Umzug in die Türkei

Zuletzt geändert am: 17. Januar 2020

Finden Sie Ihr Umzugsangebot und erfahren Sie was Sie bei einem Umzug in die Türkei beachten müssen. Sirelo informiert Sie über die Umzugskosten, Zollbestimmungen, die Einfuhr Ihres Autos und bietet Ihnen eine Checkliste mit vielen Tipps.

Kosten – Umzug in die Türkei

Für viele Menschen sind die Kosten ein ausschlaggebender Punkt für den Umzug in ein anders Land. Die Kosten für einen internationalen Umzug sind abhängig von der Entfernung, den benötigten Serviceleistungen der Spedition und auch von dem berechneten Umzugsvolumen.

Die folgende Tabelle zeigt die Preise für einen Umzug in die Türkei:

HaushaltPreis
1 Zimmer1.900 EUR – 3.400 EUR
2 Zimmer2.400 EUR – 3.900 EUR
3 Zimmer2.900 EUR – 4.800 EUR
4 Zimmer3.600 EUR – 6.100 EUR
5 Zimmer4.400 EUR – 7.300 EUR

Hinweis: Umzüge in die Türkei werden im Normalfall mit einem Container durchgeführt. Lesen Sie in unserem Artikel Container Umzug was Sie dabei beachten müssen.

Angebot für Ihren Umzug in die Türkei

Egal ob für einen Umzug von Deutschland in die Türkei, innerhalb der Türkei oder von der Türkei nach Deutschland. Auf Sirelo können Sie in nur einer Minute eine unverbindliche Umzugsanfrage ausfüllen. Sie erhalten bis zu 5 kostenlose Angebote von unseren qualifizierten Umzugsunternehmen und können somit ganz einfach Preise vergleichen.

 

Istanbul Türkei

Zollbestimmungen

Generell gilt, dass nur Waren für den persönlichen Gebrauch in die Türkei miteingeführt werden dürfen.  Steuerfrei sind persönliche Gegenstände, Medizin und Arznei unter einem Gesamtwert von 300 Euro. Schmuck ist davon ausgenommen, denn dieser darf einen Gesamtwert von bis zu 15.000 Euro haben. Hier finden Sie weitere Informationen zum Zoll.

Auto in die Türkei einführen

Das Auto muss mindestens 6 Monate vor dem Umzug gekauft und zugelassen worden sein. Das eingeführte Fahrzeug, darf in den ersten 12 Monaten nicht vermietetet, auf andere Personen übertragen oder verkauft werden. Folgende Voraussetzungen müssen für eine zollfreie Einfuhr erfüllt werden:

  • Zulassung auf die Person, die umzieht
  • Erstzulassung und Baujahr dürfen nicht über 3 Jahre hinausgehen

Bei der Einfuhr  des Autos fällt die Mehrwertsteuer, die Zusatzsteuer beim Fahrzeugkauf, sowie die Steuer beim Fahrzeugkauf an. Hier finden Sie mehr Informationen über die Einfuhr von Kraftfahrzeugen.

Führerschein in der Türkei

Ein internationaler Führerschein ist für die Türkei nicht notwendig, wird jedoch empfohlen. Beantragen können Sie diesen bei einer Führerscheinstelle. Der internationale Führerschein wird vor Ort ausgestellt und ist 3 Jahre lang gültig.

Folgende Dokumente müssen für den Führerschein vorgelegt werden:

  • Aktuelles Passfoto
  • Deutscher Führerschein
  • 15 Euro Bearbeitungsgebühr

Türkei Flagge

Visum für die Türkei

Als deutscher Staatsbürger darf man in die Türkei ohne Visum für 90 Tage einreisen. Falls ein längerer Aufenthalt vorgesehen ist, muss eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden. Diese können sie auch online beantragen.

Sie wollen noch mehr Infos? Dann besuchen Sie doch: Visum in der Türkei.

Arbeit in der Türkei

Um in der Türkei arbeiten zu dürfen, muss eine Arbeitserlaubnis vorliegen. Diese ist vom Arbeitnehmer selbstständig bei der Ausländerbehörde oder der örtlichen Polizei zu beantragen. Die Arbeitserlaubnis ist ein Jahr gültig und nur mit einer festen Arbeitsstelle erhältlich. Der Mindestlohn beträgt 2020 Lira.

Bei der Bewerbung wird in der Türkei gerne die Zweisprachigkeit der deutschen Bewerber gesehen. Deutschland gilt als einer der wichtigsten Handelspartner der Türkei. Als Ausländer kann jedoch nicht jeder Beruf ausgeübt werden.

Sie wollen noch mehr Infos? Dann besuchen Sie doch: Arbeiten in der Türkei.

Wohnen in der Türkei

Generell empfielt es sich vor Ort nach Wohnungen Ausschau zu halten. Freie Wohnungen sind mit Kıralık Daire (Wohnung zu vermieten) gekennzeichnet. Das Service-Angebot der Emlakçi (Immobilienmakler) ist  jedoch geringer als in Deutschland und somit muss man sich um vieles selbst kümmern.

Auf der Suche nach einer Wohnung? Wohnungen finden Sie entweder durch anzeigen in Sprachschulen oder Hostels, aber auch online auf nestpick, immo4trans oder antalya-homes.

Sie wollen noch mehr Infos? Dann besuchen Sie doch: Wohnen in der Türkei.

Gesundheitsvorsorge in der Türkei

Dauerhaft in der Türkei lebende Ausländer können der gesetzlichen Versicherung  beitreten, wenn sie mindestens seit einem Jahr eine Aufenthaltserlaubnis besitzen. Die Registrierung findet in der zuständigen SGK-Stelle statt und benötigt eine gültige Identifizierungsnummer.

Sie wollen noch mehr Infos? Klicken Sie dafür auf Gesundheitsvorsorge in der Türkei.

Sparen Sie bis zu 40% auf Ihren Umzug in die Türkei!
5 kostenlose Angebote anfordern

Checkliste – Tipps für das Auswandern in die Türkei

Vor dem Umzug sollten Sie die folgenden Angelegenheiten regeln:

Nötige Dokumente:

Stellen Sie sicher, dass Sie vor Ihrem Umzug alle wichtigen Dokumente vorbereitet haben:

  • Reisetickets
  • Beglaubigte Kopien wichtiger Papiere
  • Gültige Ausweise
  • Bestätigung der Krankenversicherung

Krankenversicherung:

Die europäische Krankenversicherungskarte wird in der Türkei nicht anerkannt. Deswegen sollte man sich im Vorfeld unbedingt darum kümmern. Um Zeit zu sparen, können Sie unseren kostenlosen Zusatzservice nutzen und mit Ihrer Umzugsanfrage auch gleich Angebote für Krankenversicherungen anfordern.

Gesundheitsvorsorge-in-der-Türkei

Finanzen:

Lassen Sie Ihre finanziellen Angelegenheiten überprüfen und beraten Sie sich mit Ihrer Bank oder einem Geldinstitut vor Ort. Nach der Ankunft sollte schnellstmöglich ein Konto eröffnet werden, um nötige Transaktionen durchführen zu können.

Währung:

In der Türkei ist die Lira (TRY) die offizielle Währung. Dennoch kann man an öffentlichen Einrichtungen anfangs auch mit Euro bezahlen. Im Landesinneren ist die Lira die bessere und günstigere Alternative.

Tipp: Sie können Ihre Umzugsanfrage, bei Bedarf, kostenlos mit Angeboten internationaler Währungsgesellschaften vervollständigen und damit schneller und günstiger die gefragte Währung erhalten.

Steuern:

Wir raten dringend, sich vor dem Umzug mit den Steuerbehörden in Verbindung zu setzen, um vor der Abreise alles sorgfältig regeln zu können. Um mehr über die Steuern in der Türkei zu erfahren empfehlen wir Ihnen unseren Artikel: Steuern in der Türkei.

Sicherheit:

Informieren sie sich über die sicherheitsbedingte Lage Ihres einzugsgebietes. Dringend abgeraten werden Reisen in die Provinzen Hatay, Kilis und Gaziantep, die an Syrien grenzen. Nähere Informationen finden Sie beim auswärtigen Amt.

Weitere Informationen

  • Erfahrungen: Für einen tieferen Einblick in das Leben von Auswanderern in die Türkei können Sie sich diesen Erfahrungsbericht von einer Deutschen Familie durchlesen.
  • Bildung: Sie ziehen mit Ihren Kindern um oder möchten studieren? Lesen Sie hier mehr über das türkische Bildungssystem.