Umzug nach Japan

こんにちは (konnichiwa, dt. Hallo), ob bizarre Maskottchen, Kirschblüten im Frühling oder Nächten in Karaoke Bars – Japan hat so einiges zu bieten! Wenn Sie einen Umzug nach Japan in Erwägung ziehen, erhalten Sie hier alle Informationen von Umzugskosten bis hin zur Organisation.

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Damit Sie sich ganz entspannt in alle Informationen einlesen können, haben wir Ihnen eine Musik-Playliste erstellt. Bekannt ist Japan für seine Musikrichtung die sogenannte J-Pop.

Was kostet ein Umzug nach Japan?

Da die wichtigsten Dinge zuerst erledigt werden sollten, informieren wir Sie in diesem Abschnitt über die Kosten, wenn Sie nach Japan ziehen. Sicherlich können Sie sich nur schwer vorstellen mit welchen Umzugskosten Sie bei einem Umzug nach Japan rechnen sollten. Nachfolgend haben wir eine Tabelle zusammengestellt, wie hoch die durchschnittlichen Kosten eines Container-Umzugs von Berlin nach Tokio sind:

HaushaltPreis
1 Zimmer3.500 – 4.700 € 
2 Zimmer4.600 – 6.300 € 
3 Zimmer8.100 – 10.900 € 
4 Zimmer8.800 – 11.800 € 
5 Zimmer12.400 – 16.600 € 

Beachten Sie, dass es sich bei diesen Angaben lediglich um Richtwerte handelt. Es lässt sich sagen, dass Ihr Umzug größtenteils von der Entfernung und die Größe Ihres Umzugs abhängen.

Tipp: Mithilfe der Umzugsvolumen können Sie Ihre Größe ermitteln!

Umzug nach Japan
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und erhalten Sie kostenlose Umzugsangebote.

Checkliste: Umzug nach Japan

Wer braucht denn nicht mal ein Tapetenwechsel, nicht wahr? Ein internationaler Umzug ist daher ein großer Schritt, vor allem wenn Sie nach Japan ziehen. Japan ist nicht nur exotisch, sondern auch sehr omoshiroi (dt. Interessant) mit seiner Kultur. Bei der Planung raten wir Ihnen deshalb frühzeitig zu beginnen und vor allem langfristig für den Umzug nach Japan zu planen. Damit Sie nicht den Überblick verlieren, haben wir Ihnen eine Checkliste ins Ausland vorbereitet. Na, dann starten wir doch direkt mit dem Projekt an! Allerdings werden wir Ihnen nachfolgend wichtige Punkte aufzählen:

Umzug nach Japan möglich?

Es fällt uns echt nicht leicht und wir wollen Ihnen nicht die Vorfreude wegnehmen, aber leider gibt es schlechte Nachrichten bezüglich des Umzugs während der Corona Zeit. Momentan gibt es ein Einreiseverbot für Drittstaatsangehörigen. Ausgenommen sind nur Personen, die einen „Residence” Status und ein gültiger Re-entry-permit besitzen. Auf der Seite der Botschaft Japan in Berlin erhalten Sie im Detail weitere Informationen.

Nötige Dokumente

Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Umzug nach Japan alle wichtigen Unterlagen, wie beglaubigte Papiere, anerkannte Zeugnisse und Nachweise und einen gültigen Reisepass vorbereitet haben. Und nicht zu vergessen die Reisetickets!

Einreise

Solange Sie sich nur bis zu 90 Tagen in Japan aufhalten, benötigen Sie als deutscher Staatsbürger kein Visum, sprich Sie haben eine Aufenthaltserlaubnis von 90 Tage. Diese kann durchaus auch verlängert werden. Hiernach müssen Sie sich beim zuständigen Einwohnermeldeamt anmelden. Bei der Einreise ins Land müssen Sie einen gültigen Reisepass bei sich haben.

Visum

Wenn Sie sich länger als 3 Monate in Japan aufhalten, ist ein Visum nötig. Das Visum können Sie bei der japanischen Auslandsvertretung beantragen. Dort haben Sie die Möglichkeit die folgenden Visa zu beantragen:

  • Arbeitsvisum
  • Studentenvisum
  • Praktikantenvisum
  • Ehepartnervisum
  • Working Holiday

Zollbestimmungen

Wenn Sie Ihr Umzugsgut schon vor der Einreise nach Japan im Gebrauch standen gilt dieses als persönliche Gegenstände und darf zollfrei eingeführt werden. Jedoch dürfen Sie diese Waren in Japan nicht verkaufen.

Es ist verboten die folgenden Dinge nach Japan einzuführen:

  • Waffen und Munition
  • Drogen und Aufputschmittel
  • Ge- oder verfälschten Zahlungsmittel
  • Bestimmte Produkte tierischen Ursprungs

Tipp: Weitere Informationen finden Sie auch der Seite der deutschen Auslandsvertretung in Japan.

Finanzen

Lassen Sie finanziellen Angelegenheiten überprüfen und beraten Sie sich mit Ihrer Bank oder einem Geldinstitut vor Ort. Nach der Ankunft sollte schnellstmöglich ein Konto eröffnet werden, um nötige Transaktionen durchführen zu können. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Geldinstitutionen in Japan:

Tipp: Die japanische Währung ist Yen.

Umzug nach Japan

Leben in Japan

Eine Auswanderung nach Japan ist eine Erfahrung für das ganze Leben! Die japanische und unsere Kultur unterscheiden sich schließlich sehr stark. Von überfüllten Zügen bis hin zu der japanischen Denk- und Lebensweise. Bis zum Jahr 2015 war es illegal, nachts auf den Straßen zu tanzen – ja, Sie haben richtig gelesen!

Wie lebt es sich also am besten in Japan? In diesem Abschnitt erhalten Sie mehr Informationen.

Hinweis: Einen Mundschutz in der öffentlich zu tragen ist in Japan ganz normal.

Wohnen

Sind Sie noch auf der Suche nach einer passenden Unterkunft? In Japan haben Sie die Wahl zwischen einem Zimmer, einem eigenen Apartment oder einer Wohngemeinschaft in einem Privathaus zu wohnen. In Städten wie beispielsweise Tokyo oder Osaka gibt es eine wahnsinnig große Auswahl an Wohnungen. Wir empfehlen Ihnen immer einen Beratungstermin zu vereinbaren. Auf nestpick oder century21global erhalten Sie verfügbaren Wohnungen.

Zimmerwohnungmonatliche Mietkosten
2-Zimmerwohnung im Stadtkern652,03 € 
2-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns448,03 € 
4-Zimmerwohnung im Stadtkern1.547,12 € 
4-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns929,31 € 

Bezüglich der Kosten sollten Sie beachten, dass der Preis im Mietvertrag, meist nur die Kaltmiete ist. Neben dem normalen Mieten müssen Sie noch einige Gebühren zusätzlich bezahlen.

Hinweis: In Japan kürzt man die Größe der Wohnung mit Buchstaben, wie L (Living Room), D (Dining-Room) und K (Kitchen).

Lebenshaltungskosten

Das Leben in Japan ist nicht gerade günstig! Allerdings kommt es darauf an in welchem Stadt Sie ziehen. Im Folgenden finden Sie eine Liste, bei denen Sie den durchschnittlichen Preisunterschied zwischen Deutschland und Japan sehen können:

LebenDeutschlandJapan
1l Milch0,84 €1,57 € 
Eier 2,23 €1,86 €
Zigaretten6,70 €3,97 € 
ÖPNV – Monatskarte70,00 €79,37 € 
Kino10,00 €14,29 €

Arbeiten

Wussten Sie das die Arbeitskultur sich deutlich von der deutschen unterscheidet? Sie haben bestimmt schon davon gehört, dass Japaner niemals Urlaub nehmen und Workaholics sind. Doch was ist noch dran am Klischee?

In Japan ist es gesetzlich auf 40 Stunden Woche vorgeschrieben und das durchschnittliche Nettoeinkommen beträgt rund um die 2.253,99 € im Monat. Japaner machen oftmals Überstunden, aber nur weil ein Gemeinschaftsdenken herrscht – sprich es ist unangemessen vor der Führungskraft nach Hause zu gehen und gilt als ein respektloses Verhalten.

Dennoch lassen Sie sich nicht abschrecken, denn nach der Arbeit kann es sehr amüsant werden. Viele Arbeitskollegen gehen nach der Arbeit in ein Karaoke Bar und lassen den Abend ausklingen.

Sind Sie noch auf der Jobsuche? In den folgenden Bereich haben Sie die besten Chancen einen Job zu bekommen:

  • Ingenieure
  • IT-Spezialisten
  • Finanzsektor

Umzug nach Japan - Frau im Kimono

Krankenversicherung

In Japan gibt es zwei Arten von Krankenversicherungen:

  • zum einen die nationale Krankenversicherung, welche in etwa der deutschen Pflichtversicherung entspricht. Die nationale Versicherung deckt 70 % der Kosten, die anderen 30 % sind Selbstbeteiligung, die Sie meist vor Ort beim Arzt direkt bezahlen müssen.
  • zum anderen die Arbeitnehmerkrankenversicherung, die für Menschen mit einem Vollzeitarbeit gilt und wird über den Gehalt bezahlt.

Tipp: Wenn Sie erstklassigen internationalen Versicherungsschutz suchen, empfehlen wir Ihnen eine private Krankenversicherung, die auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist, abzuschließen.

Krankenversicherung für Ihren Umzug nach Japan

Sprache

Wenn Sie nach Japan ziehen ist es ratsam zunächst die japanische Sprache zu lernen. Ohne die Sprachkenntnisse wird es für Sie als Europäer nicht einfach. Denn die Sprache unterscheidet sich in Wort, aber auch in Schrift sehr von der deutschen. Daher ist es zu empfehlen vor Ort einen Sprachkurs zu belegen. Durch die Beherrschung der Sprache liegt es Ihnen im Vorteil beruflich erfolgreich zu werden, sowie sich besser in das Land zu integrieren.

Tipps: Haben Sie ein Mischgefühl zwischen Neugier und Angst? Auf dieser Seite Japanischlernen.eu oder Japanblog können Sie sich vor Ihrem Umzug auf die Sprache vorbereiten.

Bildungssystem im Japan

Das japanische Schulsystem wird als 6-3-3-4-System angesehen. Was hat das zu bedeuten? Die Zahlen deutet auf die Dauer des Schuljahres an:

  • Grundschule – shōgakkō (小学校) – 6 Jahre
  • Mittelschule – chūgakkō (中学校) – 3 Jahre
  • Oberschule – kōkō (高校) – 3 Jahre
  • Universität – daigaku (大学) – 4 Jahre

Hinweis: Ein Schuluniform ist in Japan vorgeschrieben.

Zum Abschluss

Wie Sie wahrscheinlich schon gemerkt haben unterscheidet sich die japanische Kultur sehr von der Deutschen. Es ist sicherlich sehr spannend die japanische Kultur kennenzulernen – den einen oder anderen gehenden Kulturschock inklusive.

Wir hoffen, dass Sie das passende Umzugsunternehmen für Ihren Umzug nach Japan finden. Falls Sie noch weitere Informationen zum Thema Umzug benötigen, helfen Ihnen sicherlich die nachfolgenden Seiten weiter.

Fun Fact: Japaner besitzen Dusch-WCs mit Warmluftgebläse, Sitzheizung, Musik oder automatischer Spülung.