Visum für die USA

Alles im Überblick

Ein Leben in Amerika verspricht grenzenlose Freiheit. In den USA ist seit dem 11. September 2001 die Bestimmungen für den dauerhaften Aufenthalt sehr streng. Bei einem Umzug in die USA ist die erste Hürde daher der Erhalt einer geeigneten Aufenthaltsgenehmigung. An dieser Stelle benötigen Sie entweder eine Greencard oder ein Arbeitsvisum. Das Visumsrecht erwies sich als kompliziert und aus diesem Grund erfahren Sie hier alles Wichtige zum Thema Visum für die USA.

Erhalten Sie 5 kostenfreie Angebote
Sparen Sie noch heute!

Müssen Sie ein Visum für die USA beantragen?

Als deutscher Staatsbürger können Sie über das sog. Visa-Waiver-Programm in die USA einreisen. Demnach müssen diese Voraussetzungen treffen:

  • Sich nicht länger als 90 Tage in den USA aufhalten
  • Nicht in den USA arbeiten möchten

Bevor Sie in den USA einreisen, sind Sie dazu verpflichtet, eine elektronische Reisegenehmigung (ESTA) zu beantragen. Demzufolge müssen Sie das entsprechende Antragsformular ausfüllen. Die Kosten für den ESTA-Antrag beträgt 34,95 € pro Person.

Arbeitsvisum

Wenn Sie Ihren American-Dream leben möchten, dann sollten Sie auch das Arbeitsvisum in Betracht ziehen. Nachfolgend haben wir Ihnen kurz die unterschiedlichen Arten erfasst, an der Sie sich orientieren können:

Art von Arbeitsvisaausgestellt an
Visum H (gängigste)Auszubildende, Saisonarbeiter, befristet beschäftigte Personen
Visum LMitarbeiter einer Firma, der in den USA versetzt wird
Visum OBesitz einer außergewöhnlichen Fähigkeit in Erziehung, Kunst, Wissenschaft oder Geschäftswesen
Visum PKünstler oder Sportler
Visum QTeilnahme eines kulturellen Austauschprogramms

Hinweis: Die oben genannten Arten gelten nur für ein vorübergehendes Arbeiten in den USA. Wenn Sie also für einen bestimmten Zeitraum in den USA arbeiten möchten, sollten Sie sich im Vorfeld das Dokument I-797 besorgen, damit Ihr Arbeitgeber es ausfüllen kann.

Arbeiten in den USA
Sie suchen noch eine Arbeitsstelle in den USA? Sirelo erklärt Ihnen alles, was Sie über den dortigen Arbeitsmarkt wissen müssen!
Mehr erfahren

Touristen- und Geschäftsvisum

Das Touristen- und Geschäftsvisum (B-1/ B-2) ist für Sie geeignet, wenn Sie bei einem geschäftlichen Aufenthalt oder einer längeren Reise bis zu 180 Tagen in den USA aufhalten.

Tipp: Sie können hier im Detail über die verschiedenen Visumskategorien lesen.

Wie teuer ist ein Visum für USA?

Die Kosten für ein USA Visum unterscheiden sich je nach Visumkategorie und sollte frühzeitig beantragt werden, da das Verfahren sehr zeitintensiv ist und die Bearbeitungszeiten daher über Wochen oder Monaten ziehen können.

NichteinwanderungsvisaNichteinwanderungsvisa
Visum H – spezialisierte Fachkräfte144 €
Visum B – Touristen/ Geschäftsreisende171 €
Visum L – Mitarbeitertransfer171 €
Visum M- Berufsbildung144 €

Visum USA

Green-Card – Einwanderungsvisum

Mit der Green Card sind Sie dazu berechtigt, dauerhaft in den USA leben und arbeiten zu können. Die Beantragung einer Green Card ist durch folgende Wege möglich:

Familienzuführung

Wenn ein Ehepartner die Green Card erhält oder bereits US-Staatsbürger ist, erhält der andere sie auch immediate Relatives, wie Eltern, Ehepartner oder Kinder unter 21 Jahre oder Other Close Family Members, wie volljährige Kinder als auch Schwestern und Brüder von US-Bürgern über 21 Jahren.

Einstellung durch einen amerikanischen Arbeitgeber

Falls ein US-Arbeitgeber Sie unbefristet in seinem Unternehmen einstellen möchte, muss er dafür die Labor Certification beantragen und begründen, warum er Sie dauerhaft benötigt.

Als Investor oder mit besonderen beruflichen Kenntnissen

Falls Sie mindestens 10 Mitarbeiter einstellen und Sie Geld in die USA investieren, ist es möglich aus diesem Grund eine Green Card zu beantragen. Außerdem haben Personen gute Chancen eine Green Card zu erhalten, die hochqualifiziert sind. Darunter fallen Wissenschaftler, Künstler oder Führungskräfte.

Gewinn bei der Green Card Lotterie

Die USA verlost jährlich 55.000 Green Cards und hiernach können Sie sich im Herbst für die Teilnahme an der Lotterie anmelden.

Hinweis: Wenn Sie in einen Besitz einer Green Card sind, dann haben Sie fast die gleichen Rechte wie ein US-Staatsbürger. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Visum und einer Greencard?

Wir kennen das Gefühl zu gut, deshalb haben wir Ihnen nachfolgend einen Überblick über die Rechte und Pflichten von Visum Inhabern in Vergleich zu Green Card Inhabern.

KategorienVisum InhaberGreen Card Inhaber
Reisefreiheiheitinnerhalb der USAkeine Einschränkungkeine Einschränkung
Reisefreiheiheit außerhalb der USAJa, Einschränkungen je nach VisumJa, bis max. 365 Tage auf Antrag bis zu 2 Jahre
Gültigkeit90 Tage bis zu mehrere Jahre, niemals unbegrenztunbegrenzt: zu verlängern alle 10 Tage
ArbeitsbeschränkungenJaNein
Option auf US StaatsbürgerschaftNeinJa, nach 5 Jahren
Rentenversicherungabhängig vom Visumkeine Einschränkung
Anspruch auf Medicare Leistungenin der Regel neinJa, wenn man 5 Jahren in den USA gelebt hat
Hochschulstudiumnur mit einem F- oder M-Visum zu teuren ‘’Out-of-State“ GebührenJa nach dem 1. Jahr sogar zu niedrigen “in-state” Gebühren

Hoffentlich konnten wir mit dieser Seite Ihre Frage beantworten. Wir haben Ihnen weitere Artikel zum Umzug bereitgestellt, die für Sie interessant sein könnten.