Umzug von der Schweiz nach Norwegen – Ein Erfahrungsbericht von Julia Schwender

26. November 2019, Maik Raaymann

Wir haben kürzlich Julia Schwender gefragt, ob Sie uns von Ihren Erfahrungen bei Ihrem Umzug von der Schweiz nach Norwegen erzählen will. Lesen Sie weiter und erhalten Sie Auswanderer Tipps aus erster Hand!

Erzählen Sie uns ein bisschen von Ihnen!

Mein Name ist Julia Schwender und ich bin kürzlich von der Schweiz nach Oslo in Norwegen umgezogen.

Wieso haben Sie sich für einen Umzug nach Oslo entschieden?

Ich habe dort ein Jobangebot von Seiten des Staates erhalten und diesem spontan zugestimmt.

Haben Sie sich denn vorher mit dem Land und den dortigen Gegebenheiten auseinandergesetzt?

Eigentlich nicht, nein. Wie gesagt es war eine eher kurzfristige Entscheidung. Ich habe mir tatsächlich eine Woche Zeit genommen, um darüber nachzudenken, ob ich diesen Schritt gehen möchte.

Wie lange im Voraus haben Sie Ihren Umzug geplant?

Im April 2019 habe ich die Umzugsanfrage bei Sirelo ausgefüllt und innerhalb der nächsten paar Tage Angebote von drei Umzugsunternehmen erhalten. Der Umzug selbst fand Ende August statt, daher hatte ich genug Zeit um mich vorzubereiten.

Umzug nach Norwegen

Was waren Ihre Wünsche oder Erwartungen an das Umzugsunternehmen?

Ich hatte eigentlich keine großen Erwartungen. Ich wollte natürlich, das meine Möbel gut verpackt und vor allem pünklich zum vereinbarten Termin und zu den vereinbarten Bedingungen in Norwegen ankommen. Für mich war es wichtig, dass die Möbel vor Ort vom Umzugsunternehmen aufgebaut werden, da ich in Norwegen niemanden hatte der mir helfen konnte.

Wie sind Sie auf Sirelo gekommen?

Für mich war der erste und wichtigste Schritt ein Umzugsunternehmen zu organisieren, daher habe ich mich im Internet schlau gemacht und bin zum Thema „Umzug nach Norwegen“‘ ziemlich schnell auf eure Seite gestoßen.

Wie haben Sie sich für ein Unternehmen entschieden?

Von den drei Unternehmen die sich bei mir gemeldet haben, war mir ein Umzugsangebot von Anfang an zu teuer. Die anderen beiden Angebote haben sich preislich nicht groß unterschieden, doch ein Unternehmen hatte sich nicht mehr gemeldet, da es meine Anfrage nicht mehr hatte und ich somit diese erneut einreichen musste. Das wirkte ein bisschen unorganisiert auf mich und da ist mir die Entscheidung leichter gefallen.

Was ist nicht so gelaufen, wie Sie es erwartet haben?

Leider hat mir die ursprüngliche Umzugsfirma eine Woche vor dem geplanten Umzugstag abgesagt, was mich ziemlich unter Zeitdruck gebracht hat. Darum musste ich mich dann doch für das teuerste Unternehmen entscheiden. Dieses musste aber früher umziehen als ich eigentlich geplant hatte, somit waren meine Möbel vor mir in Norwegen, was nicht weiter schlimm war da meine hilfsbereiten Vermieter die Möbel entgegennehmen konnten.

Wie war die Leistung des Umzugsunternehmens?

Der Transport war schneller als geplant, ursprünglich waren drei Tage angepeilt, doch die Möbel waren schon am Abend des zweiten Tages da. Das Unternehmen  hat sich jedoch nicht an die Abmachungen gehalten und die Möbel wurden nicht vor Ort aufgebaut. Des Weiteren wurden mir verdächtig hohe Maut-Gebühren berechnet. Am Anfang hieß es man müsste mit 250€ rechnen, doch tatsächlich hat es mich am Ende 750€ gekostet. Nach dem Umzug hat mir das Unternehmen keine Hilfe zukommen lassen und hat sich auch nicht zurückgemeldet, obwohl ich angerufen und sieben Mails geschrieben habe. Am Ende musste ich die Möbel selber zusammenbauen.

Umzug nach Norwegen

Das tut uns wirklich leid, leider gibt es auch in der Umzugsindustrie schwarze Schafe. Was würden Sie jemanden raten, der in eine ähnliche Situation kommen könnte?

Ist der Umzug schon im Gange, dann ist man quasi machtlos. Das Geld sollte bezahlt werden, denn die Sachen sind ja in der Hand des Unternehmens. Ich habe von Anfang an Quittungen verlangt, doch auch diese habe ich bis heute nicht gesehen. Ich würde jedem raten sich ordentlich im Voraus über das Unternehmen zu informieren und Bewertungen zu googlen. Meine Erfahrung zeigt, dass selbst  wenn man sich für das teuerste und am seriösten erscheinende Unternehmen entscheidet, doch alles ganz anders kommen kann.

Sind Sie denn wenigstens mit der Entscheidung, in Norwegen zu leben, zufrieden?

Bis jetzt bin ich zufrieden. Die Arbeitsbedingungen sind sogar besser als in der Schweiz. In der Schweiz hatte ich immer das Gefühl, für den Job zu leben, doch hier ist das Gegenteil der Fall. In Norwegen legt man großen Wert auf Freizeit. Momentan arbeite ich sogar 2 Stunden weniger am Tag.

Wie sind die Menschen in Norwegen?

Hilfsbereit aber auch ein bisschen distanziert, also auf jedenfall nicht extrovertiert. Eigentlich sehr ähnlich wie daheim in der Schweiz.

Danke Frau Schwender! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg in Ihrem neuen Job und weiterhin eine schöne Zeit in Oslo.

Sie wollen auch Auswandern? Füllen Sie unser Angebotsformular aus um bis zu 5 unverbindliche Umzugsangebote zu bekommen und bis zu 40% bei Ihrem Umzug zu sparen! Für mehr nützliche Informationen zu dem Thema Umzug, checken Sie unsere nützlichen Artikel auf Sirelo.

Teile diesen Artikel: