Umzug nach Polen

Ihr Umzug nach Polen steht an? Wie aufregend! Damit alles glatt über die Bühne läuft, haben wir Ihnen alle Informationen zu Kosten, einschließlich Organisation und viele Tipps zusammengestellt.

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Sag Ihnen der Name Frédéric Chopin was? Er war einer der bedeutendsten Komponisten und Pianisten in Polen.

Kosten für den Umzug nach Polen

Eins der wichtigsten Planung für Ihren Umzug ist der finanzielle Teil und sollte auf der Prioritätenliste stehen. Schließlich ist ein internationaler Umzug mit Kosten verbunden. Daher raten wir Ihnen ein Kostenplan zu erstellen, um alles im Blick zu haben.

Wie viel Ihr Umzug schließlich von Deutschland nach Polen kosten wird, können wir nicht pauschal sagen. Denn ein Umzug ist individuell und je nachdem welche Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen oder wie groß die Entfernung ist, erhöht sich auch die Umzugskosten. Nichtsdestotrotz haben wir nachfolgend für Sie eine Kosten-Tabelle erstellt, an der Sie sich richten können:

Anzahl der ZimmerUmzugskosten
1 Zimmer1.000 EUR – 1.500 EUR
2 Zimmer1.400 EUR – 2.000 EUR
3 Zimmer1.500 EUR – 2.400 EUR
4 Zimmer1.900 EUR – 2.700 EUR

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Werten nur um grobe Schätzungen handelt. Die Kosten eines internationalen Umzuges hängen immer von mehreren Faktoren ab. .

Tipp: Anhand einen Volumen-Rechner können Sie Ihre Umzugsgröße ermitteln und können dabei Ihren Geldbeutel schonen.

Umzug nach Polen?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und füllen Sie das Anfrageformular aus!

Vorbereitungen für Ihren Umzug nach Polen

Ein Auslandsumzug ist ein umfangreiches Projekt. Daher sollten Sie Ihr Umzugsvorhaben vor Ihrem Umzug gut vorbereiten. Mit unserer Checkliste für den Auslandsumzug behalten Sie garantiert den Überblick. Die wichtigsten Vorbereitungen haben wir im folgenden Abschnitt für Sie zusammengefasst.

Umzug nach Polen möglich?

Bevor Sie Ihren Polen-Umzug durchführen und am Ende diese nicht umsetzen können, sollten Sie sich über die aktuelle Covid-19 Lage informieren. Leider ist Polen von der Pandemie stark betroffen und gilt als Risikogebiet. Letztendlich raten wir Ihnen den Umzug zu verschieben, falls die Möglichkeit besteht. Dennoch sollten Sie sich das anders überlegen, dann empfehlen wir Ihnen unserem Blog Umzug während Lockdown zu lesen. Ebenso ist es ratsam sich genau auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu informieren.

Wichtige Dokumente

Es zu empfehlen alle benötige und vor allem wichtigen Dokumente zu sammeln, wie:

  • Personalausweis
  • Reisepass
  • Für Kinder: Kinderreisepass
  • Geburtsurkunde
  • Gegebenenfalls Heiratsurkunde
  • Impfstatus/Impfpass

Visa in Polen

Tolle Nachrichten: Als Mitglied der EU können deutsche Staatsbürger ohne Beantragung eines Visums nach Polen einreisen.

Aufenthaltsgenehmigung

Ganz anders ist es bei einem dauerhaften Aufenthalt. Hierzu sind Sie dazu verpflichtet, sich in den Gemeinden anzumelden. Bei der zuständigen Meldebehörde “Wojewodschaft” erhalten Sie eine auf 5 Jahre befristete Aufenthaltsgenehmigung.

Identifikationsnummer

Um eine Arbeit in Polen aufzunehmen, müssen Sie sich vorher beim polnischen Finanzamt die steuerliche Identifikationsnummer NIP (Numer Identyfikacji Podatkowej) besorgen. Des Weiteren brauchen Sie für alle Behördengänge eine persönliche ID-Nummer (PESEL).

Zollbestimmungen

Ihr Umzugsgut und persönlichen Gegenstände können Sie zollfrei in Polen einführen. Beachten Sie jedoch, dass es Einfuhrbeschränkungen für Feuerwerkskörper, Waffen, Tabak, Alkohol, größeren Mengen an Bargeld und Arzneimitteln gibt.

Einreise mit Haustieren

Jetzt stellt sich die Frage, wie Ihr geliebtes Tier umzieht – nicht wahr? Keine Sorge Sie müssen Ihr Haustier nicht allein zurücklassen! Solange Ihr Haustier einen Mikrochip hat und einen Heimtierausweis besitzt, kann Ihr Haustier mit Ihnen umziehen. Außerdem soll Ihr Haustier gegen Tollwut geimpft sein!

Packen

Je weniger Hausrat, desto weniger Kosten fallen an. Schon allein aus diesem Grund ist die Motivation zum Ausmisten ganz hoch – haben wir nicht recht? Danach können Sie in Ruhe Umzugskartons packen.

Nachsendeauftrag beantragen

Setzen Sie auch hier ein Häkchen dran! Damit Ihre Sendungen weitergeleitet werden, empfehlen wir Ihnen ein Nachsendeauftrag bei der Post zu beantragen.

Umzug nach Polen

Leben in Polen

Haben Sie gewusst, dass unser Nachbarland Polen die höchste Tiervielfalt Europa hat? Tatsächlich gibt es noch zahlreiche freie lebende Tiere, wie Wisente, Bären oder sogar Wölfe. Dann kann das Abendteuer wohl beginnen! Dennoch sollten Sie diese Punkte nicht vergessen und berücksichtigen.

Wohnen

Generell empfehlen wir Ihnen schon im Vorfeld auf die Suche nach einer passenden Wohnung zu gehen. Zur Orientierung haben wir Ihnen nachfolgend eine Tabelle zu dem monatlichen Mieten erstellt:

Zimmerwohnungmonatliche Mietkosten
2-Zimmerwohnung im Stadtkern464,58 €
2-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns369,50 €
4-Zimmerwohnung im Stadtkern831,58 €
4-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns638,03 € 

Wer auf der Suche nach einer Wohnung in Polen ist, sollte die Wohnungsanzeigen in polnischen Tageszeitungen im Auge behalten. Bekannte Tageszeitungen sind zum Beispiel die „Gazeta Wyborcza“ oder „Rzeczpospolita“. Die größte polnische Website für Wohnungen ist Gratka.pl und oferty.net.

Lebenshaltungskosten

In Großstädten wie Warschau sind die Lebenshaltungskosten deutlich teurer als in den ländlichen Regionen Polens. In der unten-stehenden Tabelle finden Sie einen Preisvergleich unterschiedlicher Lebensmittel in Deutschland und Polen.

LebensmittelDeutschlandPolen
1,5 L Wasser0,42 €0,42 €
1 L Milch0,75 €0,55 €
1 kg Reis2,15 €0,77 €
1 kg Äpfel2,32 €0,69 €
Cappuccino2,75 €1,92 €

Steuersystem

Im Vergleich zu anderen Ländern der EU liegt die Einkommenssteuer in Polen relativ niedrig. Mit einem Einkommen bis zu ca. 19.260 € bezahlen Sie 18 % Steuern. Sollten Sie jedoch mehr als diese Summe verdienen, dann liegt Ihr Steuersatz bei 32 %.

Arbeitsmarkt

Zunächst benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis von Ihrem Arbeitgeber, bevor Sie in Polen arbeiten können. Das durchschnittliche Einkommen in Polen liegt bei rund 990 €. Die Arbeitsstunden sind ähnlich wie in Deutschland. Als Arbeitnehmer haben Sie in der Regel eine 40-Stunden-Woche und erhalten mindestens 20 Urlaubstage pro Jahr.

Hinsichtlich des Arbeitsmarkts herrscht in Polen ein großer Fachkräftemangel. Dennoch sind diese Berufe oftmals gefragt:

  • Ärzte
  • Ingenieure
  • Baufachkräfte
  • kaufmännisches Fachpersonal

Sind Sie auf Jobsuche in Polen? Wir können Sie weiterhelfen. Auf diesen Onlineportalen können Sie nach Stellenangeboten finden:

Tipp: In Jobs bei denen Fremdsprachen wie Englisch oder Deutsch benötigt werden, können Sie rund 10% mehr verdienen!

Gesundheitswesen

  • Gesetzliche Versicherungspflicht: Als Auswanderer mit festem Wohnsitz in Polen unterliegen Sie der gesetzlichen Versicherungspflicht. Sie müssen sich bei einer polnischen Krankenkasse versichern, die bei dem nationalen Gesundheitsfond (Narodowy Fundusz Zdrowia, NFZ) registriert ist. Ihre Beitragszahlungen an die Krankenkasse werden von Ihrem Gehalt abgezogen.
  • Private Krankenversicherung: Um über die Grundversorgung hinaus ausreichend abgesichert zu sein und zum Beispiel lange Wartezeiten für bestimmte Arzttermine zu vermeiden, können Sie eine zusätzliche private Krankenversicherung abschließen.

Bankkonto eröffnen

Zwar können Sie Ihr deutsches Bankkonto beibehalten, jedoch raten wir Ihnen spätestens vor dem ersten Gehalt ein polnisches Bankkonto zu eröffnen. Dafür benötigen Sie einen Identitätsnachweis und Ihre Wohnadresse. Wir haben Ihnen eine Liste an Geldinstitutionen zur Verfügung gestellt:

Hinweis: In Polen ist die Währung der Polnische Złoty (PLN)!

Bildungssystem

Das polnische Bildungssystem besteht aus Primar-, Sekundär- und Tertiärbereich. Der Primarbereich umfasst eine sechsjährige Grundschulausbildung während der Sekundarbereich eine drei-jährige Mittelschulausbildung beinhaltet. Mit 16 Jahre entscheiden sich die Schüler entweder für drei weitere Jahre Gymnasium oder Berufsschule.

Fun Fact: Die Polen zweitälteste Universität in Europa liegt in Polen, die sogenannte Jagiellonen-Universität. Sie wurde von König Kasimir III. dem Großen im Jahr 1364 gegründet.

Zum Abschluss

Obwohl ein Umzug sehr stressig sein kann, sollten Sie nicht vergessen, dass es auch ein besonderes Lebensereignis ist! Damit Ihr Umzug zum Erfolg wird, haben wir Ihnen weitere Artikel zusammengestellt, an der Sie sich richten können.