Möbel umziehen – aber wie richtig verpacken?

Zuletzt geändert am: 17. Januar 2020

Erfahren sie, wie sie Ihre Möbel umziehen, egal ob in Eigenregie oder mit einer Umzugsfirma. Mit unseren Tipps finden Sie das richtige Verpackungsmaterial und erleichtern sich Ihren Möbel Auf- und Abbau beim Umzug.

Möbel umziehen mit einer Umzugsfirma

Der Aufwand eines Umzuges wird oftmals unterschätzt. Hinzu kommt der Irrglauben, ein Umzug in Eigenregie sei immer günstiger als mit einer Umzugsfirma.  Spätestens wenn fahrlässige Transportverpackung oder ungeeignete Umzugshelfer zu Schäden an Ihren Möbeln führen, stellt sich das Gegenteil heraus.

Internationaler Umzug mit Spedition

Ein Umzugsunternehmen nimmt Ihnen, wenn gewünscht,Verpackung und Demontage Ihrer Möbel ab. Es garantiert Ihnen den sicheren Transport Ihrer Möbel. Selbst im Falle eines Schadens ist Ihr Umzugsgut bis zu 620€ pro Kubikmeter versichert. Besonders bei internationalen Umzügen oder dem Transport von wertvollen Gegenständen sollten Sie auf die Expertise einer professionellen Spedition vertrauen.

Kosten für Verpackungsmaterial und Demontage

In der folgenden Tabelle finden Sie Preise für die (De)Montagen Ihrer Möbel sowie für Packmaterial. Die Preise dienen lediglich der Orientierung und werden je nach gebuchtem Umzugsunternehmen variieren.

MontagePackmaterial
1-2 Zimmer (bis 60 m²)100 € – 200 €150 € – 250 €
2-3 Zimmer (bis 80 m²)150 €– 250 €200 € – 300 €
3-4 Zimmer Wohnung (bis 120 m²)200 €– 300 €250 € – 350 €
Haus (mehr als 120 m²)Ab 200 €Ab 250 €

Mehr Informationen zu den Kosten eines Umzugs finden Sie in unserem Artikel Umzugskosten.

Spare bis zu 40% bei deinem Umzug!
5 kostenlose Angebote anfordern

Möbel umziehen in Eigenregie

Wer sich dafür entscheidet seinen Umzug in Eigenregie durchzuführen, bzw. wer die Vorbereitung für den Möbeltransport selbst übernehmen möchte, für den haben wir nachfolgend ein paar Tipps zusammengestellt.

Möbel abbauen oder komplett lassen?

Möbel für den Umzug zu zerlegen kann sehr zeitaufwendig und kompliziert sein.  Zerlegen sie Möbel daher nur, wenn sie:

  1. zu schwer oder unhandlich sind
  2. zu viel Platz im Umzugswagen benötigen
  3. nach Abmessungen nicht durch den Eingang oder das Treppenhaus passen

Den Abbau richtig dokumentieren

Die Remontage von Möbeln kann durch fehlende Aufzeichnungen zum Albtraum werden. Verhindern Sie das, indem Sie:

  • die Aufbauanleitung (online) suchen
  • eine Skizze anfertigen
  • den Vorgang mit dem Handy oder einer Kamera filmen
  • abgebaute Teile nummerieren

Möbel umziehen

Die richtige Möbel-Demontage

Legen Sie Schrauben, Dübel und Muttern  in kleine beschriftete Plastikbeutel. Kleben Sie diese anschließend  an die entsprechenden Bauteile. Denken Sie außerdem daran,  alle losen Schlüssel und Griffe zu entfernen. Befestigen Sie schließlich Schubläden und Schranktüren mit Klebeband, um zu verhindern dass diese sich während des transportes öffnen.

Wie schütze ich meine Möbel vor Schmutz und Beschädigungen?

Nicht alle Möbel sind gleich, deshalb gibt es  auch verschiedene Methoden wie man sie am besten schützt. Lesen Sie weiter und erfahren Sie welche Verpackungsmaterialien und Schutz-Optionen es gibt.

Das richtige Verpackungsmaterial für jedes Möbelstück

Für das Einpacken der Möbel gibt es verschiedene Schutzmaterialien, welche man bei Umzugsunternehmen, im Internet oder im Baumarkt erhält. Die gängigsten sind:

  • Stretchfolie
  • Packpapier
  • Luftpolsterfolie
    • 2-lagig für leichte Gegenstände
    • 3-lagig für schwere, empfindliche Gegenstände

Schränke und  Kommoden

Stretchfolie eignet sich perfekt als preiswertes Schutzmittel bei einem Möbeltransport.  Umwickeln Sie die Möbel einfach auf der Höhe der Schubladen. Somit kann nichts auf- oder kaputt gehen. Mit selbsthaftender Luftpolsterfolie geht das Einpacken ruckzuck und man muss sich keine Sorgen über lästige Kleberückstände machen.  Eine 50 m lange x 1,20 m breite Rolle kostet ungefähr 90€.

Tipp: Internationale Sendungen werden oft mit Pestiziden behandelt. Verpacken Sie daher ihre Fracht in luftdichter Folie , um Ihre Möbel vor den Chemikalien zu schützen.

Möbel umziehen

Matratzen und Bettsachen:

Auch für empfindliche Gegenstände wie Matratzen und Bettsachen gibt es spezielle Plastikhüllen. Doch wie wird die Matratze richtig verstaut? Kaltschaummatratzen können bedenkenlos gerollt werden, während Federkern- und Latexmatratzen nicht in ihrer Form verändert werden sollten.

Antike Möbel und Kunststücke

Befinden sich äußerst wertvolle, antike Möbel oder Kunststücke in Ihrem Besitzsollten Sie ein spezielles Umzugsunternehmen mit dem Transport beauftragen.  Um die Umzugsfirma mit dem richtigen Service in ihrer Nähe zu finden, steht Ihnen unsere Liste der Umzugsunternehmen in Deutschland zur Verfügung.

Tipp: Falls Sie nicht wissen, wie viel Volumen Sie für Ihre Möbel benötigen, dann kann Ihnen unser Volumenrechner behilflich sein!

Richtiger Schutz bei Lagerung

Muss man zwischen dem Auszug der alten Wohnung und dem Einzug in die neue Wohnung noch Möbel einlagern, sollten Sie auf folgendes achten.

Der richtige Lagerplatz

Ihr Lagerplatz sollte sauber, trocken, klimatisierbar und einbruchsicher sein.  Schimmelbildungen und Ungeziefer können große Schäden an Ihren Möbel hervorufen. Des weiteren sollten Sie unbedingt auf die Sicherheitsmaßnahmen vor Ort achten.

Wie Möbel richtig einlagern?

Möbel sowie zum Beispiel Sofas oder Stühle können einfach mit einer Decke abgedeckt werden. Decken eignen sich perfekt, da sie atmungsaktiv sind und gut gegen Schmutz schützen. Elektrogeräte sollten im besten Fall in der Originalverpackung eingelagert werden.

Empfohlene Artikel für Sie

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel weiterhelfen konnten. Falls Sie noch weitere Fragen haben könnten diese Artikel hilfreich sein: