Umzug nach Frankfurt

Für Freunde einer multikulturellen Atmosphäre, elektronischer Tanzmusik oder leckerem Apfelwein, ist ein Umzug nach Frankfurt sicher eine Entscheidung, die man nicht bereuen wird. Doch auch um sich geschäftlich voranzutreiben oder schlicht und ergreifend in einer vielfältigen Großstadt zu leben, ist die hessische Hauptstadt zweifellos ein anziehendes Fleckchen. Schon mal darüber nachgedacht nach Frankfurt umzuziehen? Hier eine kleine Übersicht der Stadt und Leute.

Umzug nach Frankfurt

Frankfurt liegt im Herzen Hessens und ist mit rund 720.000 die größte Stadt am Main. Erstmals erwähnt wurde Frankfurt 794 n. Chr. Seitdem hat sich die Stadt zu einem der wichtigsten Finanzzentren der Welt erhoben und wurde Dreh- und Angelpunkt des Verkehrswesens und ein riesiger internationaler Verkehrsknotenpunkt. Der Flughafen ist der drittgrößte Europas und unter den betriebsamsten der Welt. Der Hauptbahnhof ist der größte in Deutschland und das Autobahnkreuz Frankfurt ist mit über 320.000 täglichen Autofahrern der wichtigste Knotenpunkt Europas. Die Mischung aus wirtschaftlicher Stärke, blendender Infrastruktur und kultureller Vielfalt machen Frankfurt zu einer der lebenswertesten Städte der Welt, bringen jedoch gleichzeitig auch ein wenig höherer Unterhaltungskosten mit sich.

Nichtsdestotrotz bringt kaum eine Stadt Gegensätze so elegant zusammen wie Frankfurt. Von den sich hochtürmenden Banken und riesigen Messen bis hin zur Paulskirche, Museen, kulinarischen Leckereien und Goethe, Frankfurt schafft eine angenehme Balance und wunderbare Dynamik. Ein Umzug nach Frankfurt ist also nicht nur für Banker und Geschäftsmänner reizvoll, sondern auch für Menschen, die sich in einem multikulturellen Großstadtleben ein Zuhause suchen.

Schon bereit für den Umzug nach Frankfurt? Erhalte hier bis zu 5 Angebote von Umzugsunternehmen und vergleiche Preise und Services.

Spare bis zu 40% bei deinem Umzug!
5 kostenlose Angebote anfordern

Wohnen in Frankfurt

Wie bereits erwähnt muss man sich in Frankfurt leider auf höher Unterhaltungskosten einstellen. Während man im Bahnhofsviertel, Altstadt und Ostend Mietpreise von ca. €16-20/qm erwarten kann, liegen die Preise ein wenig außerhalb der Zentrums eher um die €13/qm. Dazu zählen zum Beispiel Viertel wie Nordend und Bornheim, die auch für junge Familien gut geeignet sind durch mehr Grünfläche und Anbindung an Schulen und Kindergärten. Der öffentliche Verkehr ist wunderbar ausgebaut, sodass man sich im und ums Zentrum herum ohne Probleme schnell von A nach B bewegen kann.

Hat man erstmal eine schöne Wohnung gefunden und ist erfolgreich nach Frankfurt umgezogen, dann gilt es einzutauchen in das hessische Leben. Langweilig wird einem hier auf jeden Fall nicht. Die hohe Dichte an Museen aller Art lässt das Herz schneller schlagen. Die kulturelle Vielfalt mit über 180 verschiedenen Nationen, die Frankfurt ihr Zuhause nennen, überzeugt mit einem Überangebot an kulinarischen Spezialitäten. Wer möchte kann natürlich trotzdem jederzeit einen Apfelwein trinken und dabei eine Bratwurst mit Kartoffelsalat und Handkäse mit Musik essen. Das Nachtleben ist ausgesprochen lebhaft und Sven Väths Cocoon Club auf der ganzen Welt bekannt. Mit den aufgeschlossenen Hessen macht das Ausgehen zudem doppelt Spaß.