Küchenumzug – Worauf Sie achten müssen

Letzte Aktualisierung am 2. Dezember 2020, Diana Tran

Die neue Wohnung ist gefunden und der Umzug steht vor der Tür. Die Liste an Dingen, die Sie gerne mitnehmen möchten, kann endlos sein, wie: das Sofa, den Tisch, diversen Bücher, die Kaffeemaschine…Achja, die gesamte Küche zieht auch noch mit um! Ein Küchenumzug ist besonders anspruchsvoll und bedarf sowohl eine genaue Planung als auch Koordinierung. Mit unseren Tipps können Sie ganz einfach und sorgenfrei diese Stolpersteine überwinden.

Küchenumzug – Was ist zu beachten

Wenn Sie Ihren Küchenumzug planen, haben Sie die Wahl, ob Sie alles selbst organisieren oder ein Umzugsunternehmen beauftragen sollen. Gerade eine Einbauküche ist komplex und besteht aus viele Einzelteilen, wie das Demontieren der Elektrogeräte, das Abbauen der Küche und vor allem das Verpacken der Küche. Schließlich ist eine Küchenmontage sehr zeitaufwendig und arbeitsintensiv.

Umzug mit Küche in Eigenregie

Während Sie simple die Kisten packen oder den Kleiderschrank auseinanderbauen können, wird es bei der Küche etwas schwieriger. Wie Sie schon heraushören können, ist ein Umzug samt Küche eine enorme Herausforderung und daher ist ein handwerkliches Geschick gefragt. Kein Grund zur Sorge: Hiernach hat Sirelo Ihnen Tipps zusammengefasst, worauf Sie achten müssen:

  • Vor Beginn der Küchendemontage sollten Sie unbedingt aus Sicherheitsgründen alle elektrischen Geräte ausschalten!
  • Fotografieren Sie Ihre Küche jeder Ecke ab, damit Sie später Ihre Küche richtig zusammenbauen können
  • Den Kühlschrank sollten Sie ca. 2 Tage vor dem Abbau abtauen
  • Vergessen Sie dabei nicht, beim Abbau der Spülbecken den Wasseranschluss abzustellen.
  • Beim Abbau ist es empfehlenswert alle Teile der Schränke oder Schubladen durchzunummerieren.
  • Zudem ist es ratsam Kleinteile, wie Schrauben oder Klemmen in Plastiktüten zu verstauen und zu beschriften.
  • Entfernen Sie allen Elektrogeräten, wie der Herd, die Geschirrspüler oder der Backofen
  • Gehen Sie bei der Arbeitsplatte ganz vorsichtig an und schützen Sie diese mit beispielsweise Luftpolsterfolie – alternativ mit Decken.

Tipp: Die Küche ist nur eins von vielen Aufgaben, die auf der Umzug-Checkliste steht. Bevor Sie sich die Nerven zerreißen, warum nicht den Umzugsexperten die Arbeit überlassen?

Küchenumzug mit professionellen Umzugsunternehmen

Ihre Küche ist einst Ihre großen Schätze? Beim Küchenabbau bzw. Küchenanbau in Eigenregie, kann es eventuell zu Kratzspuren oder sogar große Schäden kommen. Hierbei sollten Sie nicht den Zufall überlassen. Aus diesem Grund raten wir Ihnen ein Umzugsunternehmen zu beauftragen, der auf ein Küchenumzug spezialisiert ist. Mit einem Umzug-Küchenexperte sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Dabei können Sie sich um andere einfachere Aufgaben kümmern, wie Adressänderungen ummelden oder das Packen von Kartons.

Oh wie a – es sind Schäden entstanden und dabei soll die Küche eigentlich unbeschadet in Ihrer neuen Wohnung stehen? Schon allein aus diesem Grund ist ein Umzugsunternehmen sehr vorteilhaft. Die Umzug-Versicherung sieht vor, dass bei Schäden die Grundhaftung von Umzugsunternehmen für einen Wert von 620 € pro Kubikmeter Umzugsgut vorliegt. Hinzu können Sie zusätzlich eine Transportversicherung abschließen.

Hinweis: Sollten Schäden bei einem Küchenumzug in Eigenregie folgen, so sind Sie dafür verantwortlich.

Sicheren Umzug mit Küche?

Wählen Sie die Größe Ihres Umzugs und erhalten Sie Angebot verschiedener Umzugsunternehmen

Umzug mit Küche – Wie lange dauert der Umzugsprozess?

Wie lange Ihr Küchenabbau/ -aufbau dauert, können wir nicht genau beantworten. Die durchschnittliche Zeitdauer ist von vielen Faktoren abhängig, wie:

  • Größe und Form der Küche: Passen alle Teile in Ihre neue Wohnung?
  • Bodenbeschaffenheit: Wie lässt sich die Küche aufbauen?
  • Wandbeschaffenheit: Wie müssen die Geräte platziert und angeschlossen sein?

Im Normallfall brauchen zwei Handwerke einen Tag für die Küchenmontage. Wenn Sie diese selbst in die Hand nehmen, müssen Sie wesentlich mehr Zeit einplanen.

Wie hoch sind die Kosten und ist es steuerlich absetzbar?

Eins steht fest, ob ein normaler Umzug oder ein Umzug mit der Küche: Es ist immer mit Umzugskosten verbunden! Ein Umzug mit der Küche kann schön tief in der Tasche greifen und liegt bei -/+ 2.000 €. Die Berechnung der Kosten kann entweder nach Zeitaufwand und Anzahl der Umzugshelfer oder den Festpreis erfolgen.

Glücklicherweise, bekommen Sie einen Teil der Umzugskosten zurück. Somit können Sie die Küchenmontage als haushaltsnahen Dienst- oder Handwerksleistungen in der Steuererklärung geltend machen. Dabei sollten Sie zwei wichtige Regelungen beachten:

  1. Zum Einen ist eine Rechnung erforderlich, die den Lohnkostenanteil enthält
  2. Des Weiteren legen Sie den Finanzämtern zusätzlich Ihren Kontoauszug vor. Damit beweisen Sie, dass Sie das Geld tatsächlich überwiesen haben.

Wenn der Küchenumzug auf eine berufliche Situation veranlasst wird, dann können Sie die Umzugskosten als Trinkgeld von der Steuer absetzen.

Küchenumzug

Lohnt sich der Küchenumzug wirklich?

Nach all den Informationen können wir Sie vollkommen nachvollziehen, dass Sie ins Grübeln kommen. Sie sind sich nicht mehr sicher, ob Ihre alte Küche mitziehen soll. Daher raten wir Ihnen gründlich zu überlegen, ob der Arbeitsaufwand sich wirklich lohnt. Des Weiteren macht ein Küchenumzug auch nur Sinn, wenn Ihre alte Küche in Ihrer neuen Wohnung passt. Zudem sollten Sie sowohl die Raumhöhe als auch die Lage der Anschlüsse berücksichtigen. Ebenso, nicht zu vergessen die Steckdosen, die Wasseranschlüsse und gegebenenfalls die Dunstabzugshaube.

Tipp: Wäre da nicht die einfachste Lösung Ihre Küche in der alten Wohnung zu lassen? Dabei können Sie sich mit dem Nachmieter über einen guten Preis-Leistung-Verhältnis einigen.

Letztendlich ist es Ihre Entscheidung und egal wie Sie sich am Ende entscheiden: Sirelo steht Ihnen bei und unterstützen Sie so weit wie möglich bei der Planung! Sollten Sie noch weitere Umzug-Ratschläge brauchen, so könnte diesen Artikel Sie interessieren:

Teile diesen Artikel: