellung zu überprüfen, ob Sie alle Voraussetzungen getroffen haben.

Wir haben für Sie die verschiedenen Visatypen aufgelistet:

  • Arbeitsvisum
  • Working Holiday Visum
  • Besuchervisum NZeTA

Hinweis: Für ausführliche Informationen raten wir Ihnen, auf der Seite der neuseeländischen Bundesregierung immigration.govt.nz zu lesen und online einen Antrag zu stellen.

Packen

Sie können nie zu früh mit dem Packen anfangen. Außerdem liegt es zu Ihrem Vorteil beim Packen direkt auszumisten und sich von alten Sachen zu trennen. Je weniger Hausrat, desto günstiger wird Ihr Umzug! Mit unserem Packtipps läuft alles easy.

Onya (good on you, dt.: Gut gemacht)! Nach dem Sie diese Aufgaben bewältigt haben, sollten Sie auch einen Blick auf weitere Aufgaben werfen. Hiernach bietet sich unsere Umzug Checkliste perfekt an.

Tipp: Umweltfreundlichkeit und CO² -Neutralität wird bei den Kiwis großgeschrieben. Be a tidy Kiwi ist das Motto in Neuseeland! Auch Sie können einen ökologischen Fußabdruck setzen und mit einem nachhaltigen Umzug beginnen.

Umzug nach Neuseeland

Zollbestimmung in Neuseeland

Neuseeland hat sehr strenge Einfuhrbestimmungen für Lebensmittel und andere pflanzliche oder tierische Produkte. Grund hierfür ist die Ökosysteme bzw. das Risiko für die heimische Flora und Fauna. Sie sind verpflichtet, diese Produkte auf der sogenannten Einreisekarte „Passanger Arrival Card” zu deklarieren. Bei einer Nichteinhaltung können hohe Geldstrafe aufkommen von mindestens 400 NZD. No joke – sogar den mitgeführten Apfel müssen Sie deklarieren! Aber kein Grund zur Sorge – auf der Seite des Auswärtigen Amtes erhalten Sie im Detail alle Informationen dazu.

Leben in Neuseeland

Wussten Sie, dass Neuseeland das zweitsicherste Land – nach Irland – der Welt ist? In Neuseeland, wo die „Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“ gedreht wurde, gibt es tatsächlich kaum Konflikte zwischen Gemeinschaften, sondern vielmehr ein friedliches Miteinander.

Wohnen

Zunächst sollten Sie nicht vergessen, sich beim Einwohnermeldeamt in Deutschland Ihre Wohnung abzumelden. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, sich eine Abmeldebescheinigung geben zu lassen, da Sie eventuell bei den deutschen Auslandsvertretungen in Neuseeland vorzeigen müssen.

Haben Sie noch kein Dach über den Kopf in Neuseeland? Auf Trademe finden Sie landesweit Häuser und Wohnungen zum Kaufen oder Mieten. Nachfolgend haben wir Ihnen eine Tabelle zu den durchschnittlichen Mietkosten erstellt:

Zimmerwohnungmonatliche Mietkosten
2-Zimmerwohnung im Stadtkern954,86 € 
2-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns761,74 €
4-Zimmerwohnung im Stadtkern1.580,87 € 
4-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns1.265,96 € 

Hinweis: Bei der Wohnungsbeschreibung wird häufig nur die Anzahl der „Bedrooms“ bezeichnet, jedoch keine Quadratmeterzahl. Des Weiteren wird der Mietpreis pro Woche angegeben und auch wöchentlich gezahlt.

Arbeit in Neuseeland

In Neuseeland gibt es kein Arbeitszeitgesetz wie in Deutschland. Was heißt das nun genau? Arbeitgeber und Arbeitnehmer einigen sich auf eine Arbeitszeit und das dazu passende Entlohnungsmodell. Sobald beide sich geeinigt haben, wird ein entsprechender Arbeitsvertrag unterzeichnet. In der Theorie könnten dort auch eine 60 Stunden Woche und Sonntagsarbeit verankert sein. Jedoch ist es in der Regel eine 40-Stunden-Woche. Das durchschnittliche Nettoeinkommen liegt derzeit rund um 2.359,24 €.

Sind Sie noch auf der Suche nach einer Arbeitsstelle? Auf diese Jobportalen stehen verfügbaren Arbeitsangebote:

Tipp: Neuseeland ist für eine gute Work-Life Balance bekannt. In vielen Büros ist nach 18 Uhr niemand mehr anzutreffen. Außerdem wird in Neuseeland die 4-Tage-Woche geprobt.

Gesundheitsvorsorge

Neuseeland verfügt über ein öffentliches sowie privates Gesundheitssystem:

  • Öffentliche Gesundheitswesen: ist staatlich organisiert und wird aus Steuergeldern finanziert; kostenfreie Leistungen; lange Wartezeiten
  • Private Gesundheitswesen: kostenpflichtigen Leistungen

Tipp: Bei einem Umzug nach Neuseeland lohnt es sich deshalb, eine private Krankenversicherung für Auswanderer abzuschließen.

Bankkonto eröffnen

Erfolgt der Einzug in Ihre neue Wohnung, so ist es auch ratsam sich ein neuseeländisches Bankkonto zu eröffnen. Hierzu haben wir Ihnen eine Liste der 5 bekanntesten Geldinstitute in Neuseeland aufgelistet:

Tipp: Die neuseeländische Währung ist die NZ$, sprich Dollar.

Bildungssystem

Das Bildungssystem in Neuseeland ist ähnlich wie in Australien. Folgendermaßen wird das Schulsystem unterteilt in:

  • Primary School
  • Intermediate School
  • Secondary School
  • National Certificate of Educational Achievement

Des Weiteren sollten Sie die Schulnoten beachten, denn es ist etwas anders als bei uns in Deutschland. Die Noten werden in Buchstaben vergeben, wobei A der Beste ist, bei D und F sind sie durchgefallen.

Hinweis: Das Tragen einer Schuluniform ist in Neuseeland Pflicht und es gibt sogar unterschiedliche Uniformen für verschiedene Klassenstufen.

Lebenshaltungskosten in Neuseeland

Die Lebenshaltungskosten in Neuseeland sind um circa 20 % günstiger als in Deutschland. Damit Sie eine grobe Vorstellung haben, wie teuer das Leben in Neuseeland ist, haben wir Ihnen die Kosten in einer Tabelle erfasst:

LebenDeutschlandNeuseeland
1l Milch0,84 €1,56 €
Eier2,23 €3,23 €
Zigaretten (20 Pack)6,70 €19,01 €
ÖPNV – Monatskarte70,00 €99,39 €
Kino10,00 €9,95 €

Restaurantbesuche

Ausgaben fürdurchschnittliche Kosten
preiswertem Restaurant11,75 €
Mittelklasse-Restaurant59,05 €

Zum Abschluss

Cheers mate! Wir hoffen unser Artikel konnte Ihre Fragen klären und wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihren Umzugsplänen.

Weitere Fakten: Haben Sie gewusst, dass Neuseeland als erstes Land das Frauenwahlrecht eingeführt hat?