Umzug per Beiladung – Preiswert umziehen!

Zuletzt geändert am: 5. März 2020

Eine Beiladung ist eine kostengünstige Umzugsoption. Hier zeigen wir Ihnen, wann sie sich lohnt und in welchen Fällen Sie lieber einen Komplettservice bei einer Umzugsfirma beauftragen sollten.

Umzugskosten sparen mit der Beiladung

Die Beiladung ist eine passende Lösung, wenn Sie nur wenige Möbelstücke günstig umziehen wollen. Viele Menschen nutzen sie für einen kleinen Hausstand oder wenn mehrere Möbel an unterschiedliche Orte versendet werden müssen. Diese Option wird also vor allem dann benutzt, wenn ein Umzug in Eigenregie nicht zu bewältigen, aber ein eigener Umzugswagen auch nicht lohnenswert wäre.

Wieso die Beiladung so günstig ist? Bei dieser Art des Umzugs wird eine Teilladung, also nur wenige Kartons oder Möbel, zu einem bereits geplanten Umzug hinzugeladen. Oft sind Transporte allein durch die Hauptladung kostendeckend, weshalb die Teilfracht kostengünstig mitgeliefert werden kann.

Alle Vorteile der Beiladung

Wenn Sie sich für eine Umzugsbeiladung entscheiden, profitieren Sie von folgenden Punkten:

  • Geringe Umzugskosten
  • Umweltschonender Transport
  • Grundhaftung der Spedition (620€/m3)
  • Sichere Alternative zum Umzug in Eigenregie

Grundsätzlich gilt: Je größer die Transportdistanz ist, desto mehr lohnt sich die Beiladung – für Umzüge innerhalb der gleichen Stadt ist sie eher ungeeignet.

Sofa Beiladung beim Umzug

So buchen Sie eine Beiladung

Zu allererst sollten Sie Ihr Umzugsvolumen ermitteln. Dafür können Sie einfach unseren praktischen Volumen-Rechner benutzen. Das Ergebnis können Sie dann für Ihre Umzugsanfrage auf Sirelo benutzen, durch die Sie bis zu 5 passende Umzugsangebote erhalten. Gemeinsam mit den Umzugsfirmen können Sie einen geeignete Option für Ihre Teilladung finden. Machen Sie den Preisvergleich und finden Sie ganz einfach das richtige Umzugsunternehmen für Ihre Beiladung oder Ihren Komplett-Umzug!

Jetzt kostengünstig umziehen!
5 kostenlose Angebote anfordern

Kosten sparen bei größeren Umzügen

Wenn Sie einen gesamten Haushalt umziehen möchten, kommt eine Beiladung für Sie eher nicht in Frage. Dennoch ist es nicht schwierig, auch bei einem größeren Umzug Geld zu sparen:

  1. Wählen Sie einen Umzugstermin außerhalb der Ferienzeiten und unter der Woche statt am Wochenende.
  2. Holen Sie sich mehrere Angebote ein und machen Sie den Umzugspreisvergleich.
  3. Zerlegen Sie Ihre Möbelstücke eigenständig.
  4. Leihen Sie sich Umzugskartons, anstatt neue zu kaufen.
  5. Lesen Sie für weitere Informationen unseren Blog Günstig Umziehen.

Nachteile der Beiladung

Nicht immer ist der Transport als Beiladung die richtige Wahl. Vor allem bei kurzfristigen Umzügen wird es oft schwierig, ein passendes Angebot zu finden. Die Buchung einer Beiladung erfordert Flexibilität beim Umzugstermin! Außerdem werden sie meist nur auf beliebten Fernstrecken zwischen Großstädten angeboten – wer in abgelegenere Gegenden zieht, kommt um die Buchung eines eigenen Umzugs oft nicht herum. Auch beim Transport besonders wertvoller Möbel sollten Sie besser nach einer Alternative suchen.

Umzug per Beiladung

Weitere Informationen

Egal ob Sie einen kleinen Umzug als Beiladung organisieren oder einen großen Umzugswagen buchen wollen: mit Sirelo finden Sie die passende Umzugsfirma. Sie stecken noch mitten in der Vorbereitung Ihres Umzugs? Dann könnten die folgenden Artikel für Sie ebenfalls interessant sein: