5 Gründe um in die Schweiz auszuwandern

26. Juli 2016, Sophia Detterbeck

Im Moment hat die Europäische Union an Sicherheit und Stabilität verloren. Selten schien ein Blick in die Zukunft so von Ungewissheit geprägt zu sein wie momentan. Die Wirtschaftskrise hat viele Länder in große Schwierigkeiten gestürzt. Die Schweiz dagegen stellt eine Art Fels in der Brandung dar: Stabil, Sicher und Einheitlich. Das zieht jährlich viele ausländischen Bürger in das Alpenland. Wir haben hier 5 weitere Gründe aufgelistet, welche die positiven Aspekte der Schweiz verdeutlichen.

5 Gründe - In die Schweiz auswandern
Die Schweiz steht seit Jahren an der Spitze der beliebtesten Länder deutscher Auswanderer. Nicht nur aufgrund geografischer und sprachlicher Nähe, sondern vor allem an der äußerst hohen Lebensqualität. Wir haben 5 Gründe zusammengestellt, warum die Schweiz eine tolle Alternative zu Deutschland sein kann.

1. Die Natur

Starten wir mal nicht mit den wirtschaftlichen Vorteilen, sondern mit der wundervollen Schweizer Natur. Wer dort schon Skifahren war, weiß ungefähr was die Schweiz zu bieten hat. Doch das Land besteht nicht nur aus schneebedeckten Alpen. Bei einem Spaziergang durch Bern endet man oft im Grünen. Die Aare, der längste innerhalb der Schweiz verlaufende Fluss, zieht sich durch die Berner Altstadt und gibt der Stadt eine sehr romantische Atmosphäre. Das tolle an der Schweiz ist, dass binnen Minuten die Natur zu erreichen ist. Bei einem Umzug in die Schweiz dürfen außerdem gute Wanderstiefel nicht fehlen! Oder man macht es sich an einem der zahlreichen Seen gemütlich.

2. Work-Life-Balance

Das Leben in der Schweiz ist sehr gut organisiert und das Berufsleben auf Freizeit und Familie abgestimmt. Die Schweizer arbeiten zwar wöchentlich ein paar Stunden mehr, jedoch gibt es mehr Flexibilität. Es gelingt besser sich die Zeit einzuteilen, um Kinder und Privatleben unter einen Hut zu bekommen.

3. Der Arbeitsmarkt

Die Stabilität der Schweizer Wirtschaft scheint unantastbar zu sein. Es gibt zwar immer wieder kleine Hindernisse, aber letztlich findet man sich in einem sicheren Berufsleben wieder. Das Einkommen ist deutlich höher, als wir deutschen es gewöhnt sind. Nach Luxenburg der zweithöchste Lohn weltweit. Was allerdings an den ebenfalls deutlich höheren Lebenshaltungskosten liegt.

4. Multikulti

Die Schweiz ist klein aber fein. Ein kleines Europa an sich. Allein die Tatsache, dass offiziell vier Sprachen gesprochen werden, zeigt den vielfältigen kulturellen Einfluss. Das Schwyzerdütsch unterscheidet sich von Dorf zu Dorf und man wird als Deutscher definitiv Zeit brauchen, um es verstehen zu können. Von rund 8 Millionen Einwohner kommen ungefähr 2 Millionen aus dem Ausland. Der historische Einfluss verschiedener Kulturen spiegelt sich auch in der Architektur und dem Aufgebot kultureller Sehenswürdigkeiten wider.

5. Lebensqualität

Die bisherig genannten Punkte fließen natürlich maßgeblich in die Schweizer Lebensqualität mit ein. Der hohen Lebensqualität spielen noch einige andere Aspekte in die Karten. Öffentliche Plätze sind sehr sauber, auf den Straßen sieht man fast keine Bettler und auch die Gesellschaft scheint einen sehr gesunden Lebenstil zu führen. Die Sicherheitslage des Landes ist sehr stabil. Dieser Ruf eilt der Schweiz seit Jahrzehnten voraus und wird sich wahrscheinlich auch so schnell nicht ändern.

Es ist kein Zufall, dass so viele Deutsche in die Schweiz auswandern. Wer mehr über einen Umzug in die Schweiz oder die Arbeit vor Ort erfahren möchte, findet unter den folgenden Seiten hilfreiche Informationen: Arbeit in der Schweiz & Umzug in die Schweiz.

Teile diesen Artikel: