Stressfreier Umzug mit Haustieren: 9 hilfreiche Tipps!

5. Februar 2020, M. Matthey

Umzüge können ziemlich stressig für uns Menschen sein. Stellen Sie sich also vor, wie sehr ein Wohnungswechsel unsere Haustiere verunsichern kann! Um das zu verhindern, haben wir hier 8 hilfreiche Tipps für den Umzug mit Haustieren zusammengestellt. Wenn Sie noch die passende Umzugsfirma suchen, stellen Sie doch eine kostenlose Umzugsanfrage bei Sirelo.

Tipp 1: Betreuung sicherstellen

Am Umzugstag herrscht oft viel Trubel: die Umzugshelfer verursachen ungewohnten Lärm, Türen stehen offen und Sie selbst haben wahrscheinlich auch allerhand zu tun. Damit Ihr Haustier so wenig wie möglich von dem ganzen Stress mitbekommt, sollten Sie im Idealfall eine geeignete Betreuung organisieren. Dafür gibt es mehrere Optionen:

  • Verwandte, Freunde oder Nachbarn fragen
  • Platz in einer Tierpension buchen
  • Vorübergehend im Tierheim unterbringen

Manche Hunde und Katzen sind sehr umgänglich, wohingegen sich andere Vierbeiner schnell verunsichern lassen. Am besten beauftragen Sie eine Person, die Ihr Haustier bereits kennt und bei der es sich während des Umzugs wohlfühlen kann. Wenn Sie Ihr Tier ungern aus den eigenen Händen geben, werden einige der folgenden Tipps besonders wichtig für Sie sein.

Tipp 2: Transportsicherungen besorgen

Lassen Sie Ihre Haustiere niemals im Umzugswagen mitfahren, sondern benutzen Sie das eigene Auto oder einen Mietwagen. Für den Umzug mit Katze oder Hund eignet sich eine Transportbox auf dem Rücksitz meist am besten. Kleintiere fühlen sich am wohlsten, wenn man über den Transportkäfig noch eine Decke legt. Prüfen Sie in jedem Fall noch einmal nach, dass die Transportvorrichtung gut befestigt ist und nicht verrutschen kann.

Versuchen Sie außerdem, Ihre Haustiere bereits vor dem Umzug an die Transportbox und das Auto zu gewöhnen, damit am Umzugstag kein zusätzlicher Stress aufkommt.

Tipp 3: Umzugsfirma beauftragen

Auch wenn sich ein Umzugsunternehmen in den meisten Fällen nicht direkt um Ihr Tier kümmern kann, so wird Ihr Umzug mit Haustieren durch professionelle Umzugshelfer doch um einiges angenehmer. Anstatt schwere Umzugskartons zu schleppen, können Sie sich ganz in Ruhe mit Ihren tierischen Lieblingen beschäftigen und auf sie aufpassen. Bei Sirelos Umzugspreisvergleich erhalten Sie bis zu 5 unverbindliche Angebote von passenden Umzugsfirmen.

Umzug mit Haustieren

Tipp 4: Die neue Umgebung erkunden

Nicht nur Sie, sondern auch Ihre Haustiere müssen sich erst mit dem neuen Heim vertraut machen. Mit Hunden können Sie bereits vor dem Umzug mehrmals das neue Revier rund um die Wohnung erkunden, oder bei Umzügen mit größerer Distanz ein Wochenende in der neuen Stadt verbringen.

Vor dem Umzug mit Katzen empfiehlt es sich, einige Male gemeinsam die neuen Räumlichkeiten zu begehen. Das geht natürlich nur, wenn Sie bereits Zugang zur Wohnung haben. Sie sollten dann vorerst nur einen Raum auswählen, den das Tier später als Rückzugsort betrachten kann. Das wird am Umzugstag und in der ersten Woche besonders wichtig sein.

