Umzug nach China
Kosten und Informationen

你好 ( hǎo, dt: Hallo) – China gehört zu den attraktiven Auswanderzielen der Deutschen und landschaftlich als auch kulturell hat das Land viel zu bieten. Wagen Sie den Schritt ins Ausland zu ziehen? Ein Umzug nach China bedeutet einen enormen Planungsaufwand und sollte gründlich durchdacht sein. Hier erhalten Sie einen Leitfaden für einen sorgenfreien Umzug.

 

Geben Sie Ihren Standort ein und erhalten Sie Angebote für Ihren Umzug.

Bevor das Abendteuer beim Lesen beginnt, stimmen Sie sich doch mit der chinesischen Instrumentalmusik ein.

Hören Sie sich unsere Spotify-Playliste an
und seien Sie bereit für den Umzug!

Hören Sie sich unsere Spotify-Playliste an
und seien Sie bereit für den Umzug!

Was kostet ein Umzug nach China?

Die Kosten für viele Menschen ist ein ausschlaggebender Punkt. Vor allem ein Umzug ins Ausland nimmt viel Zeit in Anspruch und ist gerade nicht günstig. Um unnötigen Kosten zu vermeiden, raten wir Ihnen deshalb, ein Kostenplan zu erstellen. Die Preise, die einen Einfluss auf den Umzug haben, gestaltet sich aus mehreren Faktoren. Damit Sie verstehen, wie sich die Kosten zusammensetzen, lesen Sie den Artikel internationale Umzug Kosten. Demzufolge sind die Entfernung und das Umzugsvolumen die größten Kostenfaktoren.

Tipp: Mithilfe unseres Volumenrechners können Sie innerhalb 1 Minute die Größe Ihres Umzugs ermitteln.

Anhand der Tabelle möchten wir Ihnen eine grobe Vorstellung geben, wie hoch die durchschnittlichen Kosten eines Container-Umzugs von Berlin nach Hong Kong sind:

HaushaltKosten
1-Zimmer5.600 – 7.500 €
2-Zimmer7.400 – 10.100 €
3-Zimmer13.300 – 18.000 €
4-Zimmer14.100 – 19.000 €
5-Zimmer20.300 – 27.200 €

Die Dauer eines Container-Umzugs liegt zwischen 8-10 Wochen. Die aufgeführten Preise sind lediglich nur grobe Richtwerte. Für einen genauen Preis raten wir Ihnen, sich ein Kostenvoranschlag bei einem Umzugsunternehmen einzuholen, die auf Auslandsumzügen spezialisiert sind. In diesem Blog können Sie lesen, was Sie von einem internationalen Umzugsfirma erwarten können.

Spartipp: Oftmals lohnt es sich gar nicht, den ganzen Hausrat nach China zu transportieren. Wenn Sie mit einem kleinen Hausrat umziehen, können Sie kostengünstig als Beiladung Ihren Umzug durchführen.

Umzug nach China?
Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und füllen Sie einfach das Anfrageformular aus!

Checkliste – Vorbereitungen für den Umzug

Ein Umzug nach China ist ein aufregender Abendteuer und will gut vorbereitet sein. An dieser Stelle haben wir Ihnen eine umfassende Checkliste erstellt, an der Sie sich richten können. Neben der Organisation Ihres Umzugs stehen außerdem administrative Aufgaben an, wie Behördengänge. Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf, auch hier sind wir gut gewappnet und haben Ihnen die wichtigsten administrativen Aufgaben zusammengestellt:

Umzug nach China möglich?

Bevor der Umzugstag ansteht, sollten Sie zuerst überprüfen, ob die Einreise überhaupt stattfinden kann. Die Corona-Krise steht immer noch in den Schlagzeilen und hat demzufolge auch eine Auswirkung auf Ihren geplanten Umzug. In unserem Blog Umzug während des Lockdowns erhalten Sie die wichtigsten FAQ. Grundsätzlich gilt derzeit aber für deutsche Staatsbürger eine Einreisesperre nach China.

Ausnahmen

Ausgenommen sind Personen mit einer gültigen chinesischen Aufenthaltsgenehmigung:

  • Zur Erwerbstätigkeit
  • Persönliche Angelegenheiten
  • Familienzuführung

Bei der Einreise nach China müssen Sie einen negative PCR- und IgM Antikörper Testergebnisse durchführen. Über die Seite der Health Declaration Certificate müssen Sie alle Dokumente wie Ihr Reisepass, Flugticket und chinesischem Visum/ Aufenthaltserlaubnis hochladen. Um auf den aktuellen Stand zu bleiben, raten wir Ihnen, sich auch auf der Seite des Auswärtigen Amts zu informieren.

Visum beim Umzug nach China

In China ist ein Visum erforderlich, sogar für Touristen. Wenn Sie nach China einreisen möchten, ist es daher wichtig, ein Visum zu beantragen, sofern Sie noch keinen haben. Damit Sie den richtigen Visa beantragen, erhalten Sie nachfolgend eine kurze Erklärung der gängigsten Visatypen:

VisatypDefinition
Z-Visum
  • einfache Arbeitsvisum
  • Beantragung erfolgt beim Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit
  • befristet für 1-Jahr
L-Visum
  • gilt nur für 3 Monate
D-Visum
  • Daueraufenthaltsgenehmigung, jedoch schwer zu bekommen

Aufenthaltsgenehmigung

Um in China wohnen zu können, müssen Sie sich innerhalb 30 Tagen nach Ihrer Ankunft die Aufenthaltsgenehmigung beantragen. Hiernach müssen Sie diese Unterlagen vorzeigen:

  • Reisepass
  • Wohnsitznachweis
  • Gegebenenfalls Arbeitsvertrag

Bankkonto eröffnen

Hiernach ist es empfehlenswert, sich mit Ihrer Bank oder einem Geldinstitut vor Ort zusammen zu sitzen. In China gibt es sehr wenige internationale Banken. Für die Eröffnung eines Kontos haben wir Ihnen die 4 bekanntesten Bankinstitute in China aufgelistet: ICBC, BOC, ABC, CCB.

Wichtig ist, dass Sie bei der Eröffnung Ihres Bankkontos Ihren Reisepass, Ihr Visum und den Wohnsitz Nachweis benötigen. Nicht zu vergessen ist, dass die Währung in China die CNY ist.

Steuerkarte beantragen

Halten Sie sich länger als 183 Tage im Jahr in China auf? Demzufolge sind Sie steuerpflichtig und müssen eine Steuerkarte beantragen. Bei einem Gehalt über 14.500 € im Jahr müssen Sie eine Steuererklärung abgeben.

Einreise von Haustieren

Natürlich darf Ihr Treuegefährte nicht fehlen! An dieser Stelle benötigen Sie bei der Einreise ein Gesundheitszeugnis sowie den internationalen Impfpass. Außerdem muss Ihr Haustier für 30 Tage in die Quarantäne.

Tipp: Es ist ratsam sich im Vorfeld bei einer chinesischen Vertretung in Deutschland darüber zu informieren.

Führerschein

Um sich in China hinter das Steuer zu setzen, benötigen Sie einen chinesischen Führerschein! Leider ist sowohl Ihr deutscher als auch der internationale Führerschein in China nicht gültig. Bei der Beantragung müssen Sie Ihr deutscher Führschein und Gesundheitszeugnis vorlegen. Erst dann erfolgt die theoretische Prüfung.

Fakten: Vermeiden Sie die Zahl „4“ in China, da sie mit dem Tod verbindet wird!

Umzug nach China

Leben in China

China ist ein bevölkerungsreicher Staat in Ostasien und hat viele kulturelle Standorte. Wussten Sie, dass die berühmte Chinesische Mauer im Norden von Ost nach West entlangläuft? Oder haben Sie das asiatische Neujahrsfest schon erlebt? Wie das Leben genau in China und welche Kosten Sie rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Fakten: In China gibt es das sog. „Ein-Kind-Politik“ und bedeutet, dass Sie nur ein Kind haben dürfen. Jedoch wurde dieser Regel Ende 2015 gelockert und ausgewählte Paare dürfen nun zwei Kinder haben. Gehören Sie nicht zu den Auserwählten, können bei der Nichteinhaltung Geldstrafen oder Sanktionen auftreten, wie Arbeitsplatzverlust, Wohnungskündigung usw.

Wohnen in China

Bevor Sie Deutschland den Rücken kehren, vergessen Sie nicht, Ihren Wohnsitz abzumelden. Sobald Sie in China sind, müssen Sie sich innerhalb 10 tagen bei der zuständigen Behörde für öffentliche Sicherheit („Public Security Bureau“) anmelden.

Fakten: In China ist es ganz normal, dass alle Familienmitglieder in einem Haus zusammenleben und sind ein Spiegelbild des chinesischen Erfolgs.

Die Wohnungssuche in China erwies sich als schwierig und daher ist die beste Lösung, ein Makler zu beauftragen, sofern Ihr Arbeitgeber Sie bei der Suche nicht unterstützt. In der damaligen Zeit gab es Beschränkungen, wo Ausländern die Wohnungen nicht beziehen dürfen und nur für die Chinesen bestimmt waren. Mittlerweile wurden diese Bestimmungen gelockert und Sie können überall wohnen. Nachfolgend haben wir Ihnen eine Mietkosten-Tabelle erfasst, an der Sie sich richten können:

Zimmerwohnungmonatliche Mietkosten
2-Zimmerwohnung im Stadtkern419,91 €
2-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns249,18 €
4-Zimmerwohnung im Stadtkern912,26 €
4-Zimmerwohnung außerhalb des Stadtkerns522,89 €

Lebenshaltungskosten

Gute Neuigkeiten: Die durchschnittlichen Lebenshaltungskosten in China niedriger als in Deutschland:

LebenDeutschlandChina
1l Milch0,84 €1,73 €
Eier2,23 €1,62 €
Zigaretten6,70 €2,59 €
ÖPNV – Monatskarte70,00 €15,78 €
Kino10,00 €5,93 €

Hinweis: Die Daten wurden aus der Datenbank Numbeo erhoben und zu erkennen ist, dass momentan die Preise knapp ein Drittel günstiger als in Deutschland ist.

Arbeit in China

Grundsätzlich benötigen Sie ein Arbeitsvisum, wenn Sie in China arbeiten möchten. Das Arbeitsrecht beträgt in der Regel 40 Stunden in der Woche. Jedoch sind Überstunden in China üblich, ohne Vergütung. Insbesondere beliebte Stellen sind Ingenieure, Betriebswirte, Lehrer (besonders Englischlehrer), Wissenschaftler und IT-Spezialisten.

Sind Sie noch auf der Jobsuche? Auf diesen Online-Portalen können Sie sich über verfügbaren Stellen informieren:

Umzug nach China

Krankenversicherung

In China besteht im Gegensatz zu Deutschland keine Pflicht, sich zu versichern. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen. Tatsächlich bieten aber auch viele Arbeitgeber eine Krankenversicherung an, die die Grundversorgung abdeckt.

Zum Abschluss

Jetzt sind Sie mit vollen Informationen vollgepackt und können endlich Ihren Siebensachen packen. Mit unserem Pack-Guide kann nichts mehr schieflaufen. Zweifeln Sie etwa noch an Ihre Entscheidung für die Auswanderung? Demzufolge ist es ratsam sich über die wesentliche Entscheidungspunkte Gedanken zu machen. Nachfolgend finden Sie weiteren Artikeln zum Umzug, die Sie interessieren könnten.

Fakten: Kaum zu glauben, aber zusammen mit Italien hat China die höchste Anzahl von UNESCO-Stätten in der Welt. Die bekanntesten UNESCO-Stätten in China sind vor allem die verbotene Stadt in Peking, weltberühmte Terrakotta-Armee, die Chinesische Mauer, der Sommerpalast in Peking und der Himmelstempel in Peking.