Tipp 5: Bei Auslandsumzug Vorschriften beachten

Planen Sie einen Umzug ins Ausland? Dann ist es wichtig, dass Sie sich mit Zollbestimmungen des jeweiligen Landes vertraut machen. Für den Umzug mit Haustieren in der EU gelten einheitliche Bestimmungen; wenn Sie die EU verlassen, sind teilweise strengere Vorschriften zu befolgen. In jedem Fall sollte Ihr Haustier über die nötigen Impfungen verfügen und ein aktueller Heimtierausweis sollte vorliegen.

Finden Sie das passende Umzugsunternehmen!
5 kostenlose Angebote anfordern

Tipp 6: Extra-Karton packen

Wenn Ihr Haustier am Umzugstag mit dabei sein wird, sollten Sie einige Dinge immer griffbereit haben. Packen Sie also einen separaten Karton mit diesen Sachen:

  • Gewohntes Futter in ausreichender Menge für die nächsten Tage
  • Einige Flaschen Wasser
  • Fress- und Trinknapf
  • Gewohnte Decke, Korb oder Matte für den Schlafplatz
  • Lieblingsspielzeug des Tieres

Den Karton für das Haustier sollten Sie vor allem auf längeren Strecken selbst transportieren und nicht im Umzugswagen lassen. So können Sie auch bei Rastpausen oder im Notfall darauf zugreifen.

Umzug mit Haustieren: Katze im Umzugskarton

Tipp 7: Raum freihalten

Besonders beim Umzug mit Katze kann dieser Tipp den Stressfaktor für das Tier erheblich reduzieren. Räumen Sie in der alten Wohnung ein Zimmer frei und stellen Sie dort nur das Körbchen, den Futternapf und ggf. eine Toilette auf. Während des Umzugs kann sich Ihr Haustier dort zurückziehen – so bekommt es vom ganzen Trubel nicht allzu viel mit und kann auch nicht ausbüchsen.

Erst wenn die Wohnung komplett ausgeräumt ist, wird auch Ihr Haustier mit Ihnen ins neue Zuhause fahren. Dort gehen Sie dann ähnlich vor: setzen Sie die Katze mit den gewohnten Gegenständen in einen noch leeren Raum und lassen Sie sie erst die Wohnung erkunden, wenn alle Möbel am richtigen Platz stehen.

Tipp 8: Haustier ummelden

Wenn wir umziehen, geben wir unseren neuen Wohnort beim Einwohnermeldeamt bekannt. Doch was ist mit unseren Haustieren?

  • Umzug mit Hund: Für die Hundesteuer müssen Sie Ihre neue Adresse bei der zuständigen Behörde (meist städtisches Ordnungsamt) bekanntgeben. Beim Umzug in eine neue Gemeinde muss erst eine Abmeldung in der alten Gemeinde vorgenommen werden.
  • Exotische Tiere: In manchen Bundesländern gilt eine Meldepflicht, die Sie dringend beachten sollten.

Bei einem Umzug mit anderen Haustieren ist keine Meldung bei einer Behörde nötig. In jedem Fall sollten Sie sich aber einen neuen Tierarzt suchen!

Tipp 9: Entspannt bleiben und Zeit lassen

Der größte Tipp für den Umzug mit Katze, Hund & Co? Bleiben Sie entspannt und lassen Sie sich am Umzugstag nicht aus der Ruhe bringen. Solange Sie einen kühlen Kopf bewahren, wird sich das auch auf Ihr Haustier auswirken. Geben Sie sich und Ihrem Haustier nach dem Umzug außerdem genügend Zeit zum Einleben! Nach einigen Tagen bzw. Wochen werden sich alle an das neue Zuhause gewöhnt haben.

Umzug mit Katze

Noch mehr Umzugstipps

Hoffentlich konnten wir Ihnen in diesem Artikel zeigen, wie Sie den Umzug mit Haustieren meistern. Falls Sie noch mehr Tipps zum Umziehen brauchen, sind folgende Seiten vielleicht interessant für Sie:

Teile diesen Artikel: